Besuch bei Archie (Natsu) und Louis (Laxus)

Ich habe mich unheimlich auf den Besuch bei den beiden Jungs gefreut und wurde nicht enttäuscht. Sie sind genau so, wie ich sie von den Tagebüchern in Erinnerung hatte. Gleich bei meinem Eintreffen wurde ich von Archie begrüsst. Er liess ich streicheln und beschnupperte mich. Louis hingegen hat sich erst einmal hinter dem Sofa versteckt. Er sei ein bisschen scheu, wenn es um Fremde geht. Er ist auch derjenige, der mehr die Nähe der Besitzerin braucht und sie auch einfordert. Er liebt auch seinen Bruder sehr und wäre bestimmt sehr unglücklich gewesen, hätte man die beiden getrennt.                     Archie hingegen ist sehr ausgeglichen und verspielt, mag aber Schmuseeinheiten aber ebenfalls sehr. Er ist ein richtiger kleiner Akrobat, nichts ist ihm zu hoch, er kommt überall hin und springt von Kratzbaum über die Wohnwand auf die höchsten Schränke. Am Anfang, als beide noch nicht nach draussen durften, brauchte die Besitzerin

weiter lesen

Freundschaftsbesuch bei Archi (Natsu) und Louis (Laxus)

Vor ein paar Wochen starteten unsere Sommerferien und somit hatten wir endlich Zeit unsere beiden ehemaligen Pfleglinge, die uns die Weihnachtszeit so versüssten, zu besuchen! Wir waren alle sehr aufgeregt , gleich als wir ankamen entdeckten wir Laxus, der ja nun Louis heisst. Er versteckte sich hinter einem Busch und schaute aufmerksam zu uns. Ob er uns wohl erkannt hat? Wir glauben fest daran. Als wir bei Helen in der Wohnung waren, kam er sogleich mal kurz schauen, wir durften ihn ganz kurz streicheln, danach ist er gleich wieder raus.           Nach einiger Zeit traf auch Archie ein, er hat sich riesig über uns gefreut und wir uns noch mehr! Wir durften ihn streicheln mit ihm spielen, das war so schön !           Den beiden Katern geht es prima! Sie haben es wunderbar, dürfen raus und rein wie sie wollen, ein richtiges Raubtierleben führen und sich am Abend den Bauch

weiter lesen

Besuch bei Elis und Oreon

Schon bei meinem Eintreten in die Wohnung kam mich Oreon begrüssen und beschnupperte mich und meine Handtasche neugierig. Laut seinen Besitzern liebt der vorwitzige Kater alle Arten von Handtaschen und versucht gleich, in sie hineinzusteigen .  Wenn er mit den Handtaschen fertig ist, kommen die Schuhe dran. Diese werden wild beschnuppert, dann werden sie in den Vorderpfoten einklemmt und die Hinterläufe kicken wild drauf los, während man sich noch hin- und herrollt .           Oreon ist ein feiner, weisser Kater mit schwarzen Flecken und charismatisch blau-grünen Augen. Seine Besitzer mögen vor allem seinen komplett weissen Bauch. Ausserdem beschreiben sie ihn als absoluten Schmusekater, der lieber mehr als weniger Streicheleinheiten bekommt. Diese fordert er auch gerne nachts, und kuschelt sich bei seinen Besitzern ins Bett .                     Der Kater versteht sich auch gut mit seiner Schwester Elis, die er nie lange alleine lässt. Wenn sie oben auf einem Katzenbaum liegt,

weiter lesen

Nachrichten von Suki zum einjährigen Geburtstag

Liebe Manuela, liebe Kathrin Morgen wird unsere Suki schon 1 Jahr alt. Da wollten wir es uns nicht nehmen lassen, euch zu berichten, wie es ihr geht. Mittlerweile ist sie ja schon acht Monate bei uns. Seit der Kastration darf Suki über ihre Katzentüre nach draussen, wann immer sie möchte. Sie ist ein absolut glückliches Freigängerbüsi und geniesst ihre Freiheit sehr. In der Nachbarschaft war sie schnell bekannt, denn sie ist noch immer eine kleine Draufgängerin und klettert schon mal fremde Katzenleitern hoch und schaut in fremde Stuben rein . Wir sind aber froh, dass sie sich trotzdem nicht von jedem gleich streicheln lässt. In zwei Nachbarskatzen, dem Geschwisterpaar „Knusper“ und „Müesli“, hat sie Freunde gefunden. Die drei begrüssen sich jeweils mit einem Näschenstupfen und spielen dann zusammen. Wirklich ganz herzig! Auf einem der Fotos seht ihr Suki mit „Müesli“.           Obwohl Suki gerne draussen ist, schläft sie noch immer

