Besuch bei Pirolina ( Kira)

Pirolina lag in ihrer Höhle und schlief. Nach kurzer Zeit kam sie zu uns und beobachtete mich mit einem gewissen Sicherheitsabstand. Bei ihren Menschen ist sie sehr verschmust und schläft nachts bei ihnen. Sie geniesst Freigang durch eine Katzenklappe. Trotzdem ist sie sehr gerne zu Hause. Vor allem sobald es dunkel wird ist Pirolina immer zuhause. Sie geht nachts nie auf Streifzüge. Draussen kann sie sich gut durchsetzen, ist aber den meisten Katzen friedlich gestimmt. Doch der Nachbarkater ist auch schon von ihr in die Flucht geschlagen geworden .                                                               Pirolina liebt es mit Stoffmäusen zu spielen, jagt aber auch sehr gerne echte Mäuse.                               Diese bringt sie immer nach Hause und lässt sie wieder laufen. Sie liebt es auch den Kaninchen von den Nachbarn zuzuschauen, doch mit dem Hund konnte sie sich noch nicht anfreunden . Sie liegt gerne in der

weiter lesen

Reise ins Unbekannte

Liebe Tagebuchleser Ich möchte mich gerne vorstellen. Mein Name ist Kira, ich werde auf circa 4 Jahre geschätzt, habe schön weiches, getigertes Fell und wunderschöne wache, aufmerksame Augen. Vor zwei Tagen bin ich in meiner Pflegestelle angekommen. Die Fahrt war ein wenig aufregend für mich, darum habe ich die Box bei Ankunft ganz schnell verlassen. Nach einem kurzen Blick über das Zimmer habe ich den Fenstersims entdeckt, und dort mehr oder weniger den Rest vom Abend verbracht! Eine kurze Essenspause habe ich mir aber gegönnt . Meine Pflegemama hat da eine Charaktereigenschaft von mir schnell bemerkt: Ich habe einen grossen Freiheitsdrang! Da ich als Findelkatze nicht gewohnt bin in einer Wohnung zu leben, zeige ich meinen „Drang“ schon bald mit Miauen und langem Sitzen am Fenster an. Als typische Schmusekatze würde ich mich nicht bezeichnen. Es ist nämlich so: Schmusen und spielen mag ich ? –  aber dann wenn ich

weiter lesen