Verwilderte Katzen in der Schweiz

In der Schweiz leben zwischen 100’000 bis 300’000 herrenlose Katzen. Davon sind viele verwildert. Das bedeutet sie wurden im Freien geboren und hatten während der Sozialisierungsphase keinen Kontakt zu Menschen. Somit ist ihr Verhalten zu vergleichen mit dem Verhalten eines Wildtieres. Sie lassen sich nicht anfassen, in geschlossenen Räumen geraten sie in Panik. Katzen können aber auch aufgrund schlechter Erlebnisse verwildern.

Wir setzen uns für verwilderte Katzen ein indem wir sie kastrieren und ihre Lebensqualität verbessern. Sei dies mit einer Futterstelle oder Unterkünfte für den Winter.  Katzen die ihr zuhause verlassen müssen, wildern wir an anderen idealen Orten aus. Dabei sind wir auf unsere Schweizer Bauern und tierliebende Hauseigentümer angewiesen.  Mit entsprechender Vorgehensweise beim Auswildern bleiben die Katzen im neuen Heim sesshaft.

Melden Sie sich bei uns unter info@katzenfreunde-schweiz.ch

wie auch bei Barbara Rutsch unter 079 896 79 09 oder via kontakt@katzenverstehen.ch