Telefon: 079 630 41 18

Adresse: Hofacherstrasse 15 | 5426 Lengnau

News

Gut informiert – stets auf dem neusten Stand…

Hier finden Sie detaillierte Angaben rund um unsere Vereinstätigkeit. Wir versuchen ehrenamtlich Katzen zu helfen, deren Schicksal ungewiss und meist tragisch wäre. Wir helfen, um das Katzenelend in der Schweiz etwas zu lindern. Damit unsere Mitglieder, Paten, Gönner und Sponsoren, sowie alle Katzenfreunde einen Einblick in unsere Vereinstätigkeit erhalten, zeigen wir hier unsere tägliche Arbeit, seit der Vereinsgründung am 11. April 2015.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen unserer News.

Helfen auch Sie – werden Sie Mitglied!



News aus anderen Jahren: 2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015


Bevorstehende Veranstaltungen

31. August / 01. September 2024 Internationale Katzenausstellung des Katzenclub Ebocat, Sargans (SG)
Am 31. August / 01. September 2024 lädt der Katzenclub Ebocat zur Internationalen Katzenausstellung ein. Unser Verein ist an der Ausstellung mit einem Informations- und Verkaufsstand vertreten. Unser Hauptanliegen ist die Information über das Katzenelend wie auch unsere Katzenhilfe in der Schweiz. Daneben werden unsere Shop-Artikel am Stand erhältlich sein.

Veranstaltungsort: Markthalle, St. Gallerstrasse 145, 7320 Sargans (SG)
Öffnungszeiten: Samstag 31. August 2024, 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 01. September 2024, 10.00 – 18.00 Uhr

 

Wir freuen uns darauf viele Katzenfreunde an der Ausstellung wiederzusehen und neue kennenzulernen. Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie auf der Homepage des Ebocat.




News 2024



Mai2024

30.05.2024:
Seit es in der Familie Nachwuchs gegeben hat, zeigt Wuschi unter ‘Katzen in Not‘ ganz klar, dass er sich in seinem jetzigen Daheim nicht mehr wohlfühlt. Er sucht daher ein neues Zuhause, wo er die nötige Aufmerksamkeit und Liebe bekommt. Wuschi ist ein 13-jähriger Kater mit einem sonnigen und lieben Gemüt. Er kennt das Wohnungsleben aber auch den Freigang. In letzter Zeit bevorzugt er das Wohnungsleben und geniesst die Aussicht aus dem Fenster in die Natur oder einfach das Sein auf dem Balkon. Wenn Sie dem verschmusten und liebenswerten Kater das passende Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Widmer Kontakt auf.

 

23.05.2024:
Ein mehr als trauriger Tag
Duc durfte sein ganzes Leben in seiner Pflegestelle verbringen, da sich sein Pflegemami in ihn und seinen Bruder verliebt hatte. Leider verstarb seine Besitzerin Ende 2022 und so kam er in eine Pflegestelle des Vereins. Ende März durfte er in sein altes Zuhause umziehen und hätte schon bald den gesicherten Freilauf mit seiner Freundin Scarlett geniessen dürfen. Er verstarb unverhofft und die Vermutung liegt nahe, dass auch er, wie sein Bruder, einen unentdeckten Herzfehler hatte. Wir trauern um einen lieben, zurückhaltenden Kater und hätten Duc noch so gerne ein langes Leben gewünscht.

Lieber Duc
Es kam so überraschend und ohne Vorzeichen. Ich fand dich heute Morgen sterbend vor und nur wenige Minuten später machtest du deinen letzten Atemzug 😢. Das einzig tröstende das bleibt ist, dass Du nun wieder mit deinem Bruder und deiner geliebten Besitzerin zusammen bist. Schaut manchmal zu Scarlett herunter, die dich sehr vermisst. Gute Reise über den Regenbogen lieber Prinz, meine Tränen begleiten dich und du wirst hier schmerzlich vermisst.
Dein Pflegemami

 

23.05.2024:
Wir begrüssen eine weitere Pflegestelle im Kanton Zürich und heissen Kevin und seine Partnerin Corinne mit der Pflegestelle ‘Hammerstrasse’ in unserer Mitte herzlich willkommen. Die beiden freuen sich schon sehr auf ihre ersten Pflegebüsi und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Eine kurze Vorstellung finden Sie unter Unsere Pflegestellen.

 

23.05.2024:
Nach grossen familiären Veränderungen suchen die derzeitigen Besitzer von Alfredo und Pacho für das gemütliche Duo ein neues Zuhause, wo sie die nötige Aufmerksamkeit und Liebe bekommen. Alfredo und Pacho unter ‘Katzen in Not‘ sind zwar keine Brüder, aber dicke Freunde, die seit dem ersten Tag gemeinsam aufgewachsen sind und gut miteinander auskommen. Sie sind pflegeleicht, stubenrein und geniessen die gemeinsame Zeit bei Rumtollen und Schmusen mit ihren Menschen. Bisher waren die zwei reine Wohnungskater, daher ist ein gesicherter Aussenbereich zwingend. In absolut grüner und verkehrsarmer Umgebung wäre eventuell auch Freigang möglich. Wenn Sie dem gemütlichen Kater-Duo das passende Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Herrn Melly Kontakt auf.

