Besuch bei Snowy (Asriel)

Als wir kamen sass Snowy bereit hinter der Türe und warte auf uns. Er liess sich gleich streicheln und war sehr neugierig . Er hat samtweiches Fell und ist ein sehr lieber Schmusekater. Im Moment ist er sehr gerne draussen. Er hat eine Katzenklappe, die direkt auf eine grosse Wiese führt . Mäuse und Vögel hat er bis jetzt nicht nach Hause gebracht. Snowy spielt nicht mehr so oft, wenn er sich aber mal überreden lässt, spielt er am liebsten mit seinen Stoffmäusen . Seit er alleine ist, ist er verschmuster geworden. Milo der zusammen mit Snowy am neuen Ort einzog, war immer der Schwächere der beiden und hat Snowy und seien Familie leider bereits verlassen  . Früher haben die beiden die Vorhänge zum klettern gebraucht, tobten durch die Wohnung und stellten Unfug an. Snowy liebt es zu «schmüsele» und kam auch bei mir immer wieder Streicheleinheiten holen . Ich

weiter lesen

Besuch bei Simba und Mogli

Simba begrüsste uns sofort, Mogli braucht kurz Zeit um seine Besucher einzuordnen.          Beide hatten sehr viel Spass am mitgebrachten «Stinkie» und so war das Eis sehr schnell gebrochen . Beide spielten mit uns, liessen sich streicheln und führten uns vor wie sie durch die Wohnung toben. Simba und Mogli haben seidenweiches Fell und sprühen nur so vor Energie. Um diese beiden Buben wird es nie langweilig . So kann es schon mal sein das die eine oder andere Vase kaputt geht. Auch Haushaltspapier kann man nicht rumstehen lassen. Dies zerrupfen beide noch so gerne und verschönern so die Wohnung . Simba hat zu dem sehr viel Spass den Duschvorhang anzugreifen und darauf herum zu kauen. Mogli ist der wildere der beiden und mag lieber Aktion als zu schmusen. Simba tobt auch sehr gerne oder provoziert Mogli, wenn der eigentlich schlafen möchte. Beide lieben den selbstgebauten Kratzbaum

weiter lesen

Besuch bei Silvie

Als ich eintrat lag Silvie unter dem Stuhl vom Esstisch und schaute mich mit grossen Augen an. Sie wusste genau wer gekommen war und traute der Situation nicht. Sie hatte wohl angst, dass ihr erneut ein Umzug bevor stand und auch ihre Besitzerin meinte, dass die Kleine sich sonst nicht so verhält. Zwar entspannte sie sich mit der Zeit, doch behielt sie mich stets im Blick .           Silvie sieht sehr gut aus, hat zugenommen und ihre Besitzerin meinte nur, dass Silvie etwas verfressen sei. Sie wird natürlich auch ein wenig verwöhnt, ist sie doch die kleine Prinzessin des Paares. Damit ich einige Fotos schiessen konnte, genossen wir das feine Mittagessen drin, obwohl draussen die Sonne wunderbar schien. Doch hatte ich etwas Respekt davor Silvie nach draussen zu lassen, da ich davon ausgehen musste, dass sie sich nicht mehr zeigt und ich die Fotos vergessen könnte. Tja, da habe ich

weiter lesen

Besuch bei Roxy (Roxana)

Als ich kam war Roxy auf dem Schrank und beobachtet mich argwöhnisch. Fremden Besuchern gegenüber ist sie immer noch eher skeptisch doch von ihren Menschen lässt sie sich streicheln und zeigt sich sehr lieb. Nach einiger Zeit zeigte sich Roxy sogar von alleine und führte mir kurz ihre Spielsachen vor . Roxy ist eine sehr liebe Katze die meisten keinen grossen Unfug macht. Sie versteht sich super mit Kimba der ältern Katzendame im Haushalt. Doch manchmal ist Roxy ihr noch ein wenig zu stürmisch, und wird dann von Kimba in die Schranken gewiesen . Doch beide rufen sich immer wieder wenn sie sich gerade nicht im Blick haben und kuscheln sehr gerne miteinander. Roxy mag die Spielstunden mit ihren neuen Besitzern. Sie kann sich dann richtig austoben und macht die ganze Wohnung unsicher. Sonst ist Roxy eine sehr liebe Katze, sie hört super auf Ihren Namen und weiss was sie

weiter lesen

Besuch bei Amelie (Midnight) und Lou (Stormy)

