Nur unter Protest

Hallo zusammen Diese Woche hat mich meine Pflegemami (unter lautem Protest meinerseits) zum Tierarzt gebracht. Dieser hat mich gepikst und Tropfen für mein chronisch entzündetes Auge gegeben. Ich mag die Tropfen aber absolut nicht leiden, und man muss mich in ein Tuch einwickeln, damit ich mir sie geben lasse. Ich wehre mich sehr, dies ist schliesslich keine Art eine Dame zu behandeln!    Ausserdem will man meine Zähne reinigen, weil ich offenbar Probleme mit meinem Zahnfleisch habe. Dies könnten aber auch meine neuen Besitzer machen, meint meine Pflegemami, da es nicht sehr dringend ist. Ansonsten geht es mir blendend: Ich geniesse die Sonne und unterhalte meine Pflegemama prächtig mit meinen Miaus. Einmal habe ich ihr wohl einen Schreck eingejagt, da ich in ihrem offenen Kleiderschrank hinter den langen Kleidern eingeschlafen war, dort ist es besonders gemütlich. Sie meinte sie habe mich überall gesucht, aber sie hat mich erst gefunden als es

weiter lesen

Umgezogen

Hallo! Heute ist etwas sehr aufregendes passiert, ich bin nämlich umgezogen! Meine erste Pflegemami ist in den Ferien, und meine Büsifreunde aus der Superflauschtruppe sind auch ausgezogen. Ich bin jetzt bis auf weiteres in der Pflegestelle Löwenherz. Am Anfang habe ich meine Gspänli etwas vermisst, und nach ihnen gerufen, aber ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt, die ganze Aufmerksamkeit für mich allein zu haben! Ich war von Anfang an sehr neugierig und mutig, und habe gleich alles erkundet! Ab der ersten Nacht habe ich im Bett meiner Pflegemama geschlafen, und auch sonst verbringe ich fast die ganze Zeit, die sie zu Hause ist, mit ihr. Ich laufe von Zimmer zu Zimmer mit.   Manchmal döse ich an einem gemütlichen Ort vor mich hin, und mamchmal führe ich ganz gepflegt Konversation. Man sagt, dass sei typisch Siam, ebenso wie meine schönen blauen Augen und meine Eleganz!          Ich

weiter lesen

Vorstellungsrunde der Superflauschis

Hallo liebe Tagebuchleser, Gerne möchte ich das Trio vorstellen welches nun seit einer Woche bei mir lebt. Der Tagebucheintrag kommt erst heute, weil die Lieben sich erst ein wenig beruhigen wollten, bevor sie den grossen Schritt wagten sich vorzustellen. Fangen wir doch gleich mit dem schönen Kater Lui an: Hallo mein Name ist Lui. Ich bin ein 6,5 Jahre alter Siam Mix. Rassentypisch habe ich strahlend blaue Augen und seidenweiches Fell. Ebenso liebe ich es nach meinem Frauchen zu rufen, wenn ich etwas möchte. Ich bin zusammen mit meinen zwei Mitbewohnern vor einer Woche in die Pflegestelle Taco Cat angekommen. Alles war ganz fremd und neu und ich war zuerst ziemlich kaputt durch den ganzen Umzug. Nach drei Tagen war ich endlich so weit und ich erkundete das Zimmer, welches uns für die Eingewöhnungszeit zur Verfügung stand. Ich benutzte brav das Katzenklo und liess mich streicheln. Das gefiel mir so

weiter lesen