 

20.05.2024:
Vor 9 Tagen ist die wunderschöne, hochträchtige Katzendame Bonnie in die Pflegestelle ‘Cats Castle’ eingezogen. Aufgrund ihres kugelrunden Bauches erwarteten wir die Geburt schon vor Tagen. Aber Bonnie liess sich Zeit. Nun dürfen wir die freudige Mitteilung machen, dass sie am Pfingstsonntag-Abend fünf süsse Kätzchen zur Welt gebracht hat. Allen geht es gut und die frischgebackene Mama versorgt ihre Kleinen vorbildlich. Da Bonnie zutraulich ist, werden wir die ganze Familie vorstellen, sobald die Kitten einige Wochen alt sind. Bis dahin finden Sie Neuigkeiten der Familie in ihrem Tagebuch.

 

19.05.2024:
Auch der kleine, feine Mandeo durfte in sein Für-immer-Zuhause. Dazu musste er noch nicht einmal seine Koffer packen, denn er darf bei seiner Pflegemama bleiben. Seit dem Auszug seiner Schwestern hat der Kleine gute Fortschritte gemacht und wir hoffen, dass dies so weitergeht. Nun muss noch der passende Kumpel gefunden werden, welcher das ruhige und feine Wesen von Mandeo perfekt ergänzt. Wir wünschen dem süssen Buben alles Gute und ein tolles Leben.

 

12.05.2024:
Die beiden wunderschönen Singapura Bambi und Leo unter ‘Katzen in Not’ haben ein neues Traumzuhause bei einer tollen Familie gefunden und dürfen nächstes Wochenende umziehen. Wir wünschen den beiden eine gute Eingewöhnung, viel Spass und viele Schmuseeinheiten.

 

06.05.2024:
Elva & Merlin unter ‘Katzen in Not’ haben ein tolles neues Zuhause gefunden und werden in den nächsten Tagen umziehen. Wir wünschen dem süssen Geschwisterpaar alles Gute, viel Spass und Freude im neuen Daheim.

 

03.05.2024:
Der grosse Tag für Eirene und Timothy war endlich gekommen und sie machten sich auf den Weg in ihr neues Für-immer-Glück. Ihre neuen Menschen haben sich schon sehr auf die beiden gefreut. Die zwei sind sogar ohne Probleme in die Transportbox eingestiegen und wurden herzlich von den neuen Katzen-Eltern ins Auto verladen. Die Pflegestelle und wir alle wünschen den beiden nur das Allerbeste, viel Glück und viel Freude beim späteren Freigang.


April 2024

27.04.2024:
Die beiden Kumpels Bobo und Merlin unter ‘Katzen in Not’ haben ein neues Zuhause gefunden. Sie werden bald umziehen. Wir wünschen den beiden nur das Allerbeste und noch viele wunderbare Jahre mit ihren neuen Besitzern.

 

25.04.2024:
Aufgrund bevorstehender grosser, persönlicher Veränderungen bei den derzeitigen Besitzern, suchen die beiden ehemaligen Pflegekatzen Elva & Merlin unter ‘Katzen in Not‘ gemeinsam ein liebevolles neues Zuhause mit viel Platz zum Toben und Spielen. Bisher waren die zwei reine Wohnungskatzen, daher ist ein gesicherter Aussenbereich zwingend. In absolut grüner und verkehrsarmer Umgebung wäre eventuell auch Freigang möglich. Wenn Sie dem süssen Geschwisterpaar das passende Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Herrn Solenthaler Kontakt auf.

 

21.04.2024:
Wir haben eine neue Pflegestelle im Kanton Schaffhausen dazu gewinnen können. Begrüssen Sie mit uns Miriam und ihre Pflegestelle ‘Samtpfoten-Oase’ und heissen Sie sie herzlich willkommen. Sie freut sich schon sehr auf ihre ersten Pflegekatzen und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Eine kurze Vorstellung finden Sie unter Unsere Pflegestellen.

 

21.04.2024:
Bowie, der süsse Kater unter ‘Katzen in Not’ hat ein Plätzchen im Tierheim Gals gefunden, wo man ihn liebevoll betreuen wird. Wir wünschen ihm nur das Allerbeste und noch viele gesunde Jahre.

 

20.04.2024:
Endlich war auch der grosse Tag für Maarit (Magnolia) und Juna (Maeva) gekommen. Wie abgemacht haben sich die neuen Besitzer 15 Minuten vor der Ankunft bei der Pflegestelle gemeldet, so dass die Pflegemama anfangen konnte, die beiden in die Boxen zu locken. Juna hat jedoch den Plan durchschaut und nicht einmal der feinste Mortadella konnte sie überzeugen. Damit Maarit nicht unnötig lange in der Box verweilen musste und Juna sowie die Pflegemama eine Pause brauchten, haben sich die Besitzer mit Maarit allein auf den Weg ins neue Zuhause gemacht.
Die Pause tat beiden gut, denn ca. 1 Stunde später war dann auch Juna in der Box. So konnte sich auch die Pflegemama auf den Weg machen und Juna ins neue Daheim bringen. Bei der Ankunft hatte sich Maarit noch nicht aus der Box getraut und so wurde Juna gleich neben ihr platziert. Nachdem die letzten Formalitäten erledigt waren, hat sich die Pflegemama von den zwei süssen Mädels, die noch immer zuhinterst in ihren Boxen kauerten, verabschiedet und ihnen nochmals Mut zugesprochen. Wir wünschen den beiden Schönheiten eine gute und rasche Eingewöhnung und euch allen viel Spass und viele Kuschelmomente.

 

18.04.2024:
Begrüssen Sie mit uns Nabila und ihr neue Pflegestelle ‚Casa del gatto‘ im Kanton Zürich und heissen Sie sie herzlich willkommen. Sie freut sich schon sehr auf ihre ersten Pflegebüsi und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Eine kurze Vorstellung finden Sie unter Unsere Pflegestellen.