Amelie sass unter dem Sofa als ich kam. Sie brauchte kurz Zeit um zu beobachten wer da kam. Doch als sie sah das Lou mich sofort begrüsste, kam auch Amelie und liess sich streicheln . Sie sind beide Kuschelkatzen, die gerne gestreichelt werden. Beide sind noch sehr verspielt und zeigten mir das voller Freude. Amelie jagte mit Lou durch die Wohnung und beide spielten mit ihren Spielsachen. Amelie ist manchmal etwas tollpatschig, so springt sie nicht auf den Kratzbaum, sondern hackt sich fest und zieht sich hoch . Lou ist die flinkere und elegantere der beiden. Sie ist auch meistens die Frechere, doch Amelie zieht dann mit. So haben die beiden einige Flausen im Kopf. Durch die beiden haben auch die Stühle und das Sofa schon einige Kratzer abbekommen . Doch die neuen Besitzer stört das nicht gross. Am Anfang waren die beiden nicht stubenrein, ob das mit dem Stress

weiter lesen

Besuch bei Lia (Eclipse)

Als ich ankam erzählte mir die Besitzerin von Lia, dass diese im Garten sei. Gedanklich machte mein Herz einen Sprung, kannte ich diese süsse Katzendame als äusserst scheu und extrem ängstlich. Ich dachte nur, oh Gott, ich werde sie überhaupt nicht  zu Gesicht bekommen… Doch es kam alles ganz anders . Ich wurde in eine schöne Laube geführt, welche offen ist und einen Rundum Blick ermöglicht. Bereits da sah ich Lia, welche sich vor einem Gebüsch befand und mich mal neugierig musterte. Doch sie zeigte überhaupt keine Scheu und liess sich problemlos fotografieren. Ihre Besitzerin erzählte mir, dass Lia sich zwar anfangs bei Besuch etwas auf Distanz hält, doch immer im Garten ist. Sie sei sogar manchmal neugierig und kommt näher und schaut sich den Besuch an. Ich war gespannt, ob dies wirklich eintreffen wird. Um das Eis zu brechen warf ich der süssen Maus ein Stinkie hin, welches sie sogleich bespasste. Doch

weiter lesen

Besuch bei Theon (Moritz)

Theon kam mich sofort begrüssen. Er liess sich gleich streicheln und begann auch ziemlich bald schon mit schnurren . Er zeigt sich sofort gegenüber anderen offen und freundlich. Theon hat sich in der Zeit nun gut eingelebt. Er liebt es draussen zu sein. Theon ist eine sehr intelligente Katze mit einer unerschöpflichen Energie und fordert viel Aufmerksamkeit.          Am Anfang als er neu in seinem Zuhause war und noch nicht nach draussen konnte, machte er einiges kaputt. Man musste alles wegräumen sonst hat es sich der wunderschöne Tigerkater gleich geschnappt. Er spielte ihm keine Rolle was es war. So kam er manchmal mit Farbstiften, Brot, Büchern oder was er sonst gerade fand daher . Da er weiss wie man Türen öffnet konnte man ihn auch nicht aus einem Zimmer aussperren. Diese Zeit forderte einige Nerven von seinen neuen Besitzern, die trotz langen Spiel- und Kuschel Stunden die Energie des jungen

weiter lesen

Besuch bei Atis und Pip (Snow)

Als ich eintrat war keiner der Jungs zu sehen und so begrüsste ich die Besitzerin von Atis herzlich. Schon bevor sie sich für Katzen unseres Vereins entschied verstanden wir uns prächtig und das blieb auch nach der Vermittlung von Atis so. Immer wieder hatten wir Kontakt, was mich riesig freute. Sie zeigte mir die ganze Wohnung und erzählte währenddessen von den beiden Katern. Da stand ein toller Kratzbaum – selbstgemacht aus Naturholz. Stolz berichtete sie mir, dass ihre Söhne diesen gebaut hätten wie auch die Freundin von Sebi alle Kissen genäht habe. Der Baum sah einfach traumhaft aus und wird von den Katzen geliebt. Ich fragte nach wo denn Atis und Pip seien, da meinte sie nur, dass beide wohl noch draussen wären. Ich dachte schon, dass ich die Buben wohl nicht zu Gesicht bekomme, doch Barbara meinte nur, dass ich mir keine Gedanken machen müsse. Wenn sie die Kater

weiter lesen

Besuch bei Nica (Nouvel An)

