Besuch bei Elis und Oreon

Schon bei meinem Eintreten in die Wohnung kam mich Oreon begrüssen und beschnupperte mich und meine Handtasche neugierig. Laut seinen Besitzern liebt der vorwitzige Kater alle Arten von Handtaschen und versucht gleich, in sie hineinzusteigen .  Wenn er mit den Handtaschen fertig ist, kommen die Schuhe dran. Diese werden wild beschnuppert, dann werden sie in den Vorderpfoten einklemmt und die Hinterläufe kicken wild drauf los, während man sich noch hin- und herrollt .

         

Oreon ist ein feiner, weisser Kater mit schwarzen Flecken und charismatisch blau-grünen Augen. Seine Besitzer mögen vor allem seinen komplett weissen Bauch. Ausserdem beschreiben sie ihn als absoluten Schmusekater, der lieber mehr als weniger Streicheleinheiten bekommt. Diese fordert er auch gerne nachts, und kuschelt sich bei seinen Besitzern ins Bett .

         

         

Der Kater versteht sich auch gut mit seiner Schwester Elis, die er nie lange alleine lässt. Wenn sie oben auf einem Katzenbaum liegt, legt er sich auch gerne zu ihr und die beiden vollziehen einen kühnen Balanceakt auf luftiger Höhe.

Elis ist die vorsichtigere von den beiden. Meistens lässt sie zuerst ihren Bruder alles Neue ausprobieren, bevor sie es ihm nachtut. So lief es auch mit der Katzenklappe, die von der Wohnung auf den Balkon führt. Auch bei neuen Menschen ist sie eher vorsichtig, und begrüsst Fremde nicht an der Haustüre. Bei meinem Besuch ist sie aber schnell aufgetaut, und sprang mir sogar auf den Schoss um etwas gekrault zu werden . Sie ist eine hübsche, tri-color Katzendame, mit einem sehr feinen Fell und weissen Pfötchen und Brüstchen. Sie ist etwas kleiner als ihr Bruder, was sie aber nicht von den üblichen Raufereien abhält .

         

Oreon und Elis sind ihren Besitzer richtig ans Herz gewachsen. Sie loben sie als äusserst anständige Katzen, die genau die richtige Portion an Neugier besitzen. Sie sind verschmust, spielen gerne und wissen, dass man die Krallen drin lässt, vor allem bei den kleineren Menschen. Die beidem Geschwister haben auf jeden Fall ein wunderbares, malerisches Zuhause gefunden mit liebevollen Besitzern.

Wir wünschen ihnen noch eine wundervolle Zeit zusammen und weiterhin viel Freude.

1 Comment
  • Petra Behne 22. Juli 2019 20:24

    Vielen Dank für dieses grosse Lob, wir haben unsere zwei sehr lieb und geniessen jeden Augenblick. Sie sind eine absolute Bereicherung.

    Herzliche Grüsse.

    Familie Behne

Kommentar eingeben: