Telefon: 079 630 41 18

Adresse: Hofacherstrasse 15 | 5426 Lengnau

Zuhause gesucht

Zuhause gesucht

 

Unsere Abgabe Bedingungen:

  • Unsere Katzen werden nur nach der Unterzeichnung des Schutzvertrages sowie der Bezahlung der Schutzgebühr abgegeben. Die Schutzgebühr muss komplett bezahlt sein, bevor wir die Katzen den neuen Besitzern übergeben.
  • Für die Reservation einer Katze verlangen wir die Begleichung der Hälfte der Schutzgebühr.
  • Wir führen eine Nachkontrolle unserer Katzen, ca. 3 – 5 Monate nach der Übergabe an die neuen Besitzer, durch.
  • Sofern Katzen nach der Abgabe an die neuen Besitzer noch unter tierärztlicher Betreuung stehen, kontrollieren wir dies nach erfolgter Behandlung.
  • Katzen die durch uns vermittelt wurden dürfen nicht zur Zucht eingesetzt werden.
  • Jungkatzen müssen mit 6 Monaten kastriert werden; dies ist Bestandteil unseres Schutzvertrages.
  • Katzen, die das Alter von 6 Monaten erreicht haben, werden nur kastriert abgegeben.
  • Wohnungskatzen werden nur zu zweit oder zu einer vorhandenen Zweitkatze platziert.
  • Katzen mit Freilauf vermitteln wir nicht direkt an Hauptstrassen oder grössere Durchfahrtsstrassen, da die Gefahren zu gross sind. Bitte geben Sie uns bei Freilauf Ihre Adresse bei einer Anfrage bekannt.
  • Alle unsere Katzen sind Schweizer Katzen. Wir importieren keine Katzen aus dem Ausland.
  • Unsere Abgabebedingungen dienen dem Schutz der durch uns vermittelten Katzen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass unsere Schützlinge ein Zuhause auf Lebenszeit erhalten und nicht nach kurzer Zeit in ein Tierheim abgeschoben werden.

 

Unsere Katzen sind:

  • Die uns anvertrauten Katzen werden dem Tierarzt der Pflegestelle vorgestellt, 2x entwurmt und auf Leukose getestet. Nicht geimpfte Katzen werden gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose geimpft und bei Jungkatzen wird die Grundimmunisierung durchgeführt. Sofern nötig werden die Katzen gegen Parasiten behandelt. Alle für das Wohl der Katzen notwendigen tierärztlichen Behandlungen werden durch uns veranlasst.
  • Katzen, die das Alter von 6 Monaten erreicht haben, werden nur kastriert abgegeben.
  • Unsere Pflegekatzen werden durch den Tierarzt gechippt und sind bei ANIS (Animal Identity Service AG) registriert.

Weitere Details zu unseren Schutzgebühren finden Sie auf der Seite Schutzgebühren.



Bei Fragen zu oder Interesse an einer Katze, melden Sie sich bitte unter info@katzenfreunde-schweiz.ch.
Wir beantworten weder SMS noch WhatsApp.
Teilen Sie uns Ihre Wohnsituation wie auch bei Freilauf Katzen Ihre Adresse mit, damit wir von Anfang an wissen wie die Katze/n bei Ihnen leben würden.

Beachten Sie auch unsere Seite Katzen in Not. Hier finden Sie Notfellchen die aus den verschiedensten Gründen ein neues Zuhause suchen, jedoch nicht bei uns stationiert sind.
Sie suchen direkt aus ihrem alten Zuhause ein neues!




Hier stellen wir Ihnen die Katzen vor, die noch zu vermitteln sind und ein neues Daheim nach den beschriebenen Bedürfnissen suchen. Details, wie Charakter oder Eigenschaften finden Sie in der Vorstellung der Katze/n und im jeweiligen Tagebuch.
Unter Reservierte Katzen finden Sie die Katzen, die ein neues Zuhause gefunden haben, jedoch noch etwas in unserer Obhut bleiben, weil sie zu jung sind oder weitere tierärztliche Betreuung brauchen bis sie in ihr neues Daheim abgegeben werden können.


  In der Pflegestelle ‚Maison des Büsi‘ sind: 

 

Duo Plaisir

Diese zwei Katzenmädchen stammen vom gleichen Bauernhof wie die ‘Country Girls’, wo sie nicht nur willkommen waren. Der Bauer kümmerte sich nicht um die Fellnasen und war froh, als unser Partnerverein vorschlug eine Kastrationsaktion durchzuführen und die überzähligen Katzen mitzunehmen. Da unser Partner nicht genügend Pflegestellen hat, um alle Katzen aufzunehmen wurden wir angefragt, ob wir die Süssen zur Sozialisierung und Vermittlung übernehmen.

Da die beiden Katzendamen Freundinnen sind werden sie nur gemeinsam mit Freilauf ins Grüne vermittelt. Sie kennen weder ein Leben im Quartier noch Autos, daher suchen wir für sie ein Zuhause im absoluten Grün, fern von Strassen. Cleo und Minou werden nur gemeinsam vermittelt.

Weitere Details über das ‘Duo Plaisir’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die beiden Mädels berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Cleo
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert mit weiss
Geboren: ca. 1. August 2019
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

 

Cleo ist eine Kurzform von Kleopatra und stammt aus dem altgriechischen. Der Name Cleo bedeutet „die Berühmte“, was auf den ersten Eindruck sehr wohl auf die Katzendame zutrifft. Cleo ist eine Diva und markiert gerne ihre Bühne. Sie ist jünger als Minou, aber klar die mutige und dominante des Duos. Sie ist eine herzhafte, verschmuste und neugierige Katzendame, wenn sie Vertrauen geschöpft hat. Sie spielt unheimlich gerne und braucht viel Aufmerksamkeit sowie Abwechslung, damit es ihr nicht langweilig wird. Cleo sucht gemeinsam mit Minou ein Plätzchen, bei welchem sie viele Streicheleinheiten und Liebe erhält. So kann sie sich auch entspannen und wird in der neuen Umgebung schnell vertraut. Der Freilauf ist ihr besonders wichtig, was sie immer wieder mit ihrem langen Blick nach draussen demonstriert. Cleo und Minou werden nur gemeinsam vermittelt.

