Blätter jagen

Hallo Zweibeiner Die Zeit vergeht und unser Tagesablauf ist eigentlich immer der gleiche. Wir geniessen jede Minute mit unseren Menschen, sei es mit Spielen oder Schmusen. Sogar ich, Charly, lasse mich immer öfter streicheln . Noch schöner wäre, unsere Pflegeeltern müssten nicht arbeiten, sondern wären immer bei uns zuhause.           In der Zwischenzeit haben wir das mit dem Katzentürli auch begriffen und wir geniessen die Terrasse, wenn es nicht zu nass ist. Es macht grossen Spass den Blättern, die herumgeblasen werden, nachzujagen ! Liebe Grüsse Charly mit Luana

weiter lesen

Erster Besuch

Hallo Büsifreunde Wir vermissen unsere zwei Kumpels gar nicht, nein im Gegenteil, wir sind irgendwie sogar entspannter. Spielen und Toben sind nebst Fressen und Schlafen immer noch unsere Hauptbeschäftigung! Wenn gekocht wird sind wir natürlich an vorderster Front und unsere Pflegeeltern haben alle Hände voll zu tun, damit wir nicht das Fleisch oder den Fisch klauen ! Das ist eben der Nachteil einer offenen Küche!                     Auch am Tisch haben sie vor uns keine Ruhe, denn es riecht immer so verlockend und selbst Charly und Luana sind dabei. Leider sind wir fast schneller wieder am Boden wie wir auf den Tisch brauchen ! Wir haben noch unseren ersten Besuch bekommen, also in erster Linie Joey. Es ist eine ganz nette Familie mit zwei Mädchen. Wir wurden gestreichelt und die ganze Zeit haben sie mit uns gespielt.           Am Schluss haben Joey und Jamy ein neues Zuhause mit einem grossen

weiter lesen

Viel kuscheln

Liebe Fans Diese Woche war richtig toll. Also der Montag war eigentlich wie immer, aber am Dienstag ist unser Pflegepapi nicht zur Arbeit. Er ist dafür, als unser Pflegemami gegangen war, wieder ins Bett und wollte noch etwas schlafen. Wir haben es natürlich ausgenützt und sind zu ihm ins Bett, haben bei und auf ihm gespielt ! Als wir müde waren, musste er mit uns Schmusen und wir haben uns an ihn gekuschelt. Er hat aber nicht wirklich schlafen können.                     In der Nacht konnte unser Pflegepapi auch nicht wirklich schlafen und ist entweder aufgestanden oder einfach im Bett gelegen und hat uns gestreichelt. Am Tag hat er ganz viel mit uns gespielt. So konnten wir es drei Tage lang geniessen !           Am Samstagnachmittag kamen zwei fremde Frauen zum Kaffee und haben sich hauptsächlich mit Speedy und Speiky abgegeben! Nach einiger Zeit haben sie unsere zwei Freunde einfach

weiter lesen

Immer frecher!

Liebe Menschen Wir sind nun schon einige Zeit hier und werden natürlich grösser und frecher ! Wir fressen wie kleine Weltmeister und unsere Pflegeeltern müssen ständig unsere Näpfe wieder füllen und die Kistli putzen!                     Unser Freund Speiky ist auch wieder fitter und er rennt mit uns um die Wette. Manchmal kommen er und sein Bruder Speedy so in ein Spielfeuer, dass es für uns zu grob zugeht und wir uns zurückziehen! Wir geniessen natürlich auch das schöne Wetter auf der Terrasse und sonnen uns gerne oder dösen unter oder in den Büschen. Auch wenn es windet haben wir unseren Spass draussen, dann kann man so schön den Blättern von den Büschen nachjagen .           So, nun gehen wir nachschauen ob es endlich wieder volle Näpfe hat, den herumtollen macht hungrig!!! Viele Miaus Eure Black Dreams

weiter lesen

Spielen und nochmals spielen

Hallo Freunde Wir geniessen die grosse Wohnung in vollen Zügen! Es ist so toll auf allem hinauf und herum zu klettern. Nicht immer zur Freude der Pflegeeltern, denn einiges hat schon ganz schön gelitten und dank uns müssen sie mind. einmal am Tag den Staubsauger in Betrieb nehmen ! Wenn wir nicht gerade fressen oder schlafen, sind wir miteinander am Spielen. Unsere Pflegeeltern spielen auch ganz viel mit uns!                     Jamy und Joe sind die beiden Oberschmuser von uns und schlafen auch gerne bei den Menschen im Bett. Luana und ich (Charly) halten uns noch was zurück, obwohl wir es eigentlich auch sehr gerne haben! Wir klettern aber auch zu ihnen ins Bett, wenn sie es nicht merken (oder merken sie es etwa doch???).                     Am letzten Sonntag kam Besuch (nicht für uns) und die vielen Menschen haben uns keine Angst gemacht. Nein im Gegenteil, wir konnten und

weiter lesen

Eingelebt

Hallo liebe Zweibeiner Wir haben den Schock von der Dusche verdaut und haben uns eingelebt. Hier wird viel mit uns gespielt und geschmust . Auch haben wir viel Platz zum Spielen und Toben inklusiv Kratzbaum. Das was uns aber so richtig nervt ist, dass man hier nicht ausschlafen kann ! Jeden Morgen so um 5 Uhr werden wir aus unseren süssen Träumen gerissen, dann kommt unser Pflegepapi ins Zimmer mit Futter und frischem Wasser. Dann werden unsere Kistli noch geputzt und mit uns noch etwas gespielt und geschmust.                               So nach einer Stunde kommt unser Pflegemami mit Speedy, Speiky und Scarlett zu uns und schaut nochmals zum Rechten und wir sieben können den ganzen Tag miteinander Spielen und Kuscheln . Wenn unser Pflegepapi nach Hause kommt ist sein erster Weg zu uns. Dann wird wieder Futter aufgefüllt und die Kistli gemacht. Die rote Dreierbande drängt dann auch aus

weiter lesen

Umzug

Hallihallo Wir sind die Gruppe Black Dreams und durften heute von der Pflegestelle Cats Castle in die Pflegestelle Fauchi umziehen!           Unser neuer Pflegepapi hat uns am Sonntagmorgen abgeholt und wir mussten eine 45-minütige Autofahrt über uns ergehen lassen. Wir haben immer wieder gejammert und nach ca. einer halben Stunde hat einer von uns seinen Darminhalt entleert! Unser neuer Pflegepapi hatte nicht so Freude an dem Gerüchli und wir haben so richtig angefangen zu jammern. Zuhause angekommen freute sich Pflegepapi erst recht, weil wir alle mehr oder weniger mit Kot verschmiert waren und er uns einen nach dem anderen richtig waschen musste, was uns gar nicht freute  (Wasser ist doch soo nass und gruuusig!) Wir haben es ihm auch mit heftiger Gegenwehr gedankt und er hat einige Kratzer abbekommen! Nachdem auch der vierte von uns sauber im Zimmer angekommen ist (wo übrigens schon die drei von der Gruppe Ramona’s Kitten

weiter lesen