 

17.04.2024:
Shani wurde uns vor einigen Tagen hochträchtig von einem Partnerverein übergeben und man dachte, dass es noch etwas länger dauert, bis sie ihre Jungen zur Welt bringt. Tja, die süsse, verwilderte Lady wollte wohl nicht länger warten und schenkte heute drei süssen Tiger-Kätzchen das Leben. Die hübsche Familie ist wohlauf, die Kleinen sind kräftig, trinken gut und alle werden super durch die Pflegefamilie betreut.
In einigen Wochen werden wir die kleinen Frechdachse vorstellen, doch sicher gibt es bereits davor im bald folgenden Tagebuch der Familie Neues zu lesen.

 

14.04.2024:
Die beiden wunderschönen Singapura Bambi und Leo unter ‘Katzen in Not‘ brauchen viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und Kuschelzeit, was ihnen die Besitzer leider nicht mehr bieten können. Daher suchen die beiden ein liebevolles neues Zuhause, bei Menschen, die viel Zeit für sie haben. Gleichzeitig sind die beiden Freigänger und wünschen sich, nach der Eingewöhnung wieder nach draussen zu können. Wenn Sie dem wunderschönen Duo ein passendes Zuhause bieten können und eventuell auch bereits etwas Erfahrung mit der Rasse haben, nehmen Sie bitte direkt mit Herrn Walder Kontakt auf.

 

13.04.2024:
Der junge Kater Bowie unter ‘Katzen in Not‘ sucht nach dem Tod seines Bruders ganz dringend ein liebevolles neues Zuhause. Da er FeLV positiv getestet wurde, ist unkontrollierter Freigang für ihn keine Option. Er wünscht sich aber dringend einen gesicherten Garten oder grossen Balkon, wo er die Sonne geniessen und Vögel beobachten kann. Er würde sich allenfalls auch über einen ebenfalls FeLV positiven Kumpel sehr freuen. Wenn Sie dem süssen Kater ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Rölli Kontakt auf.

 

11.04.2024:
Lani & Dobby unter ‘Katzen in Not’ haben ein neues Zuhause gefunden und dürfen nächste Woche umziehen. Wir wünschen dem süssen Geschwisterpaar und ihren neuen Haltern alles Gute und noch viele gemeinsame Jahre.

 

08.04.2024:
Gestern fand unsere Vorstandsitzung statt, die gerade dieses Jahr eine Herausforderung war. Lesen Sie unter Taten statt Worte nach, wo wir stehen, was wir organisieren und welche Herausforderungen auf uns warten.

 

08.04.2024:
Die beiden Kater Bobo und Merlin unter ‘Katzen in Not’ suchen ein tolles neues Zuhause als Wohnungskatzen mit gesichertem Balkon. Wenn Sie den beiden liebevollen Katzen ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Eberl-Hancock Kontakt auf.

 

08.04.2024:
Wir freuen uns sehr, dass die süsse Coco unter ‘Katzen in Not’ ihr neues Traumzuhause gefunden hat und wünschen ihr, ihren neuen Kumpels und ihren neuen Besitzern viel Freude, Spass und Kuscheleinheiten.

 

07.04.2024:
Leno, der tolle Kater unter ‘Katzen in Not’ hat ein neues Zuhause gefunden. Wir wünschen ihm und seinen neuen Menschen nur das Allerbeste und ein glückliches, langes Leben.

 

05.04.2024:
Nach langer Wartezeit durften die letzten Katzen aus der Pflegestelle ‘Palacio de los animales’ ausziehen. Die Pflegemama packte alles ein, inklusive Ravioli und Turbo, und düste mit ihnen in ihr neues Zuhause. Und natürlich durften die Hunde dabei nicht fehlen, um vor allem Ravioli den Übergang so leicht wie möglich zu machen. Das Konzert während der Fahrt war ebenfalls wie üblich und doch anders. Im neuen Zuhause angekommen, erkundeten die beiden sofort die komplette Wohnung und fühlten sich, unterstützt von den Hunden, bald wohl. Sie orientierten sich immer wieder an ihnen und holten sich Unterstützung und Sicherheit, während die Menschen alles Administrative erledigten und Fragen besprachen. Als dann die Kinder nach Hause kamen und der Tumult losging, zogen sich Ravioli und Turbo erst ein bisschen zurück, kamen aber auch immer wieder hervor und suchten den Kontakt zu den Kindern und der neuen Besitzerin. Die Pflegemama benötigte drei Anläufe, um die beiden möglichst unbemerkt und leise zu verlassen. Erwartungsgemäss waren die zwei Brüder etwas verunsichert, doch bereits drei Stunden später erhielt die Pflegemama die gute Nachricht, dass sich Ravioli und Turbo wieder zeigten, fleissig mit den Kindern spielten, gefressen und wie ‘ganz grosse Katzen’ bereits ihr Klo benutzt hatten. Wir wünschen den beiden turbulenten, verschmusten und verspielten Katzen eine gute Eingewöhnung und ganz, ganz viele tolle Jahre mit ihren neuen Menschen. Wir werden die beiden in bester Erinnerung behalten.