 

 

Minou
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz mit wenig weiss
Geboren: ca. 1. August 2014
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

         

Minou bedeutet „Himmel“ oder „Paradies“ in Persisch. In Französisch wird Minou auch als „Mieze“ verwendet. Minou ist eine liebenswerte Katzendame, welche noch etwas schüchtern ist. Sie ist eher zurückhaltend und braucht viel Zeit dem Menschen volles Vertrauen zu schenken. Sie sehnt sich jedoch nach viel Liebe und Streicheleinheiten. Dann kann sie ihre Umgebung vergessen und beginnt zu schnurren. Zu lange hat sich niemand um Minou gekümmert, sie hat es mehr als verdient so viel Liebe und Aufmerksamkeit wie nur möglich zu erhalten. Ihre wachen Augen sind noch etwas unsicher, aber entspannen sich mit dem notwendigen Feingefühl. Minou will mit ihrer besten Freundin Cleo gemeinsam in ein liebevolles Zuhause ziehen, bei welchem sie die Möglichkeit haben ihre Neugierde im Grünen auszuleben.

 

Die beiden Katzendamen werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft, gechippt und kastriert.

27.01.2021 Leukose Test negativ Cleo, Minou
27.01.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Cleo, Minou
27.01.2021 Implantation Microchip Cleo, Minou
27.01.2021 Kastration Cleo, Minou
20.02.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Cleo, Minou

 


  In der Pflegestelle ‚Äs Herz für Chatze‘ sind: 

 

Glücksbringer

Auch diese zwei Katzenmädchen stammen vom gleichen Bauernhof wie die ‘Country Girls’ und das ‘Duo Plaisir’, wo sie nicht nur willkommen waren. Der Bauer kümmerte sich nicht um die Fellnasen und war froh, als unser Partnerverein vorschlug eine Kastrationsaktion durchzuführen und die überzähligen Katzen mitzunehmen. Da unser Partner nicht genügend Pflegestellen hat, um alle Katzen aufzunehmen wurden wir angefragt, ob wir die Süssen zur Sozialisierung und Vermittlung übernehmen.

Wir suchen für die beiden Katzendamen ein Zuhause mit gesichertem Balkon oder Freilauf ins Grüne ohne grosse Strassen. Hella und Ostara werden nur gemeinsam vermittelt.

Weitere Details über die ‘Glücksbringer’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die beiden Mädels berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Hella
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz-weiss
Geboren: ca. 01. Juli 2017
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Hella ist eine sehr nette, freundliche und rücksichtsvolle Katzenlady. Sie hat sehr viel durchgemacht und vertraut den Menschen daher noch nicht besonders. Aber auch sie macht täglich Fortschritte, wenn auch nur ganz kleine. Sie lässt sich inzwischen anfassen, doch mag sie es nicht so sehr. Gegenüber anderen Katzen ist Hella enorm sozial und geniesst ihr Aufmerksamkeit und Nähe, besonders die von Ostara. Sie beobachtet gerne alles mit etwas Abstand und lässt sich von Ostara oft dazu verleiten, sich zu zeigen. Sie wird täglich neugieriger und ihr Abstand verkleinert sich stetig, Millimeter um Millimeter. Hella ist sehr intelligent und klug und lernt schnell, solange es nichts mit Menschen zu tun hat. Sie will gerne mit Ostara zusammen in ein neues Zuhause ziehen, wo ihr die neuen Dosenöffner die nötige Zeit geben um das Vertrauen aufzubauen.

 

 

Ostara
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: Schildpatt
Geboren: ca. 15. April 2019
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

         

Ostara ist eine sehr freundliche, liebenswerte und zierliche Katzendame. Sie lässt sich gerne mit Leckerlis bestechen und man kann sie inzwischen sehr gut streicheln. Sie ist sehr neugierig und aufgeschlossen. Fremden Menschen gegenüber ist sie aber trotzdem noch zurückhaltend, doch macht sie ständig Fortschritte. Sie ist sehr sozial gegenüber anderen Katzen und beste Freundin von Hella. Trotz ihrer Skepsis will sie immer und überall dabei sein. Ostara ist sehr intelligent und lernt ziemlich schnell. Sie hat bereits die eine oder andere Marotte entwickelt, die sie aber nur noch liebenswerter und besonders macht. Ostara will unbedingt mit Hella zusammen bleiben und hofft, bald ein liebevolles und verständnisvolles neues Zuhause zu finden.

 

Die beiden Katzendamen werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft, gechippt und kastriert.

27.01.2021 Leukose Test negativ Hella, Ostara
27.01.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Hella, Ostara
27.01.2021 Implantation Microchip Hella, Ostara
27.01.2021 Kastration Hella, Ostara
27.02.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Hella, Ostara

 


  In der Pflegestelle ‚Château des chats‘ sind: 

 

Häsli

Diese drei Katzenmädchen stammen von einem Bauernhof und wurden bei einer Kastrationsaktion eines Partnervereins eingefangen. Da unser Partner nicht genügend Pflegestellen hat, um alle Katzen aufzunehmen wurden wir angefragt, ob wir die Süssen zur Sozialisierung und Vermittlung übernehmen. Sie werden nur mit Freilauf ins Grüne vermittelt.

Alle drei sind sehr sozial und kuscheln viel miteinander daher werden sie nicht in Einzelhaltung abgegeben. Sie sind momentan noch sehr scheu und etwas am kränkeln, daher wird es sicher noch etwas dauern bis wir sie vermitteln.

Weitere Details über die Gruppe ‘Häsli’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die drei Mädels berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Mulan
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert rot
Geboren: 01. August 2020
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Mulan hat sich bei uns wirklich super entwickelt. Aus der kleinen fauchigen Kämpferin wurde ein ganz liebes aufgewecktes junges Büsi. Sie traut den Menschen noch nicht ganz und ist noch etwas ängstlicher als Mila. Aber dann kuschelt sie sich doch gerne an einem und für ein paar Leckerlis lässt sich auch streicheln. Ohne Belohnung ist ihr dabei noch nicht so ganz wohl. Im Vergleich zu ihrer Freundin Mila ist sie eher die Ruhigere von beiden. Trotzdem verstehen sich die zwei super. Sie kuscheln, putzen sich gegenseitig und tollen zusammen durch die Wohnung. Deshalb möchten die zwei nur zusammen in ihr neues Zuhause ziehen.