weiter lesen

Besuch bei den Knorrlis

Kennt ihr das Paradies für Katzen ? Nein? Die Knorrlis sind dort gelandet! Vor ein paar Wochen durften sie gemeinsam in ihr neues Zuhause umziehen. Der Anfang war etwas holprig, vor allem Norek hatte die ersten Tage zu kämpfen. Aber gemeinsam haben sie sich unterstützt und ergänzt, einander gezeigt, dass es ganz toll ist im neuen grossen Daheim !                     Bei meinem Besuch merkte man davon nichts mehr! Alle fühlen sich dort pudelwohl und geniessen vor allem den riesigen gesicherten Garten. Dort gibt es soooo viel zu entdecken und erforschen! Gerade vor kurzem wurde auch eine Maus entdeckt! Regen geniessen die vier unter dem eigens für sie plazierten Regenschirm .                               Unter den kühlen Büschen und Pflanzen kann man herrlich dösen und sich abkühlen. Wird es etwas kühler, so tauen die Knorrlis erst so richtig auf und veranstalten ein Rennen durch den ganzen Garten, quer über die

weiter lesen

Besuch bei Dinah

Dinah war etwas beleidigt, weil sie wegen meines Besuchs drinnen bleiben musste. So hat sie sich zuerst im dritten Zimmer unter dem Sofa verkrochen. Die Besitzerin hat mir aber dann auch erzählt, dass sie sich oft dort aufhält, wenn es sehr warm ist. Anscheinend gibt es dort in der Ecke eine kühle Stelle, wo etwas Luft durchkommt.           Nach ein paar Minuten liess sie sich dann aber doch hervorlocken, allerdings steht sie nicht besonders auf Bälle. Sie mag jedoch den Laserpointer und die Spielangel und spielt sehr gerne damit, wenn es ihr gerade danach ist. Hauptsächlich abends geniesst sie Spiel- und auch Kuschelstunden . Dinah ist ein wunderhübsches, zierliches Katzenmädchen mit einem süssen Gesichtchen und ausdrucksvollen Augen. Man merkt gut, dass sie sich in ihrem neuen Zuhause wohl fühlt. Das war nicht von Anfang an so und Dinah brauchte einige Zeit um richtig anzukommen. Sie ist manchmal noch immer etwas

weiter lesen

Besuch bei Dschingis

Dschingis war auf der Terrasse als wir kamen und genoss das schöne Wetter mit seinem Katzenkumpel Nigali. Als er unsere Stimmen erkannte wurde er vorsichtig und machte grosse Augen. Er verschwand auch ganz kurz ins Wohnzimmer, da er der Situation nicht traute. Doch seine Neugierde war grösser und da er sehr gerne mit der Angel spielt, war es für sein Besitzer einfach ihn wieder auf die Terrasse zu locken. Dschingis entspannte sich und wir durften ihn bewundern .                     Sein Fell ist einfach ein Traum. Kurz bevor er in sein neues Daheim durfte wechselte es von schwarz immer mehr zu smoke und nun wiederum war er fast schwarz. Zwar hat er noch weisse Haare, doch sein Besitzer denkt, dass es immer weniger werden. Ja, der kleine Mann ist für Überraschungen gut . Sein Fell glänzt wunderbar und er hat eine tolle Figur. Er ist nun 4,3 kg schwer und

weiter lesen

Besuch bei Shalulu und Grey

Bei meinem Eintreffen war Shalulu gerade im Kinderzimmer und Grey wartete auf seinem Kratzbaum. Beide kamen sofort und liessen sich gleich streicheln. Die zwei sind immer in Aktion und ihnen kommt immer etwas in den Sinn. Sie sind sehr neugierig und verstehen sich super. Abends jagen sie gerne durch die Wohnung .                     Sie verstehen sich auch mit dem dritten Kater im neuen Zuhause. Kaum setzt man sich irgendwo hin springt Grey gleich auf die Beine und lässt sich verwöhnen. Auch Shalulu kommt immer wieder und liebt es gestreichelt zu werden . Beide verstehen sich bestens mit dem kleinen Jungen in der Familie. Grey spielt oft und gerne mit ihm Fangen und Shalulu lässt alles mit sich machen. So zeigt er mir, dass er sie sogar als Kopfkissen brauchen darf.                               Grey mag alles was sich bewegt und so ist keine Kette, kein Haarband oder sonst irgend