 

03.04.2024:
Nun war es auch für Avery und Hunter endlich soweit. Sie wurden abgeholt, damit sie ihr weiteres Leben, erfüllt in einem neuen festen Zuhause ausleben können. Da die Nachhausefahrt nicht gerade kurz war und wir die zwei nicht zu sehr stressen wollten, ging alles recht fix. Der bürokratische Kram wurde geregelt, noch etwas geschwatzt und da ging es schon ans Einfangen. Die Begeisterung war nicht gerade gross, als die beiden merkten, dass es um sie geht. Trotz Davonrennen und Versuchen sich zu verstecken, konnte das Pflegemami die beiden nach recht kurzer Zeit (alle Beteiligten unverletzt, da die beiden ja mal gar nicht bissig sind) sicher in ihre Boxen verstauen. Sie und mein Freund konnten nochmals Abschied nehmen und dann war es soweit. Im Auto wurden die zwei Süssen noch angeschnallt und dann begann die weite Fahrt ins Ungewisse. Als sie zurück in der Wohnung waren, merkten sie sofort, dass da zwei fehlten, die sie sicherlich vermissen werden. Zum Glück kamen alle drei gut im neuen Zuhause an. Die erste Nacht verbrachten die beiden ganz in der Nähe von ihrer neuen Besitzerin. Obwohl der ganze Stress noch in ihren Gliedern steckte, hatten sie trotz Schrecken auch schon etwas gefressen und reichlich die Toilette benutzt. Wir alle drücken den beiden den Daumen damit sie sich bald eingewöhnt haben.

Liebe Avery, lieber Hunter, als verschüchterte Kitten seid ihr zu mir gekommen und es dauerte seine Zeit, aber ihr habt euch so toll gemacht. Schmusen und Streicheln sowie Kuscheln war auf einmal ganz toll und wurde auch eingefordert. Verstanden mit den anderen habt ihr euch auf Anhieb und so wurde die Wohnung oft zu einer Rennbahn für fünf Schlitzöhrchen. Ich bin so froh, habt ihr zwei ein gemeinsames Zuhause gefunden, in dem ihr einander nachjagen könnt. Wir alle wünschen euch jedenfalls nur das Allerbeste! Bleibt gesund und geniesst jeden Tag. Wir werden euch alle ganz doll vermissen. Alles Liebe und Gute, Avery und Hunter – ihr seid in unseren Herzen.

 

02.04.2024:
Die süssen Geschwister, Lani & Dobby, fühlen sich in ihrem Zuhause nicht mehr wohl, seit es Familienzuwachs gegeben hat. Sie suchen daher gemeinsam ein tolles neues Daheim im Grünen, wo sie nach der Eingewöhnung wieder ihre Spaziergänge draussen unternehmen können. Die zwei wünschen sich Menschen, die viel Zeit für Kuscheleinheiten haben, wo es eher ruhig ist und wo keine kleinen Kinder wohnen. Wenn sie dem Geschwisterpaar das passende Zuhause bieten können, kontaktieren Sie bitte Frau Jakob direkt.


März 2024

31.03.2024:
Aus persönlichen und beruflichen Gründen hat uns die Pflegestelle ‘Dream House for Cats’ leider verlassen. Das ist ein riesiger Verlust für uns und wir bedauern diesen Entscheid sehr. Andrea hat mit viel Herzblut und noch mehr Einsatz viele Schützlinge betreut und gepflegt und dabei manch schwere Zeit durchgemacht. Wir danken ihr von Herzen für die viele Liebe, die Zeit und die Geduld, die sie und ihre Tochter aufgewendet haben, um aus scheuen Kätzchen Samtpfötchen mit Charakter und aus kranken Tieren gesunde Fellnasen zu machen. Wir wünschen Andrea und ihrer Familie von Herzen nur das Allerbeste für die Zukunft, mit hoffentlich nun etwas mehr Zeit für Familie und Freunde.

 

31.03.2024:
Weil ihr die Schicksale von kranken Katzen seelisch zu sehr zu schaffen machten, hat die Pflegestelle ‘Happy Hearts’ nach einer längeren Pause definitiv entschieden, die Pflegestelle aufzugeben. Wir verstehen das sehr gut und danken Kathrin für ihren Einsatz. Wir freuen uns, dass sie unseren Verein jedoch bisher in vielen anderen Belangen unterstützt hat und noch unterstützt.

 

27.03.2024:
Heute Nachmittag war es soweit, Alessio bekam Besuch von einem ganz netten Pärchen. Die Kommunikation war dieses Mal etwas schwieriger, da die beiden vorwiegend englisch sprechen. Aber dank der heutigen Technik konnte man Wörter und Sätze schnell nachschauen, damit ja auch keine offenen Fragen beiderseits offen blieben. Vieles wurde besprochen und geklärt, während Alessio im Türrahmen von der Küche lag. Er traute der Sache noch überhaupt nicht, liess sich aber dennoch von der Pflegemama streicheln. Die zwei beobachteten den noch sehr scheuen Alessio und fanden, dass er trotz seiner Scheue perfekt zu ihrer Katze Roxy passen würde, und dass sie sehr gerne die Geduld und Zeit aufbringen würden, Alessio im neuen Zuhause ankommen und sich einzuleben zu lassen, auch wenn dies Monate dauern könnte. Nach einigen Stunden wurde das Schriftliche erledigt und dann kam der Höhepunkt des Besuches – das Einfangen… Alessio, wie immer hell begeistert, wenn es darum geht, in die Transportbox zu gehen, geriet schon wieder in Panik kaum sah er die Box. Zuerst versuchten sie es im Katzenzimmer (obwohl eigentlich jedes ein Katzenzimmer ist). Da war es zu schwierig, da er von einer Erhöhung zur nächsten ging und die Pflegemama immer mit dem Stuhl hinterher. Danach konnten sie ihn in die Küche scheuchen, da es dort weniger solche Möglichkeiten gibt. Ok, Alessio schaffte es trotzdem, jede Ecke und jede Fluchtmöglichkeit auszunutzen. Der arme Alessio hechelte und maunzte vor Stress. Er tat allen so leid, aber um in ein neues Zuhause zu kommen, musste dies halt sein. Nach einigen Bissen in die Hand der Pflegemama, gelang es ihr dann endlich, ihn in die Box zu hieven. Die zwei neuen Besitzer halfen dabei super gut und sie war echt dankbar für ihre Hilfe. Nach dem ganzen Stress fragte sie trotzdem nochmal: “Jetzt habt ihr gesehen wie Alessio sein kann, letzte Chance noch nein zu sagen.“ Aber von wegen. Die zwei bedauerten nur den armen Alessio, und dass er jetzt so einen Riesenstress hatte und freuten sich ihn zuhause bei sich wieder freizulassen, damit er zur Ruhe kommen kann. Ganz selbstverständlich ist auch die Pflegemama froh, wenn Alessio endlich sein wohlverdientes neues Zuhause entdecken kann und wünscht ihm alles Glück der Welt.
Daher, lieber Alessio, du bist als Kitten zu mir gekommen und hast schon damals einige Zeit bei mir erlebt. Als du dann in das neue Zuhause kamst, sah es zu Anfang sehr gut aus und ich freute mich wahnsinnig für dich und deinen Bruder. Doch leider ist das Schicksal nicht immer nett zu einem und so kamst du wieder zu mir zurück. Es war so schön zu sehen, wie du aus der wieder verschüchterten Katze zu meinem Alessio wurdest… Du wirst mir extrem fehlen und ich hoffe das dies jetzt die Endstation ist und du dein ganzes Leben glücklich in deinem neuen Zuhause verbringen kannst. Lessi, alles Gute wünschen wir dir alle wir werden dich vermissen! Deine Pflegefamilie