 

 

Mila
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: Tricolor
Geboren: 01. August 2020
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Mila ist ein Energiebündel und ist immer zum Spielen motiviert. Deshalb möchten wir sie an einen Ort mit Auslauf, fern von grossen Strassen plazieren. Wenn man ihr ein Leckerli zuwirft ist sie oft so aufgedreht, dass sie ihm im hohen Bogen nachspringt. Mila ist sehr menschenbezogen und schläft am liebsten auf dem Schoss ihres Zweibeiners und lässt sich auch gerne streicheln, wenn sie gerade nicht so aufgedreht ist. Wenn ihr danach ist geniesst sie es unglaublich, wenn man sie am Kinn krault. Mila will mit Mulan zusammenbleiben.

 

Die drei Mädels werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft, gechippt und kastriert.

30.03.2021 Leukose Test negativ Mulan, Mila, Marla
30.03.2021 FIV Test negativ Mulan, Mila, Marla
30.03.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche Mulan, Mila, Marla
30.03.2021 Implantation Microchip Mulan, Mila, Marla
30.03.2021 Kastration Mulan, Mila, Marla
30.04.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche Mulan, Mila, Marla
30.04.2021 Erste Impfung Leukose Mulan, Mila, Marla
27.05.2021 Dritte Impfung Katzenschnupfen/-seuche Mulan, Mila
27.05.2021 Zweite Impfung Leukose Mulan, Mila

 


  In der Pflegestelle ‚Meienfeld‘ sind: 

 

Räuberbandi

Die drei Katzenkinder wurden in einer Holzbeige in der Nähe eines Wohnquartiers aufgefunden, wo eine Familie auf sie aufmerksam wurde und sich dachte, dass sie Hilfe benötigen um nicht zu verwildern. Sie informierten den Tierschutzverein und unser Partner fragte uns an, ob wir denn Platz hätten um die Kleinen zu übernehmen, zu sozialisieren und für sie ein schönes, neues Daheim zu finden.

Die Muttekatze wurde kastriert und durfte wieder zurück in ihr Revier.

Ink ist sehr scheu und braucht viel Zeit um Vertrauen zu fassen. Seine Besitzer kamen damit nicht klar, da die Brüder von Ink viel aufgeschlossener sind. Daher gaben sie Ink an den Verein zurück, damit wir für ihn das richtige Zuhause finden.

Weitere Details über die ‘Räuberbandi’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die Süssen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Ink
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz mit weissem Brustfleck
Geboren: 06. November 2020
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 280.-

        

Der wunderschöne schwarze Kater Ink mit seinem weissen Brustfleck ist noch sehr zurückhaltend. Es braucht viel Geduld und Fingerspitzengefühl sein Vertrauen zu erlangen. Wenn er sich unsicher fühlt, fängt er an zu fauchen, zur Verteidigung kann er auch seine Krallen einsetzen. Nach seiner Rückkehr in die Pflegestelle konnten wir ihn fünf Monate lang nicht anfassen. Seit Jamie (Tiger Club) bei uns eingezogen ist, lässt Ink es zu gestreichelt zu werden und er geniesst es sehr. Dies ist jedoch nur auf seinem Lieblingsplätzchen möglich und man muss seine Laune gut lesen können, dann klappt’s mit Streicheln.
Auch sonst macht er Fortschritte seit Jamie da ist, deshalb werden die zwei nur noch zusammen abgegeben. Ink braucht Menschen mit Katzen-Erfahrung, die sich bewusst sind, dass Ink Zeit braucht, viel Zeit und viel Zuwendung! Am liebsten würden wir die zwei an einen Platz abgeben, wo sie nach einer guten langen Eingewöhnung raus dürfen. Eine Wohnung mit einer grossen Terrasse würde eventuell auch gehen.

.

 

Die drei Brüder werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft, gechippt.

13.01.2021 Leukose Test negativ Chichi, Crimson, Ink
18.01.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Chichi, Crimson, Ink
18.01.2021 Implantation Microchip Chichi, Crimson, Ink
15.02.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Chichi, Crimson, Ink
07.05.2021 Kastration Ink

 


  In der Pflegestelle ‚Meienfeld‘ sind: 

 

Tiger Club

Anlässlich einer Kastrationsaktion entwischte eine der Katzen und als sie nach mehreren Monaten wieder auftauchte, war sie trächtig. Der Bauer fragte uns an, ob wir ihn unterstützen und für die Jungen ein schönes neues Zuhause suchen könnten. Zuerst glaubte er, es handelte sich um 3 Kitten, schlussendlich wurden jedoch 5 eingefangen und unserer Pflegestelle übergeben.

Die Mutter wurde ebenfalls eingefangen, kastriert und sie durfte danach wieder auf den Hof zurück.

Jamie stammt von einem anderen Hof als ihre 5 Kumpels und wurde als Einzelkind geboren. Bei der Kastrationsaktion unseres Partnervereins ging sie wie auch ihre Mutter in die Falle. Damit sie nicht verwildert wurden wir angefragt, ob wie eine passende Katzengruppe für sie hätten, damit sie mit Kätzchen im selben Alter aufwachsen kann. In der Hoffnung, den scheuen Ink damit etwas aus der Reserve zu locken und Jamie einen kräftemässig ebenbürtigen Kumpel an die Seite zu stellen, der mit ihrem Temperament klar kommt, zog die süsse Jamie in die Pflegestelle Meienfeld um.

Weitere Details über die Gruppe ‘Tiger Club’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die beiden Geschwister berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

 

Jamie
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert mit weiss
Geboren: 20. April 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Jamie ist wie ein hyperaktives Kleinkind, das immer noch nicht genug vom Spielen hat, wenn alle anderen schon schlafen. Sie ist ein cooles kleines Mädchen, das nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Jamie ist sehr verschmust und sucht die Nähe der Menschen, doch wenn sie wählen kann, spielt sie lieber und kann sich dabei auch sehr gut alleine beschäftigen. Jamie ist so unkompliziert, ganz im Gegensatz zu ihrem neuen Gspändli Ink. Da sie dem Kater Ink (Räuberbandi) so guttut und die zwei super miteinander auskommen, werden sie nur noch zusammen vermittelt. Am liebsten würden wir die zwei an einen Platz abgeben, wo sie nach einer guten langen Eingewöhnung raus dürfen. Eine Wohnung mit einer grossen Terrasse würde eventuell auch gehen.