Nica stand gleich da als ich eintrat und schnupperte mich ab. Obwohl sie wusste wer da war zeigte sie grosses Zutrauen und liess sich lieb von mir streicheln . Auch Nico ihr Kumpel, der sonst gegenüber Fremden eher vorsichtig ist, durfte ich streicheln . Chiara die dritte im Bunde lag auf dem Bett und döste. Auch sie ist eine ganz liebe und zutrauliche Katzendame. Nica sieht super gut aus, hat ein schönes, glänzendes und sehr weiches Fell und eine Top Figur. Mit ihren 3,2 kg und ihrer Grösse sieht sie wunderschön aus. Mit Nico und Chiara versteht sie sich sehr gut. Die drei sind ein richtiges Dream Team und harmonieren zusammen. Wenn die beiden Jungspunde zusammen spielen schaut Chiara gerne zu und kann sich einbringen wenn sie möchte. Das eine oder andere Kunstwerk musste unter Nica’s Temperament leiden oder hat sogar den Kopf verloren. Und dies im wahrsten Sinne des

weiter lesen

Besuch bei Sylvester (Paul) und Benji (Evin)

Weder Sylvester noch Benji zeigten sich, als ich in die Wohnung kam und so machten wir es uns bei schönem Wetter auf dem Balkon gemütlich. Die Besitzer der beiden Kater meinten nur, dass ich etwas Geduld mitbringen müsste, dann würden sich die beiden Buben schon noch zeigen. Ich war gespannt, denn ich hatte die Jungs als Kätzchen in Erinnerung, die sehr vorsichtig und scheu waren. So lauschte ich den Geschichten, die mir über Sylvester und Benji erzählt wurden und schmunzelte immer wieder, denn die Kater haben viele Fortschritte gemacht und sind zwei super Katzen geworden. Benji ist der verschmustere von beiden und lässt noch so gerne sein Motörchen an. Allerdings lässt er sich nur schmusen, wenn er möchte, genau so wie sein Bruder. Die Initiative muss von den Katzen kommen, dann ist die Welt für sie in Ordnung. Gegenüber ihren Besitzern zeigen beide keinerlei scheu und auch bei Besuch sind sie

weiter lesen

Besuch bei Lily

Als ich in die Wohnung kam wurde ich von Mia, der Pekinesen Hündin begrüsst. Sie bellte ein wenig und knurrte mich sogar an, wobei das Knurren nicht böse gemeint war. Alle schmunzelten, denn die kleine Hundedame ist enorm lieb und mag alle.           Von Lily war nichts zu sehen und auch ihr Kumpel Joy zeigte sich nicht. Ihre Familie meinte nur, dass es etwas dauern wird bis sich Lily zeigt und genau so war es auch. Etwa eine halbe Stunde musste ich warten bis sich das süsse Mädel präsentierte . Doch kaum sah sie mich verschwand sie auch gleich wieder und dieses Spiel wiederholte sich mehrmals während meines Besuches . Lily versteht sich sehr gut mit dem Kater Joy und die beiden liegen gerne zusammen und kuscheln. Joy putzt Lily auch immer wieder mal und sie lässt sich dies noch so gerne gefallen. Er ist richtig aufgeblüht seit Lily eingezogen

weiter lesen

Besuch bei Felix

Felix war draussen als wir in den Garten kamen. Er schaute uns mit grossen Augen an und traute uns nicht so ganz. Doch blieb er bei uns, einfach mit ein wenig Abstand . Etwas später entschied er sich ins Haus zu begeben und so folgten wir ihm. Das fand Felix nicht gerade prickelnd, doch liess er es zu, dass wir ein paar Fotos machen durften. Danach ging er durch das Katzentürchen wieder nach draussen und entschwand unseren Blicken. Er ist gerne im nahen Wäldchen und so zeigte uns die Besitzerin die Stelle, wo sie ihn vermutet hat. Leider reagierte er nicht aufs Rufen und so lauschten wir den vielen schönen Geschichten, die uns seine Besitzerin erzählte. Felix versteht sich super mit den anderen 5 Katzen, die in einem grünen Paradies leben. Rund um das Haus gibt es Wiesen, Felder, das Wäldchen und keine Strassen. Hier möchte man noch so gerne

weiter lesen
LOAD MORELoading ...