 

23.03.2024:
Da Nami (Madrina) und Kimi (Malina) noch nicht so gerne angefasst werden, mussten sie heute den Weg in die Transportboxen freiwillig antreten. Also hat die Pflegemama fleissig mit Leckerlis gelockt. Das haben aber auch die drei schwarzen Kätzchen mitbekommen, so sass immer wieder “die falsche Katze” in der Box sass. Mit viel Geduld und etlichen Versuchen hat es dann aber doch noch geklappt – gerade rechtzeitig, denn es klingelte an der Haustür und die neuen Besitzer trafen voller Vorfreude ein. Während die zwei Ladys geduldig in ihren Boxen warteten wurde der Papierkram erledigt und noch ein paar Fragen beantwortet. Jetzt sind die zwei süssen auf dem Weg in ihr neues Zuhause, wo sie hoffentlich viele Jahr Freude bereiten und Liebe erhalten werden. Wir wünschen den zwei süssen Ladys ein tolles und spannendes Katzenleben und euch allen viel Freude, Spass und Kuschelzeiten.

 

23.03.2024:
Nach einer langen verregneten Fahrt, inklusive Katzenkonzert, kam das Pflegemami im neuen Zuhause der Glückskäfer an. Kaum aus der Box schmiegten sich Kaami, der nun Raki heisst und Aylen an die Beine ihrer Besitzer. Amira tat es gut, war die Stimme des Pflegemamis mit dabei, so musste sie sich gar nicht verkriechen und konnte mit ihren Geschwistern die neue Umgebung erkunden. Das Pflegemami ist überzeugt, dass die drei das perfekte Zuhause gefunden haben. Liebe Aylen, Amira und Raki wir wünschen euch ganz viel Gesundheit und ein langes glückliches Leben, eure Pflegefamilie!

 

17.03.2024:
Naffi und Gerry unter ‘Katzen in Not’ suchen ein tolles neues Zuhause im absolut Grünen, wo vor allem Gerry seinen Freiheitsdrang ausleben kann. Wenn Sie den beiden wunderschönen Katzen ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Weber Kontakt auf.

 

17.03.2024:
Wir freuen uns sehr über unsere neue Pflegestelle ‘Miau-tastisch’ im Kanton Zürich. Begrüssen Sie mit uns Nicolas und heissen Sie ihn in unserer Runde herzlich willkommen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Eine kurze Vorstellung finden Sie unter ‘Unsere Pflegestellen‘.

 

14.03.2024:
Schon nach drei Wochen stand wieder der Auszug von Nisha und Runa aus der Pflegestelle an. Natürlich freuten sich alle riesig, dass sie so schnell in ein definitives Zuhause umziehen durften und sich schon so gut an die Menschen gewöhnt haben. Mit freudigen Augen betrat die neue Besitzerin ihr Zimmer. Die beiden zogen sich an ihren sicheren Schlafplatz zurück, da sie gegenüber neuen Zweibeinern noch nicht so aufgeschlossen sind. Liebevoll bekamen dann die zwei feine Leckerlis und die Neugier wuchs. So konnten sie problemlos in die Transportboxen gepackt werden, wo sie ihre Reise in ihr definitives Zuhause antraten. Glücklich, aber doch etwas wehmütig verabschiedete die Pflegefamilie Nisha und Runa und wünscht ihnen ein glückliches, gesundes und wohlbehütetes Leben in ihrem neuen Zuhause. Wir sind froh und glücklich, haben sie in so kurzer Zeit ein tolles Zuhause gefunden, wo sie schon mit voller Vorfreude erwartet werden.

 

09.03.2024:
Die drei wunderschönen Katzenladys Summer, Shae und Kyla unter ‘Katzen in Not’ haben einen tollen neuen Lebensplatz gefunden. Wir wünschen den dreien und ihren Besitzern viel Freude, Spass und Gesundheit.

 

08.03.2024:
Micky, die liebenswerte Katzenseniorin unter ‘Katzen in Not’ hat bereits ein tolles neues Zuhause gefunden. Wir wünschen ihr bei ihren neuen Besitzern noch viele schöne und gesunde Jahre.