 

Die fünf Geschwister und Jamie werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

14.06.2021 Leukose Test negativ Julie, Falco, Frisco
14.06.2021 FIV Test negativ Julie, Falco, Frisco
14.06.2021 Implantation Microchip Julie, Falco, Frisco
21.06.2021 Leukose Test negativ Josy, Felix
21.06.2021 FIV Test negativ Josy, Felix
21.06.2021 Implantation Microchip Josy, Felix
12.07.2021 Leukose Test negativ Jamie
12.07.2021 FIV Test negativ Jamie
22.07.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Jamie
22.07.2021 Implantation Microchip Jamie
16.08.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Jamie
22.11.2021 Kastration Jamie

 


  In der Pflegestelle ‚Animal-Loving‘ sind:

 

Chlini Tapsis

Diese drei kleinen Kitten wurden von unserem Partnerverein mühevoll auf einem Bauernhof bei einer Kastrationsaktion eingefangen. Da sich weitere Geschwister auf dem Hof aufhielten, wurde die Gruppe kurz darauf noch um ein Kitten reicher. Die Wiedersehensfreude war riesig. Die Kleinen sind sehr verschüchtert und müssen sich zuerst noch an den Menschen gewöhnen. Da sich zwei weitere Kitten auf dem Hof herumtreiben, hoffen wir, diese bald in die süsse Gruppe aufzunehmen.

Raphael ist ein Geschwisterchen und konnte erst etwas später eingefangen werden, da er der Falle ausgewichen ist. Doch Ausdauer war das Zauberwort, so dass der junge Mann am Schluss doch noch gesichert werden konnte. Kalea zog am 27. Juli 2021 ganz spontan in unsere Pflegestelle ein, nachdem sie in Ihrem alten Zuhause in im Kanton Bern leider nicht mehr so willkommen war.

Die Mutterkatze wurde kastriert und darf auf dem Hof bleiben.

Weitere Details über die Gruppe ‘Chlini Tapsis’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süssen Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Kalea
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: Tricolor
Geboren: 04. Juni 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Kalea ist noch nicht die Kuschelkatze schlechthin, aber wenn die anderen ihre Schmuseeinheit abholen ist sie auch dabei und möchte doch etwas gestreichelt werden. Kalea ist sehr neugierig und ein richtiges Energiebündel. Wenn sie richtig im Spielmodus ist, kennt sie fast keine Grenzen mehr. Diese muss man ihr dann immer wieder etwas in die Erinnerung rufen, so zum Beispiel, dass der Vorhang nicht zum Dranhängen ist, oder dass man nicht über jedes Möbelstück rennen kann. Kalea ist sehr gesellig, sie kommt sehr gut mit allen anderen Katzen aus, ob gross oder klein, daher sieht man sie selten ganz alleine.

 

Die fünf Kätzchen werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

23.06.2021 Leukose Test negativ Kiara, Layna, Pablo
23.06.2021 Implantation Microchip Kiara, Layna, Pablo
29.06.2021 Leukose Test negativ Clio
29.06.2021 Implantation Microchip Clio
06.07.2021 Leukose Test negativ Raphael
06.07.2021 Implantation Microchip Raphael
30.07.2021 Leukose Test negativ Kalea
30.07.2021 Implantation Microchip Kalea
02.09.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Layna, Kalea, Pablo
28.09.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Layna, Kalea, Pablo
04.10.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Kiara, Raphael
01.11.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Kiara, Raphael
23.11.2021 Kastration Kiara, Pablo, Raphael
17.12.2021 Kastration Kalea

 


   In der Pflegestelle ‚Casa patita de gato‘ sind: 

 

Inkognitos

Diese Katzenkinder wurden uns von einem Partnerverein anvertraut, der weiterhin versuchte das Mami einzufangen. Doch die Kleinen sollten nicht ohne Fürsorge aufwachsen und so übergaben sie uns die Kätzchen zur Aufzucht. Die Mutterkatze konnte wenige Tage später eingefangen werden, doch leider überlebte sie die Kastrationsnarkose beim Tierarzt nicht. Wir alle sind sehr traurig, denn das Mami hätte bei uns genau so ein Zuhause gefunden, um sich weiter um ihre Babies zu kümmern.
Gute Reise liebes Mami-Büsi, wir werden gut für Deine Kleinen sorgen und ein tolles Zuhause für sie finden! Wir denken an Dich!

Lesen Sie weitere Details über die ‘Inkognitos’ in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süssen Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Juna
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz-weiss
Geboren: 15. April 2021
kastriert
Schutzgebühr SFr. 320.-

        

Juna ist noch immer etwas skeptisch, hat aber auch eine gewisse Neugierde, die sie mehr und mehr lockt. Sie hat in den vergangenen Wochen sehr viel Vertrauen zum Menschen aufgebaut und findet ihn nicht mehr so schlimm. Sie lässt sich gerne streicheln und kommt auch ganz nahe und legt sich dann auch hin. Pino gibt ihr grosse Sicherheit und sie lernt von ihm, deshalb werden die beiden nur gemeinsam abgegeben. Im neuen zu Hause braucht es Menschen, die vor allem Juna die nötige Zeit geben um das Vertrauen aufzubauen, dann bekommt man bestimmt eine kleine Schmusetante als Dank!

 

 

Pino
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwawrz-weiss
Geboren: 15. April 2021
kastriert
Schutzgebühr SFr. 280.-

        

Pino ist ein aufgeweckter Kater geworden. Er ist sehr neugierig und entdeckungsfreudig und probiert gerne alles Neue als erster aus. Er wird immer verschmuster und wird gerne gestreichelt und kommt auch gerne zum kurzen Kuscheln auf den Schoss. Er apportiert gerne sein Lieblingspielzeug. Er mag seine Schwester Juna sehr und gibt ihr die nötige Sicherheit, deshalb werden die beiden nur gemeinsam in eine neues zu Hause abgegeben.

