Besuch bei Leia (Hope) und Khaleesi (Liara)

Als ich zur Wohnung kam stand dort bereits Leia’s Besitzer mit ihr auf dem Arm und hiess mich herzlich willkommen. Leia nahm es total locker und war völlig entspannt, sie genoss es sichtlich auf den Armen zu sein .  Auch Khaleesi war nicht weit weg und verzog sich nur kurz unter das Sofa, nachdem sie meine Stimme erkannt hatte. Doch dauerte es nicht lange und ihre Neugierde war grösser als ihre Vorsicht und schon liess sie sich streicheln und knuddeln. Die beiden Katzenmädchen sind total aufgeschlossen und neugierig und müssen immer alles gleich erkunden. So wurde ich abgeschnuppert und genauestens unter die Lupe genommen . Ich erfuhr so einige Geschichten über die süssen Mädels und noch so gerne erzähle ich davon. Als die beiden noch ihre Dampfbäder brauchten, musste man sie nicht zuerst einfangen, sondern beide standen freiwillig da und zeigten deutlich, dass es an der Zeit sei, dass sie

weiter lesen

Traurige Neuigkeiten

Hallo Freunde Manu erhielt sehr traurige Neuigkeiten, denn unserem Brüderchen ging es nicht gut und obwohl die Besitzerin einen Tierarzt Termin für nächsten Dienstag vereinbart hatte, stand es heute so schlecht um ihn, dass sie mit ihm in den Notfall ist. Leider konnten die Tierärzte nichts mehr für ihn tun, denn er litt an grosser Atemnot wäre erstickt. So konnte man ihn nur noch von seinem Leid erlösen . Alle sind sehr traurig dass Woody (Anakin) über den Regenbogen musste und können es nicht verstehen, weshalb es ihm plötzlich so viel schlechter ging. Wir trauern um einen super tollen Kater, der so lange gekämpft hat und es verdient hätte, ein Leben in Liebe und mit viel Zuwendung zu geniessen. Wir vermissen ihn so sehr und wir wünschten er wäre noch bei uns!   Lieber Anakin Wir, Deine Pflegemamis sind so traurig über Deinen Verlust und weinen um Dich. Wir wünschten

weiter lesen

Erste News von den Girls

Die ersten Neuigkeiten und Fotos haben uns bereits erreicht: Nach ausgiebiger Inspektion der Wohnung müssen jetzt beide erstmal schlafen. Also ja, gut angekommen würde ich meinen . Khaleesi war am Anfang noch sehr aufgeregt und musste stark atmen, aber hat sich jetzt auch beruhigt.             Und ein lustiges Video gab es auch noch

weiter lesen

Coole Überraschung – ein neues Zuhause

Hallo Freunde Gestern Morgen telefonierte Manu mit Dimitri, der sich extrem für uns interessierte und es war ihm egal, welche Viren wir in uns tragen und er war dazu bereit, diesen Dingern den Kampf anzusagen ! Doch Manu wollte alles sauber klären und nachdem sie Dimitri in unseren Katzenseuche Schlamassel eingeweiht und er ihr versprochen hatte mit seiner Freundin darüber zu besprechen, wartete sie guten Mutes ab. Bereits vorhin meldete sich Dimitri erneut und er und seine Freundin wollen zu Besuch kommen. Das klappte auch gleich und so wurden wir vorhin bespielt, tausend Fragen beantwortet (noch so gerne) und alle guten Tipps weiter gereicht. Dimitri und Sabina sind gut vorbereitet und fühlen sich im Schutz des Vereins sehr gut dafür gewappnet und wollen unseren beiden Mädels ein Zuhause schenken. Jupie! Das hätte so schnell keiner erwartet und da Sabina in der Pflege arbeitet, hätte keiner damit gerechnet, dass wir so gutes Personal finden. Und ihr hättet

weiter lesen

Neujahr überstanden

Hallo zusammen Das Neujahr ist bereits wieder Geschichte und wir Mädels waren echt taff . Uns interessierte das viele Knallen und Böllern überhaupt nicht und wir genossen den Abend mit unserem Pflegemami. Sie stellte absichtlich die Flimmerkiste etwas lauter, doch für uns hätte es das nicht gebraucht. Nur die erwachsenen Katzen von Manu zeigten ab und zu, dass sie sich erschreckt haben, doch im grossen und ganzen haben auch sie alles gut weggesteckt. Wir sind sogar mal mit Manu auf den Balkon, als der Nachbar weiter unten so manch wunderschöne Rakete zündete . Die Farbenpracht am Nachthimmel war traumhaft und gerade die grossen Dinger hatten es uns angetan, denn da konnte man schön lange zuschauen. Unser Pflegemami ist nun gespannt zu erfahren ob wir uns später, als erwachsene Katzen, diese Coolness bewahren . Ansonsten ist alles beim alten. Wir sind vorwitzig wie immer, stellen immer wieder mal was an, wie