 

07.03.2024:
Aus privaten und beruflichen Gründen hat uns leider per Ende Februar 2024 die Pflegestelle ‘Château des chat’ verlassen. Wir bedauern das sehr und danken Sarah und Beni für die tolle Unterstützung in den vergangenen Jahren und wünschen ihnen nur das Allerbeste für ihre Zukunft.

 

06.03.2024:
Micky, die liebenswerte Katzenseniorin unter ‘Katzen in Not’ sucht ein tolles neues Zuhause als Wohnungskatze in einem ruhigen Umfeld und bei Menschen, die viel daheim sind. Wenn Sie Micky ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Herrn Bredemeier Kontakt auf.

 

05.03.2024:
Die drei wunderschönen Katzenladys Summer, Shae und Kyla unter ‘Katzen in Not’ suchen ein liebevolles, neues Zuhause bei Menschen, die Zeit haben, ihnen die Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, die sie sich wünschen. Wenn Sie den dreien gemeinsam, oder eventuell auch einzeln oder zu zweit ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Scheu Kontakt auf.

 

04.03.2024:
Vor kurzem ist in unserer Pflegestelle ‘Paws Stop’ die Rassubandi eingezogen. Die fünf Kätzchen sind noch etwas scheu und brauchen viel Geduld und Liebe um sich richtig einzugewöhnen. Aber sie machen jeden Tag Fortschritte. Besuchen Sie die bunte Truppe unter Zuhause gesucht und lesen Sie ihr Tagebuch.

 

01.03.2024:
Yin und Yang haben den Jackpot gewonnen und durften in ihre forever-family übersiedeln! Die beiden erwartet eine königliche Behandlung mit bestem Futter, viel Ruhe und einer Familie, die den beiden mit Sicherheit alle Wünsche aus den Augen abliest. Auf dem gesicherten Balkon dürfen sich die beiden die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und bestimmt wird der eine oder andere Vogel die Nickerchen unterbrechen und sie zum Herumflitzen animieren. Wir wünschen Yin und Yang und ihren neuen Familien eine schöne Kennenlern-Zeit, viel Freude, Spass und Kuscheleinheiten.


Februar 2024

27.02.2024:
In unserer Pflegestelle ‘Tätzli’ sind die Black Sweeties eingezogen. Obwohl die beiden Schwestern schon einige Monate draussen verbracht haben, leben sie sich gut ein und geniessen die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten ihrer Pflegefamilie immer mehr. Schauen Sie sich die beiden süssen Schönheiten unter Zuhause gesucht an und lesen Sie ihr Tagebuch.

 

25.02.2024:
Suri (neu Shega) & Zuckerli (neu Kiwi) durften in ihr neues Zuhause ziehen und sind von der gesamten Familie schon sehnlichst erwartet worden. Während der Autofahrt durfte die neue Familie bereits einem Katzenkonzert gesungen von Suri und Zuckerli lauschen! Im neuen Zuhause haben sie weiterhin beste Aussicht auf herumfliegende Vögel und ganz viel Platz zum herumlaufen. Wir wünschen den beiden Flauschkugeln wie auch ihrer neuen Familie viele wunderbare gemeinsame Jahre!

 

22.02.2024:
Am vergangenen Sonntag war es für Ayumi soweit. Die wunderschöne Bengal-Katzendame unter ‘Katzen in Not’ durfte in ihr neues Zuhause ziehen. Wir wünschen Ayumi und ihrer neuen Besitzerin alles Gute, viel Freude und Spass miteinander.

 

21.02.2024:
Cleo, der hübsche Kater unter ‘Katzen in Not’ hat sein Traumzuhause gefunden. Wir wünschen ihm und seinen neuen Dosenöffnern nur das Allerbeste und noch viele tolle Jahre zusammen.

 

18.02.2024:
Dank der Unterstützung einer lieben Freundin haben Hissie und Noochi unter ‘Katzen in Not’ bereits ein neues Zuhause gefunden. Wir wünschen den beiden süssen Schwestern und ihren neuen Besitzern alles Gute, viel Spass, Freude und Kuschelmomente.

 

17.02.2024:
Da Timon (Kibi) und Pumba (Dumpling) bei Besuch erst noch etwas zurückhaltend sind, hat das Pflegemami mit den neuen Besitzern abgemacht, dass sie sich bei Ankunft per sms melden. So konnten die beiden Jungs ganz in Ruhe in die transportboxen gelockt werden. Dies ging mit den getrockneten Thunfischstreifen auch ganz flott. Anschliessend durften die neuen Besitzer dazu stossen. Es wurden noch ein paar Fragen beantwortet, der Papierkram erledigt und das Pflegemami hat den beiden Jungs alles gute für die Zukunft gewünscht. Nun sind die beiden auf dem Weg in ihr neues Daheim, wo sie hoffentlich viele Jahre lang Liebe geben und erhalten werden.

 

16.02.2024:
NOTFALL: Hissie & Noochi unter ‘Katzen in Not‘ suchen DRINGEND und SCHNELLSTMÖGLICH ein tolles neues Zuhause bei liebevollen Menschen, die sich gerne und viel mit den beiden Schwestern beschäftigen können. Die zwei sind leider FIV positiv getestet worden und werden daher nur als Wohnungskatzen vermittelt, zu zweit oder allenfalls zu einem weiteren, ebenfalls FIV positiven Gspänli. Wenn Sie den beiden süssen Katzenmädchen ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Gutermann Kontakt auf.