 

Die drei Geschwister werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

14.06.2021 Leukose Test negativ Juna, Nemo, Pino
08.07.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Nemo, Pino
08.07.2021 Implantation Microchip Nemo, Pino
20.07.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Juna
20.07.2021 Implantation Microchip Juna
03.08.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Nemo, Pino
31.08.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Juna
31.08.2021 Kastration Juna
15.11.2021 Kastration Pino

 

   In der Pflegestelle ‚Casa patita de gato‘ ist: 

 

Enya

Enya wurde bei einer Kastrationsaktion eingefangen und uns von einem Partnerverein zur Betreuung übergeben. Sie war hochträchtig und viel zu jung um Mama zu werden. Sie schenkte am 30. Mai 2021 drei Kätzchen das Leben, doch leider wurden diese etwas zu früh geboren und Enya war zu unerfahren. Alle Babys verstarben wenige Stunden nach der Geburt, da keine Rettungsmassnahmen halfen.

Enya ist sich Freilauf gewohnt und wir wollen sie zu Katzenkumpels vermitteln, da sie sehr sozial ist. Das neue Daheim soll im Grünen sein und keine grossen Strassen in der Nähe haben.

Enya kam zurück in den Verein, weil sich die bereits dort ansässige Katze nicht so schnell mit ihr anfreunden konnte. Den Besitzern lag das Wohl ihrer eigenen Katzendame so sehr am Herzen, dass sie sich leider nicht dazu durchringen konnten, den beiden noch mehr Zeit zu geben. Daher sucht Enya nun erneut ein liebe- und verständnisvolles Zuhause.

Weitere Details über ‘Enya’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über das süsse Katzenmädchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlässt.

 

Enya
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert braun
Geboren: 19. Oktober 2020
kastriert
Schutzgebühr SFr. 320.-

 

        

Enya ist sehr neugierig und gwundrig, aber auch vorsichtig bei Neuem, das sie nicht kennt. Sie liebt andere Katzen über alles, ist ihnen gegenüber sehr aufgeschlossen und offen und geniesst den Kontakt. Sie braucht auch in ihrem neuen Zuhause unbedingt Kumpels mit gleichem Charakter. Optimal wäre es, sie könnte mit Juna und Pino von der Gruppe Inkognitos gemeinsam ein neues Zuhause finden. Enya braucht nach entsprechender Eingewöhnungszeit auch unbedingt wieder Freigang, wo sie ihre Streifzüge im Grünen geniessen kann.

Enya wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

25.05.2021 Leukose Test negativ Enya
08.07.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Enya
08.07.2021 Implantation Microchip Enya
20.07.2021 Kastration Enya
03.08.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Enya

 


  In der Pflegestelle ‚Cats Castle‘ sind: 

 

Zoey’s Kitten

Zoey ist eine Findel-Katze, die auf einem Industrie-Areal zugelaufen ist und einen Autounfall hatte. Keiner hat sich dafür interessiert und Zoey blieb über eine Woche unbehandelt, bis eine Tierfreundin mit ihrem Lastwagen vorfuhr, sich über das Büsi informierte und in einem Notfall-Chat um Hilfe ersuchte. Gleichentags wurde Zoey eingefangen, einem Tierarzt vorgestellt, der diese Operation nicht ausführen konnte, und innert kürzester Zeit zu einem Spezialisten gefahren, der ihren Zwerchfellriss sogleich operierte. Zoey war trächtig und niemand wusste, wie alles ausgeht.
Wir übernahmen Zoey nach ihrer Operation und da sie nicht springen durfte, hielten wir sie 2 Wochen in einem grossen Käfig. Sie war von Anfang an sehr verschmust und musste mehrmals dem Tierarzt vorgestellt werden, denn es war wichtig sicherzustellen, dass ihre Kitten den Eingriff überlebt haben wie auch die Fäden zu ziehen. Zoey nahm alles gelassen hin.

Am 10. August gebar sie 4 wunderschöne Kätzchen und sorgt liebevoll für sie. Sie ist ein tolles Mami und sucht nach der Aufzucht ihrer Kätzchen ein Daheim, wo man ihr die Liebe entgegenbringt, die sie verdient hat. Sie benötigt Freilauf im Grünen und wir denken, dass sie als Prinzessin im Haus glücklich ist.

Tom und Jerry kamen anfangs August als Schoppenkätzchen in den Verein, da die Mutterkatze sie verstossen hatte und der Bauer sich nicht um sie kümmern wollte. Eine Tierfreundin nahm sich der Kleinen an, doch fehlte ihr die Zeit sie alle paar Stunden zu versorgen.

Sirena kam gegen Ende August als gut 2 wöchiges Schoppenkätzchen in die Gruppe dazu. Sie wurde auf einem Bauernhof, verlassen von ihrer Mutter gefunden. Obwohl die Finder sie zwar mit Milch versorgten und sie noch dort liessen, in der Hoffnung, dass die Mutterkatze sich ihrer wieder annimmt, war nach 2 Tagen klar, dass die kleine Maus ohne menschliche Hilfe nicht überleben würde. Da die Finderin keine Zeit hatte sich intensiv um dieses Katzenmädchen zu kümmern, wurden wir angefragt, ob wir sie als Schoppenbüsi übernehmen.

Diese drei Kätzchen sind ohne Kontakt zu einem Muttertier aufgewachsen und werden nur in Wohnungshaltung vermittelt. Unser grösstes Glück wäre jemanden zu finden, der alle drei übernimmt, denn sie verstehen sich super, als wären es Geschwister. Sie haben Kontakt zu erwachsenen Katzen und profitieren sicher von ihnen, dennoch fehlen ihnen einige Puzzleteile, die für ein Leben als Freigänger nötig wären.

Zoey ist bei STMZ als Findling ausgeschrieben.

Sarah und Felicitas sind die Schwestern von Tom und Jerry. Sie durften länger im bisherigen Unterschlupf bleiben, da es ursprünglich fünf Kätzchen waren und die Finder wollten, dass das Fünfte nicht alleine aufwachsen muss, denn es hat dort sein Daheim gefunden. Da nun alle alt genug sind um getrennt zu werden, meldeten sie sich bei uns, damit wir die beiden Schwestern zu uns übernehmen.

Weitere Details über ‘Zoey’s Kitten’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süsse Katzenfamilie berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Sarah
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: weiss-blau
Geboren: ca. 19. Juli 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Sarah brauchte mehr Zeit als ihre Schwester um sich an Neues zu gewöhnen. Anfangs fauchte sie etwas und benahm sich beim Tierarztbesuch wie eine kleine Zicke. Inzwischen ist sie einfach ein lieber Schatz, klettert genau so gerne auf den Menschen herum wie ihre Kumpels und liebt es geknuddelt zu werden. Spielen und Rumtoben gehören zu ihrem Alltag und sie geniesst die Katzengruppe sehr. Sie will mit ihrer Schwester Felicitas in ein neues Daheim umziehen.