weiter lesen

Besuch bei Felix

Felix war draussen im Garten als ich ankam und zeigte sich erst nicht. Doch seine neue Mama schwärmte von ihm. Er versteht sich super mit anderen Katzen und ist auch zu den Kinder ein toller Kater. Er spielt gelegentlich gerne und ist meistens zu allen freundlich . Wenn es ihm mal zu bunt wird, kann er sich nach oben verziehen und dort seine Ruhe geniessen.                     Nach ein paarmal Rufen fand ihn seine neue Mama unter seinem Lieblingsbusch draussen im Garten. Felix jagt gerne und bringt seine Beute manchmal nach Hause. Er kam zu uns rein und liess sich streicheln und schmüsele . Er geniesst seine Freiheit sehr, und dass er selbständig nach drinnen und draussen gehen kann.                     Lange blieb der schöne schwarz-weisse Kater nicht bei uns. Zu schön war draussen das Wetter .                     Felix hat ein riesiges Haus und eine nette Familie gefunden, die

weiter lesen

Besuch bei Jimmy (Theo) und Leo (Alvin)

Mein Besuch bei Jimmy und Leo verlief sehr ruhig ab. Die beiden haben sich leider sofort versteckt als sie den Besuch bemerkten.           Jimmy und Leo haben ein richtiges Katzenparadies als neues zu Hause bekommen. Überall gibt es Kratzbäume und Klettermöglichkeiten. Sie dürfen durch das ganze Haus toben und lieben es sich gegenseitig die Holztreppe rauf und runter zu jagen. Die beiden sind voller Energie und werden von ihren neuen Besitzern mit Liebe und Aufmerksamkeit überschüttet. Das geniessen sie sichtlich .                  Die neuen Besitzer können keinen Schritt ohne die beiden mache. Am Abend wird z.B zusammen gekocht. Da sitzen Leo und Jimmy auf ihren Kissen und schauen zu wie das Essen zubereitet wird .                     Auch im Bad ist man vor Leo nicht sicher. Er sitzt dabei gerne in der Badewanne und schaut zu. Leo apportiert auch gerne. Wenn die neuen Besitzer ein Spielzeug werfen, bringt er

weiter lesen

Besuch bei Akela und Baghira

Als ich eintraf lag Baghira auf dem Kratzbaum, Akela hingegen verschwand als sie die Klingel hörte. Auch bei Baghira merkte man, dass sie fremde Menschen in ihrem Revier nicht so gerne hat. Sie verzog sich kurz darauf zu Akela in eine grosse Kartonkiste, die mit einem Tuch zur Hälfte abgedeckt war und mit einem Bettchen kuschelig gemacht war.                      Die beiden haben bei ihren Menschen bereits viel Vertrauen gefasst und lassen sich durch sie nicht beim Spielen und Herumtoben stören. Auch fressen sie in Anwesenheit ihrer neuen Familie in aller Ruhe.  Baghira nimmt bereits Leckerlis aus der Hand. Manchmal lasssen sich die beiden auch kurz anfassen und streicheln. Doch wirklich schmusen mögen die beiden im Moment noch nicht. Abends liegen sie bei ihren Menschen im Wohnzimmer, manchmal sogar auf dem Sofa und schauen Fernsehen .                     Schlafen dürfen die beiden bei ihren Menschen. Meistens liegen sie am Fussende

weiter lesen

Besuch bei Jenny und Jake

Als wir in der Wohnung der Besitzer von Jake und Jenny ankamen, war Jake gerade gemütlich am Fressen und liess sich nicht von unserer Anwesenheit stören. Jenny, die laut Besitzer ein bisschen scheuer ist, war zusammengerollt auf einem Küchenstuhl und schlief . Beim Rundgang durch die Wohnung haben wir ganz viele tolle Plätzchen für die jungen Katzen gesehen. Jake sitzt anscheinend am liebsten zuoberst auf dem Katzenbaum, während Jenny sich lieber irgendwo vergräbt; unter einer Decke zum Beispiel. Auch am Fenster sitzen die beiden gerne und schauen in den Garten hinaus. Und im Winter war die Hängematte an der Heizung ein sehr beliebtes Plätzchen, vor allem bei Jenny . Die Familie erzählt uns, dass die zwei Geschwister sehr anhänglich sind, sowohl untereinander, als auch zu ihren Menschen. Am liebsten kommen sie am Abend zum gemeinsamen Fernseh-Abend dazu und lassen sich von allen streicheln. Jake sei besonders vernarrt in den jüngeren

weiter lesen
LOAD MORELoading ...