 

13.02.2024:
Tom und Jerry spielten auf dem Balkon als es klingelte und ihr Besuch eintrat. Wie vorhergesehen entschied Tom sich unter der Heizung in Deckung zu begeben, während Jerry neugierig nachschaute was los ist. Trotzdem zeigte er sich anfangs vorsichtig, genoss jedoch das Angelspiel in vollen Zügen. Schnell war klar, dass die beiden Jungs das Herz ihrer Besitzerin im Sturm erobert haben – ihr Gesicht sprach Bände und in den Augen entdeckte das Pflegemami rote Herzchen. Während alle Eigenheiten der beiden Kater besprochen und die Verträge unterzeichnet wurden, taute Jerry immer mehr auf und liess sich kurz streicheln. Bald darauf hiess es Abschied nehmen was für das Pflegemami nicht einfach war, waren die beiden Buben gut ein halbes Jahr in der Pflegestelle. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sie ihre süssen Komiker und wünschte ihnen ein langes, gesundes und wundervolles Leben.

 

10.02.2024:
Im ersten Moment nach der Ankunft ihrer Besucher zeigte sich Angel noch etwas reserviert. Doch schon beim ersten Leckerli verflog jede Spur von Zurückhaltung. Es war allen sehr schnell klar, dass es passt. Ihre neuen Besitzer blieben noch eine Weile, bestaunten ihre Spielsachen, fütterten und streichelten sie. Nun ist sie bereits auf dem Weg in ihr neues Zuhause. Auch wenn sie uns fehlen wird, sind wir doch auch froh, wir hätten uns kaum ein besseres Zuhause für sie vorstellen können. Wir wünschen Angel von Herzen alles Gute. Hoffentlich freundet sie sich mit ihrer neuen Katzenschwester genau so schnell an wie mit ihren Besitzern.

 

10.02.2024:
Cleo, der hübsche Kater unter ‘Katzen in Not’ sucht DRINGEND ein liebevolles neues Zuhause als Freigänger. Er wünscht sich, abgesehen von einer tollen Umgebung im Grünen, viel Zuneigung und Streicheleinheiten und keine anderen Katzen im Haushalt. Wenn Sie dem süssen Tiger ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Zuccalà Kontakt auf.

 

09.02.2024:
Die neue Besitzerin von Kaya war schon Feuer und Flamme als sie die Kleine abholen durfte. Kaya selbst schlief noch tiefenentspannt auf ihrer Erhöhung und somit konnte der Papierkramm sowie offene Fragen noch erledigt werden. Als es dann in die Transporttasche für Katzen ging war Kaya immer noch voll entspannt und das Pflegemami durfte sich “knuschlig” von ihr verabschieden. Die Fahrt ging ganz super mit ihr und in ihrem neuen Zuhause angekommen wurde sie natürlich schon von ihrem neuen Spielkameraden begrüsst. Zuerst etwas fauchend und skeptisch, aber immer mehr nähern sich die beiden an. Kleine “Knuschel-Kaya”, wir wünschen dir nur das Allerbeste und immer gute Gesundheit mit viel Spielspass und viel, viel “knuscheln”. Deine Pflegefamilie vermisst dich, ist jedoch sehr, sehr froh, dass du so ein tolles neues Zuhause gefunden hast.

 

05.02.2024:
Anfang Herbst 2023 kam Molly (ehemals Gruppe Zora’s Kitten) aus der ersten Vermittlung zurück in den Verein. Nach einer längeren Eingewöhnungszeit wurde es immer klarer, dass sich Molly bei ihrer Pflegefamilie wohl fühlt und sich sehr gut mit den eigenen Katzen versteht. Da sie nun schon zum zweiten Mal in der Pflegestelle gelandet war, brachten brachten es die Pflegeeltern nicht übers Herz sie noch einmal wegzugeben. Die Vier- und Zweibeiner freuen sich unglaublich, sie nun offiziell in ihrer Familie willkommen zu heissen. Wir wünschen der süssen Molly und ihrer Familie nur das Allerbeste.

 

05.02.2024:
Leider müssen wir verkünden, dass uns per Ende Januar die Pflegestelle ‘Wolke 7’ aus persönlichen Gründen verlassen hat. Wir bedauern das unendlich und sind sehr traurig, inskünftig auf eine so tolle Pflegestelle, die sich immer mit viel Herzblut um ihre Schützlinge gekümmert hat, verzichten zu müssen. Wir wünschen Franziska für ihre private und berufliche Zukunft nur das Allerbeste, viel Glück und Gesundheit.

 

04.02.2024:
Pierogi und seine Brüder ruhten sich gerade von ihrem ausgiebigen gemeinsamen Spielen aus als es klingelte – Besuch für Pierogi. Während seine Brüder sich versteckten, blieb Pierogi neugierig und näherte sich seinem Besuch. Zwei Leckerli später liess er sich bereits streicheln und spielte ausgiebig mit den neuen Menschen. Bald war klar, dass einem heutigen Auszug nichts im Weg steht. Ein Leckerli in die Box und schwupps, Pierogi war zur Hälfte darin, so brauchte es nur noch ein wenig Unterstützung und die Box konnte verschlossen werden. Nun ist er auf dem Weg in sein neues Zuhause, wo eine Spielgefährtin, viel Platz und ein gesicherter Balkon auf ihn warten. Wir wünschen Pierogi eine gute Zusammenführung mit seinem neuen Gspänli und euch allen nur das Beste für die Zukunft, viel Spass, Freude und Kuschelzeit.