 

 

Felicitas
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: weiss-schwarz
Geboren: ca. 19. Juli 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Felicitas ist eine super liebes Katzenmädchen, das sich perfekt mit ihrer Schwester Sarah versteht und auch mit ihr zusammenbleiben will. Beim Spielen ist sie an vorderster Front mit dabei und kommt auch sehr gerne kuscheln. Auch sie brauchte anfangs ein wenig Zeit bis sie sich an die neue Situation gewöhnt hatte, doch seither gibt es kein Halten mehr.

 

Die Katzenfamilie wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt. Zoey wird nur kastriert vermittelt.

06.08.2021 Leukose Test negativ Zoey
11.10.2021 Leukose Test negativ Sirena, Tom, Jerry
11.10.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Tom, Jerry
12.10.2021 Leukose Test negativ Sikari, Tuari, Pinu’u, Manapi
12.10.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Zoey, Sikari, Tuari, Pinu’u, Manapi
02.11.2021 Leukose Test negativ Sarah, Felicitas
02.11.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen/-seuche und Leukose Sarah, Felicitas
08.11.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Zoey, Sikari, Tuari, Pinu’u, Manapi
08.11.2021 Implantation Microchip Zoey, Sikari, Tuari, Pinu’u, Manapi
08.11.2021 Kastration Zoey
11.11.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Jerry
11.11.2021 Implantation Microchip Jerry
22.11.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Sirena
22.11.2021 Implantation Microchip Sirena
07.12.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Sarah, Felicitas
07.12.2021 Implantation Microchip Sarah, Felicitas
25.01.2022 Kastration Felicitas

 


  In der Pflegestelle ‚Eat, Play, Love‘ sind: 

 

Pepper Ann’s Kitten

Pepper Ann fiel einem Tierfreund bei einer Entsorgungsstelle auf und er merkte auch, dass sie 5 Kätzchen hatte. Obschon andere Anwohner sie mit ihrer Familie sahen, unternahm niemand etwas. Er fing die Familie ein und erzählte es einer Lieferantin und ihr war sofort klar, dass die süsse Familie Hilfe benötigt. Sie setzte sich mit uns in Verbindung und schaute dafür, dass wir die Familie übernehmen können. Leider gab der Finder 2 der Kätzchen einem Bauern mit, obschon diese ihre Mutter noch gebraucht hätten. So übernahmen wir Pepper Ann mit 3 ihrer Kätzchen in den Schutz des Vereins.

Pepper Ann ist bei STMZ ausgeschrieben, da sie ein Findling ist. Sie ist zahm und Menschen zugetan. Daher suchen wir nach ihrer Familie. Sollten wir diese nicht finden, werden wir Pepper Ann wieder ins Grüne vermitteln, da sie ihren Freilauf benötigt.

Weitere Details über ‘Pepper Ann’s Kitten’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die Katzenfamilie berichten, bis sie die Pflegestelle verlässt.

 

Pepper Ann
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert rot
Geboren: ca. 6. September 2019
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 320.-

        

Pepper Ann ist die Mami von Nicky, Jo Jo, und Milo und trotz ihres jungen Alters ist sie eine wunderbare Mami. Pepper Ann war Menschen gegenüber höchst skeptisch als sie in die Pflegestelle kam. Aus Angst hat sie sehr viel gefaucht, jedoch nie Aggression gezeigt. Sie hat Zutrauen finden können und lässt sich nun auch streicheln, wenn man sich langsam und gebeugt auf sie zubewegt. Sie mag es sehr gekrault zu werden und schnurrt dann auch. Laute Geräusche und schnelle Bewegungen erschrecken sie noch. Pepper Ann lässt sich auch hochheben, aber nicht wirklich auf den Arm oder Schoss nehmen. Mit viel Geduld sollte man aber auch dorthin kommen. Sie hat ein eher ruhiges Gemüt, springt nicht auf und kratzt nicht an Möbeln und macht auch nichts kaputt. Pepper Ann war hauptsächlich an das Leben draussen gewöhnt und konnte zunächst mit Katzenspielzeug nichts anfangen. Nun hat sie aber doch ihre spielerische Seite entdeckt und jagt manchmal gerne Plüschmäuse. Mit ihren Kitten spielt sie auch ab und zu. Nichtsdestotrotz sucht sie ein Zuhause mit Ausgangsmöglichkeiten und ihr Zuhause sollte eher ruhig sein. Kinder oder andere Tiere sollten in ihrem neuen Zuhause nicht vorhanden sein.

 

Die Katzenfamilie wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt. Pepper Ann wird nur kastriert vermittelt oder zurückgegeben.

06.09.2021 Leukose Test negativ Pepper Ann, Nicky, Jo Jo, Milo
06.09.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Pepper Ann, Nicky, Jo Jo, Milo
06.09.2021 Implantation Microchip Pepper Ann, Nicky, Jo Jo, Milo
07.10.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Pepper Ann, Nicky, Jo Jo, Milo
10.12.2021 Kastration Pepper Ann, Nicky
21.12.2021 Kastration Jo Jo

 


  In der Pflegestelle ‚Cats Castle‘ sind: 

 

Lady Di’s Kitten

Lady Di wurde uns von einem Partnerverein übergeben, der die hübsche Katzendame auf einem edlen Anwesen einfangen konnte. Da sie bereits 3 Wochen alte Junge hatte, welchen es gesundheitlich nicht gut ging, war klar, dass sie eine Pflegestelle benötigt, wo man sich um die Kleinen kümmert und wo Lady Di sie weiterhin betreuen kann. So wurden wir angefragt, ob wir dieser wilden Lady ein Zwischendaheim ermöglichen, was wir sofort unterstützten.

Lady Di wurde kastriert und durfte bereits zurück in ihr bekanntes Umfeld. Dort wird sie weiter betreut, da man hofft, dass sie sich doch noch öffnet.

