Besuch bei Mimi

Bei meinem Eintreffen verzogen sich beide Katzen erst einmal. Mimi wäre ins Schlafzimmer unter’s Bett geflüchtet und würde bestimmt hervorkommen, wenn er sie mit Futter lockt, meinte ihr Besitzer. Nun, sie war die Ausnahme, welche die Regel bestätigt . Fremden gegenüber ist Mimi noch ziemlich zurückhaltend, aber ihren Besitzer liebt sie und sucht auch Kontakt zu ihm.                     Wir sprachen eine zeitlang über Mimi und der Besitzer erzählte mir, dass sie sich sehr gut eingelebt hat. Inzwischen versteht sie sich auch recht gut mit ihrem neuen Kumpel Chicco. Dieser war nach dem Tod seiner Schwester unglaublich traurig und hatte viel Gewicht verloren. Seit Mimi eingezogen ist, ist er regelrecht aufgeblüht und hat seine Lebensfreude und sein Gewicht wiedergewonnen . Die beiden balgen gerne miteinander, spielen zusammen und machen richtige Rundstreckenrennen durch die Wohnung. Sie können auch jederzeit auf den gesicherten Balkon und die Aussicht geniessen.                     Nach einiger

weiter lesen

Hello Mimi

  Liebe Katzenfreunde Mimi wurde uns anvertraut, da ihre Besitzer – ein älteres Ehepaar – das selbst in Not geriet nicht länger für sie einstehen können. Sie übernahmen die Katzenlady im Dezember von einer Dame die an einer Kasse arbeitet, da sie ihr erzählte, dass sie wegen einer Schwangerschaft und finanzieller Sorgen, nicht länger für das Büsi einstehen kann. Das ältere Ehepaar wollte dem Büsi helfen – doch leider – musste der Besitzer nun selber wegen gesundheitlicher Beschwerden ins Spital eingewiesen werden und seine Frau ist momentan mit der Situation völlig überfordert. Ihre Ankunft bei uns           Daher wurden wir angefragt Mimi bei uns aufzunehmen und dieser süsse Fratz hat es verdient ein schönes, neues Daheim zu finden. Mimi zeigte sich anfangs eher scheu, fauchte und fand es nicht schön erneut umziehen zu müssen. In der Zwischenzeit lässt sie sich vom Pflegepapi im Bett länger verwöhnen und streicheln und wir

weiter lesen