Januar 2024

31.01.2024:
DRINGEND: Nach der Aufzucht ihrer Jungen wurde die liebenswerte Coco unter ‘Katzen in Not’ von der Pflegestelle adoptiert und obwohl sie unheimlich lieb, unkompliziert und verträglich ist, wird sie von den dort lebenden Katzen nicht mehr akzeptiert. Coco sucht daher dringend ein liebevolles neues Zuhause als Wohnungskatze, da sie leider FIV positiv getestet worden ist. Wenn Sie der hübschen Katzendame ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Wechsler Kontakt auf.

 

27.01.2024:
Zira & Nala, die beiden süssen Schwestern unter ‘Katzen in Not’ haben ein tolles neues Zuhause gefunden. Wir wünschen den beiden Ladys und ihren neuen Besitzern nur das Allerbeste und noch viele schöne gemeinsame Jahre.

 

14.01.2024:
Noochi und Hissie haben die Schnurrzone verlassen, nachdem sie am Wochenende Besuch bekommen haben. Entspannt auf ihrem Katzenbaum genossen sie die Streicheleinheiten ihrer neuen Familie. Nachdem die Formalitäten geklärt waren, wurden sie ein letztes Mal geknuddelt und verabschiedet. Ohne Probleme begaben sie sich in ihre Transportbox, bereit für den Umzug in ihr neues Für-immer-Zuhause. Auf sie wartet eine liebevolle und artgerechte Wohnung mit viel Platz, der darauf wartet entdeckt zu werden. Wir wünschen den beiden Fellnasen viel Glück, Liebe und eine glückliche Zukunft in ihrem neuen Zuhause.

 

10.01.2024:
Die beiden süssen Katzenladys Zira & Nala unter ‘Katzen in Not’ suchen ein liebevolles neues Zuhause als Wohnungskatzen bei Menschen, die viel Zeit für sie haben und ihnen die nötige Aufmerksamkeit und Liebe schenken können. Wenn Sie den beiden Schwestern ein passendes Zuhause bieten können, nehmen Sie bitte direkt mit Frau Riegel Kontakt auf.

 

05.01.2024:
Eirene & Timothy kamen vor wenigen Wochen erneut zurück in unseren Verein. Nachdem die beiden nochmals umziehen mussten, gewöhnen sie sich nun langsam in der Pflegestelle ‘Pfötli Station’ ein. Beide brauchen noch etwas Zeit um das Vertrauen in die Menschen wieder zu erlangen, sind aber auf dem besten Weg. Besuchen Sie die beiden hübschen Geschwister unter Zuhause gesucht und lesen Sie ihr Tagebuch.

 

04.01.2024:
Die hübsche Seniorin Samira unter ‘Katzen in Not’ hat ein neues Zuhause gefunden, wo sie die gewünschte Aufmerksamkeit und Liebe bekommt. Wir wünschen ihr und ihrem neuen Besitzer noch viele schöne gemeinsame Jahre.

 

04.01.2024:
Wegen eines kleinen Unfalls von Oli verzögerte sich der Auszug von Nio und Oli um ein paar Tage. Doch ihre neue Besitzer freuten sich so sehr auf die beiden und wollten nicht mehr länger warten. Also holten sie die zwei Süssen selber ab. Wir wünschen Oli noch weiterhin gute Genesung und allen viel Freude, Spass und Kuscheleinheiten.

 

02.01.2024:
Die drei ‘Glückskäfer’ in der Pflegestelle ‘Meienfeld’ hatten keinen leichten Start ins Leben und brauchten lange Zeit intensive Pflege. Nun können wir das quirlige Trio endlich vorstellen. Schauen Sie sich die drei unter Zuhause gesucht an und lesen Sie das Tagebuch der süssen Geschwister.

 

01.01.2024:
Um unsere Schützlinge weiterhin optimal zu versorgen, sind wir leider gezwungen unsere Schutzgebühren, hauptsächlich wegen gestiegener Tierarztkosten, ab dem 1. Januar 2024 zu erhöhen. Die Details finden Sie auf unserer Webseite ‘Schutzgebühren‘ ganz unten. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

01.01.2024:
Die Pflegestelle ‘Kitten Prescool’ hat uns auf Ende 2023 aus privaten Gründen leider verlassen. Wir bedauern diesen Entscheid sehr und wünschen Michelle sowohl privat wie auch beruflich alles Gute für die Zukunft.

 

01.01.2024:
Etwas verspätet wurde uns mitgeteilt, dass die beiden Geschwister Nera und Gimma unter ‘Katzen in Not’ Mitte Oktober 2023 ein neues Zuhause gefunden haben. Wir wünschen den beiden und ihren neuen Besitzern nachträglich nur das Allerbeste.

 

01.01.2024:
Unser Jahresbericht 2023 ist online. Lesen Sie unter Taten statt Worte nach was wir im vergangenen Jahr bewegt haben, welche Erfolge wir erzielten und was wir für notleidende Katzen erreichten.

 

01.01.2024:
Wir wie auch unsere Schützlinge bedanken uns von Herzen bei allen die uns unterstützen. Ob Pflegestellen, Helfer, Tierärzte, Katzeneltern, Mitglieder, Paten, Gönner, Sponsoren, Freunde und Katzenliebhaber – die uns immer beistehen.
Wir werden unser Bestes geben, damit alle Katzen die Unterstützung benötigen ein Zuhause finden, wo sie geliebt und mit Herz umsorgt werden.
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitglied-, Paten- oder Gönnerschaft im Jahr 2024 damit wir die notwendigen finanziellen Mittel haben, um unsere Pflegekatzen tierärztlich zu versorgen und ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und glückliches Neues Jahr und bleiben Sie gesund.




News aus anderen Jahren: 2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015



Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal, 5426 Lengnau
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3

Katzenfreunde Schweiz © 2024. All rights reserved

de_DEGerman