Maudi kam als letzter in die Gruppe dazu. In seinen ersten Lebenswochen hat er einiges erlebt, denn eine Familie nahm ihn bei sich auf und stellte nach kurzer Zeit fest, dass ein Kätzchen doch zu viel Arbeit bedeutet. Eine liebe Tierfreundin nahm ihn zu sich, doch war ihr bewusst, dass sie ihm nicht gerecht wird. So fragte sie uns an, ob wir Maudi zu uns nehmen und ihn mit Kumpels im selben Alter weiter aufwachsen lassen können. Maudi hat sich gleich in der Gruppe wohl gefühlt und spielt und tobt mit allen anderen herum.

Weitere Details über ‘Lady Di’s Kitten’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süssen Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Nano
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: getigert braun
Geboren: ca. 20. Juni 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 280.-

         

Nano war anfangs der Kleinste der Geschwister und sticht auch heraus, weil er als einziger kurzes Fell hat. Er ist ein sehr lebhafter Kater, der unheimlich gerne spielt. Wenn er eine Angel fängt, verteidigt er sie und versucht sie mitzunehmen. Er liebt Menschen und lässt sich sehr gerne streicheln und am Bauch kraulen. Er ist ein sehr aufgeweckter Kater und benötigt einen vertrauten Katzenkumpel. Mit Maudi versteht er sich ausgezeichnet und die beiden wollen gemeinsam in ein neues Daheim mit Freilauf im Grünen ziehen.

 

 

Maudi
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz-weiss
Geboren: ca. 15. Juni 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 280.-

         

Maudi ist sehr verspielt und geniesst es sehr, mit Kumpels in ähnlichem Alter herumtoben zu können. Er ist ein vorwitziger kleiner Kater, der gerne schmust und spielt. Er liebt Menschen und mag es sehr gestreichelt zu werden. Er benötigt ein Daheim, wo man viel Zeit fürs Schmusen und Knuddeln investiert und er will gemeinsam mit Nano ins neue Daheim mit Freilauf ins Grüne ziehen.

 

Die Katzenfamilie wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

13.09.2021 Leukose Test negativ Nana, Nani, Nano, Nio
13.09.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Nana, Nani, Nano, Nio
13.09.2021 Implantation Microchip Nana, Nani, Nano, Nio
14.09.2021 Leukose Test negativ Maudi
14.09.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Maudi
14.09.2021 Implantation Microchip Maudi
14.10.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Maudi, Nana, Nani, Nano, Nio
21.12.2021 Kastration Nana, Nani
22.12.2021 Kastration Nano, Maudi

 


In der Pflegestelle ‚Hello Kitty‘ sind:

 

Leila’s Kitten

Leila lief schon vor längerer Zeit der Finderin zu, welche sie bei sich aufnahm. Diesen Sommer schenkte die liebe Katzendame vier Kätzchen das Leben. Da Besuch anstand und kein Platz für alle war, musste die Katzenfamilie in den Schrebergarten umziehen. Als Tierfreunde davon erfuhren, fingen sie die Samtpfötchen ein und fragten uns an, ob wir sie zur Betreuung und Vermittlung übernehmen.

Die vier Kätzchen sind gemeinsam aufgewachsen und werden nur zu zweit abgegeben.

Weitere Details über ‘Leila’s Kitten’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süssen Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Biggi
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: weiss-blau
Geboren: ca. 05. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Biggi ist noch etwas scheu Menschen gegenüber. Doch auch wenn sie es noch nicht zugeben will, liebt sie es sehr gestreichelt zu werden. Da sie aber sehr auf Spielzeug fokussiert ist, kann man dadurch super eine Bindung aufbauen. Biggi ist ein sehr sauberes und stubenreines Kätzchen, das auch grossen Wert auf eine saubere Umgebung legt. Biggi versteht sich sehr gut mit Beanie und will zusammen mit ihm in ein neues Zuhause ziehen.

 

 

Lucy
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz-weiss
Geboren: ca. 05. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Lucy ist unsere kleine Prinzessen im Hause, nach ihrer Mama. Wie man so schön sagt, ist sie zwar klein aber fein. Wie Biggi ist auch Lucy eher scheu Menschen gegenüber, doch wenn es ums Kuscheln geht, sagt sie auf keinen Fall nein. Sie kann sich auch sehr schnell auf ihr neues Umfeld anpassen. Lucy will gerne mit Benni zusammenbleiben und mit ihm gemeinsam ausziehen.

 

 

Beanie
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: weiss mit grau
Geboren: ca. 05. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Beanie ist ein kleiner Schatz und ein grosser Kletterer. Er ist im Vergleich zu den anderen Geschwistern derjenige, der am wenigsten Angst vor Menschen hat. Er ist zwar nicht so der Schmusetyp, zeigt aber auf seine eigene Art und Weise, dass er jemanden mag. Er kommt super mit älteren Kindern zurecht. Beanie will gerne mit Biggi in ein neues Zuhause ziehen.

 

 

Benni
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: weiss-grau
Geboren: ca. 05. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Benni ist der Wildeste aus der Gruppe. Es kann schon mal vorkommen, dass er den einen oder anderen Schnürsenkel anknabbert, doch insgeheim ist er ein ganz lieber kleiner Kater. Auch wenn er ziemlich wild sein kann, wirkt er auch manchmal ängstlich, wenn eine Veränderung im Alltag bevorsteht. Daher braucht er im neuen Zuhause viel Schutz und Sicherheit. Benni versteht sich super mit Lucy und will gerne mit ihr zusammenbleiben.

 

Die Katzenfamilie wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

12.10.2021 Leukose Test negativ Leila, Biggi
12.10.2021 FIV Test negativ Leila, Biggi
12.10.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Leila, Biggi, Lucy, Beanie, Benni
10.11.2021 Leukose Test negativ Lucy, Beanie, Benni
10.11.2021 FIV Test negativ Lucy, Beanie, Benni
10.11.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Leila, Biggi, Lucy, Beanie, Benni
17.11.2021 Implantation Microchip Biggi, Lucy, Beanie, Benni
26.11.2021 Implantation Microchip Leila
26.11.2021 Kastration Leila

 


  In der Pflegestelle ‚Nala‘ sind: 

 

Pfötchenbande

Avaro kommt von einem Bauernhof, wo sich leider keiner um ihn kümmerte. So haben er und zwei Gspänli ihr Schicksal selbst in die “Pfoten”genommen und sind hungrig bei Katzenliebhabern vor der Türe aufgetaucht. Diese haben zum Glück sofort erkannt wie dringend die drei Pflege und ärztliche Versorgung benötigen und haben sie uns zur weiteren Pflege und Sozialisierung übergeben.

