Felix, der Glückliche, zieht aus

Sodeli, heute ist es soweit und ich darf zu meiner zukünftigen Familie umziehen. Meine Pflegeeltern haben mir versichert, dass es eine ganz liebe Familie sei. Na ja, ich habe sie ja auch schon kennen gelernt: eine junge Familie mit einem kleinen Bub. Der wird bestimmt ein lustiger Spielkamerad . Auch wohnen sie an einer Sackgasse mit ganz viel Grünfläche rundherum, wo ich umherziehen darf, wenn ich mich dann eingelebt habe. Katzenerfahrung haben sie auch schon – das tönt alles so wunderbar, aber etwas nervös bin ich trotzdem. So nervös , dass ich mich mal lieber unter das Sofa verziehe, zumal die Familie eine Transportbox mitgebracht hat, was ich gar nicht mag ! Aber, ein paar raschelnden Geräuschen kann ich wie immer nicht widerstehen und freue mich über die Goodies und Streicheleinheiten. Komisch kommt es mir nur vor, dass meine Pflegefamilie mich so intensiv knuddelt und mir mit kleinen Tränen in

weiter lesen

Schon wieder eine Woche vorbei?

Okay, tatsächlich ist wieder eine Woche vorbei? Also, ich verbringe die Zeit primär mit Schmusen, Schlafen und Essen. Spielen ist ab und zu ganz lustig, aber Schmusen finde ich viel cooler . Unterdessen darf ich ja auch auf den riesigen Balkon, aber ausser einem kurzen Rundgang täglich interessiert mich das kaum – wer geht schon freiwillig raus bei diesem Nebel ? Da geniesse ich lieber die warme Stube.           Eigentlich bin ich ja ganz anständig, trotzdem habe ich diese Woche einen Rüffel erhalten, weil ich aus dem Rucksack vom Besuch das Sandwich gestohlen und verspiesen habe…  na ja, das war halt wirklich grad auf meiner Nasenhöhe… Die zweite Wurmtablette habe ich wacker geschlappert und die kommende Woche bekomme ich anscheinend meine 2. Impfung und einen persönlichen Chip, das ist cool !

weiter lesen

Neues von Felix

Hallo zusammen Da bin ich wieder, Felix. Unterdessen ist bereits eine Woche vergangen und ich habe mich bestens eingelebt in „meiner“ Familie. War ich anfangs noch etwas unsicher und hatte ein paar Flausen im Kopf, bin ich jetzt echt ein absolutes Vorzeigebüsi . Ich gehe verlässlich aufs Katzenklo, bin nachts schön ruhig, auch wenn ich nicht mit ins Bett schlüpfen darf und mache nichts kaputt. Auch daran, dass die Menschen alleine, ohne meine Gesellschaft auf dem Tisch, essen möchten, kann ich mich halten. Nur wenn der Tisch oder die Küchenablage verlassen ist und es verlockend nach etwas Leckerem riecht, kann es schon mal sein, dass es mich packt und ich nachschaue, was es da oben zu schlecken gibt . Ich bin ein ruhiges und sehr anhängliches Büsi. Also, Familienanschluss ist für mich sehr wichtig. Ich war jetzt auch bereits einmal tageweise allein zu Hause, auch das habe ich mit dem

weiter lesen

Felix, der Glückliche

Hallo zusammen Darf ich mich vorstellen : ich bin Felix – der Glückliche. Und glücklich bin ich wirklich, denn ich lebte auf einem Campingplatz, doch jetzt wo dieser für den Winter geschlossen wurde, habe ich die Menschen um mich herum sehr vermisst und es wurde auch langsam kalt. Wie glücklich bin ich, dass mich eine gute Campingseele als vermisst gemeldet hat und geschaut hat, dass ich bei einer Pflegestelle aufgenommen werde . Es fühlt sich ausgesprochen gut an, an der Wärme zu sein und Familienanschluss zu haben. Ich habe das so sehr vermisst in den letzten Wochen, dass ich den Menschen wie ein Hund auf Schritt und Tritt folge und jede Streicheleinheit annehme, die ich bekomme. Um so toller finde ich es, dass es hier noch Kinder hat, welche unermüdlich mit mir spielen und schmusen .            Natürlich muss ich mich noch etwas an die Familienregeln

weiter lesen