Avaro hat sich zwar im neuen Zuhause schnell eingelebt, doch leider konnte sich sein neuer Kumpel einfach nicht an ihn gewöhnen. Die Besitzerin hat geduldig versucht, aus den beiden ein Team zum bilden und gehofft, dass Milo seine Scheu ablegt, auftaut und sich über einen Spielkameraden freut. Leider hat es nicht geklappt und Milo hat sich immer mehr zurückgezogen. Zum Wohle von Avaro haben wir uns daher entschieden, ihn wieder in den Verein zurückzunehmen und ihm eine neue Chance auf glückliches Leben zu ermöglichen.

Weitere Details über die ‘Pfötchenbande’ finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die süssen Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Avaro
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz-weiss
Geboren: 1. April 2021
kastriert
Schutzgebühr: SFr. 280.-

        

Avaro ist ein aktiver, selbstbewusster, verspielter aber auch sehr verschmuster Kater. Er schmust sehr gerne und streicht einem um die Beine oder springt hoch, kuschelt sich in die Arme und schnurrt ganz laut. Wenn er sich wohl fühlt, ist er jederzeit für Streicheleinheiten oder zum Spielen bereit. Er liebt die Menschen sehr und geniesst es Aufmerksamkeit zu erhalten. Avaro hat sehr viel Energie und spielt leidenschaftlich gerne, am liebsten mit Katzenfreunden. Er braucht ganz dringend ein neues Zuhause mit liebevollen Menschen, die ihm die nötige Liebe und Aufmerksamkeit schenken und mit einem oder mehreren Kumpels im selben Alter, mit denen er sich austoben kann. Freigang im Grünen können wir uns für ihn gut vorstellen.

 

Avaro wird dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft und gechippt.

15.09.2021 Leukose Test negativ Avaro
15.09.2021 Erste Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Avaro
15.09.2021 Implantation Microchip Avaro
11.10.2021 Zweite Impfung Katzenschnupfen-/seuche und Leukose Avaro
18.10.2021 Kastration Avaro

 


  In der Pflegestelle ‚Cat’n Breakfast‘ sind: 

 

All Blacks

Diese vier Katzenkinder kommen von einem Bauernhof und wurden durch einen unserer Partner übernommen. Da die Kleinen Medikamente benötigten und der Pflegestelle dafür die Zeit fehlte, wurden wir angefragt ob wir sie übernehmen und gesund pflegen. So kamen sie zu uns und da sie schon grosse gesundheitliche Fortschritte machten, steht einer Vorstellung nichts mehr im Weg.

Weitere Details über die All Blacks finden Sie in ihrem Tagebuch, wo wir laufend über die fünf Kätzchen berichten, bis sie die Pflegestelle verlassen.

 

Jolie
Verzichtskatze
Kätzin
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz
Geboren: 14. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Spielzeuge sind ihr Ding. Kommt jemand ins Zimmer ist Jolie die erste zur Begrüssung und will dann sofort spielen. Egal ob es Spielsachen sind oder solche, die es noch werden (wollen), sie spielt mit allem und das ausgiebig, eine Stunde ist da kein Problem. Auch sonst erkundet sie sofort alles Neue und ist praktisch für jeden Spass zu haben.

 

 

Shadow
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz
Geboren: 14. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Wenn alle Geschwister bei den Pflegeeltern auf dem Sofa sind, dann ist Shadow sicher auf dem anderen Sofa und überwacht das Ganze. Geht es dann aber ab in die Transportbox zum Inhalieren, möchte er dann doch nicht ohne seine Geschwister sein und kommt freiwillig nach. Was er schon wie ein grosser kann, ist fauchen, auch wenn er wohl noch nicht ganz verstanden hat, was er damit sagen will. Er faucht einfach immer, wenn sich in seiner Nähe was bewegt, lässt sich nachher aber streicheln und ist ganz entspannt. Er ist eine Katze mit einem eigenen Kopf, die immer wieder für eine Überraschung gut ist.

 

 

Dream
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz
Geboren: 14. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Dream hatte es bisher nicht einfach, da er schon zu Beginn seines Lebens am Auge operiert worden ist und auch noch (wie Jolie) eine Infusion brauchte. Trotz allem hat er das Vertrauen in den Menschen nicht verloren. Er lässt sich einfach alles gefallen, egal ob Augentropfen, umhertragen oder sonst etwas. Da er noch nicht so stark wie seine Geschwister ist, lässt er Jolie und Co. öfters den Vorrang beim Spielen, kommt er aber zum Zug, hat er auch Freude an allem.

 

 

Moon
Verzichtskatze
Kater
Rasse: Europäische Hauskatze
Farbe: schwarz
Geboren: 14. August 2021
nicht kastriert
Schutzgebühr: SFr. 250.-

        

Moon ist, in einem Wort – vorsichtig. Wenn ein neues Spielzeug entdeckt wird, schaut er immer zuerst einmal zu. So ist es auch, wenn neue Leute kommen. Nach einer Weile spielt er dann aber mit vollem Köpereinsatz und ist kaum noch zu bändigen. Auch geht er am Anfang ein bisschen auf Distanz zu Menschen, doch kennt er sie einmal, ist er der verschmuste von den vier. Er blüht immer wieder auf und verwandelt die Wohnung ab und zu mit Jolie und Shadow zu einer Rennbahn.

 

Die vier Kätzchen werden dem Tierarzt vorgestellt und entwurmt, getestet sowie gegen Katzenschnupfen/-seuche und Leukose geimpft, gechippt und kastriert.

26.10.2021 Leukose Test negativ Shadow, Dream
09.12.2021 Leukose Test negativ Jolie, Moon

 


 

Haben Sie Fragen zu oder Interesse an einer Katze? Dann melden Sie sich bitte unter

info@katzenfreunde-schweiz.ch.

Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal
5426 Lengnau
Konto Nummer: 34705.71
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3
SWIFT-BIC: RAIFCH22
BLZ: 80700
PC-Konto der Bank: 50-4162-6

Katzenfreunde Schweiz © 2022. All rights reserved

de_DEGerman