weiter lesen

Weihnachtsgeschichten

Hallo ihr Lieben Nun endlich kommen wir Mädels wieder zu Wort nachdem die Jungs ausgezogen sind . Auch unser Besuch war vor wenigen Tagen da und obschon es nach dem Gespräch gut ausgeschaut hat, kam leider die Absage von der Interessentin. Ihre Familie steht nicht dahinter und so entschied sie sich richtig und liess los. Auch unser Pflegemami fand das die richtige Entscheidung, denn wer Kätzchen wie uns zu sich holt sollte schon den Rückhalt der Familie haben. Was soll’s. Uns geht es gut hier und seit die Buben weg sind gibt es für uns noch mehr Streicheleinheiten und wir werden nach Strich und Faden verwöhnt. Unseren Schnupfen haben wir fast besiegt und unsere Atemwege sind frei. Auch unsere Äuglein sehen gut aus und Manu ist wirklich zufrieden mit uns. Da Anakin wenige Tage nach der Vermittlung mit etwas Schnupfen reagierte, zögerten alle nicht lange und auf ging es zum Onkel

weiter lesen

Erste Neuigkeiten der Jungs

Die ersten Neuigkeiten von Anakin und Moritz haben uns erreicht. Nadine schrieb uns eine MMS und sandte bereits die ersten Fotos .   Wir sind sehr happy. Beide fühlen sich wohl. Anakin ist noch ein bisschen scheu und noch fest am Wohnung erkunden und Moritz würde am liebsten die ganze Zeit mit uns spielen. Die Nacht ist super gegangen und sie haben das Sofa schon beschlagnahmt . Anakin hatte zuerst etwas Mühe wieder vom Sofa herunter zu kommen, aber nun geht es sehr gut. Und er ist noch ein wenig am „knorzen“ mit seinem Näschen. Mal schauen wie es in den nächsten Tagen ausschaut.            

weiter lesen

Wir sagen Tschüss

Halli Hallo Freunde Unser grosser Tag ist gekommen und am Abend kam Nadine mit ihrer Schwester bei uns vorbei, um uns abzuholen. Erneut wurde lange geplaudert und wir währenddessen liebevoll bespielt. Auch Nadine’s Schwester stellte viele Fragen die beantwortet wurden und so fühlten sich alle wirklich wohl. Da damit gerechnet werden muss, dass ich wegen dem Umzug vielleicht nochmals einen Rückfall habe, hat Manu alle Vorkehrungen getroffen und Nadine auch gleich die Adresse des Tierarztes gegeben. Nadine wohnt nicht sehr weit entfernt und kann daher zu Manu’s Tierarzt fahren, wenn was wäre. Dies hat den Vorteil, dass er unsere Geschichte bereits kennt und gleich helfen kann und nicht zuerst Abklärungen treffen muss, um helfen zu können. Wir hoffen natürlich, dass uns ein Besuch erspart bleibt, aber wie heisst es so schön? Vorsicht ist besser als Nachsicht. Auch wurden alle Mittelchen notiert, die wir bekommen haben und zur Sicherheit hat Manu

weiter lesen

Juhui, es hat geklappt

Hallo ihr Lieben da draussen Am letzten Dienstag hat uns diese liebe Frau besucht und war hin und weg von uns Buben. Ich Anakin und auch Moritz haben uns gleich zu ihr gesellt und während alle wichtigen Punkte besprochen wurden, haben wir es uns auf dem Schoss bequem gemacht und liessen uns genüsslich streicheln und schmusen. Das war wunderbar und ihr hättet das Lächeln von Nadine sehen sollen, auch sie war wirklich begeistert von uns. Sie hat sich gut informiert und einige Fragen gestellt, die natürlich bis ins Detail beantwortet wurden. Es wäre toll, wenn wir zu ihr könnten, denn sie arbeitet in einer Apotheke und ist sich durch ihren Beruf sehr bewusst, was auf sie zu kommt. Sie ist auch froh, dass sie immer durch den Verein unterstützt wird und das man schon wegen meiner Äuglein in den nächsten Monaten noch engen Kontakt halten will. Das beruhigte sie sehr

weiter lesen

Einige Besuche – wir geniessen es

Hallo Katzenfreunde Manu hat damit begonnen neue Besitzer für uns zu suchen, denn mit so vielen Katzen in der Pflegestelle wird es schwer das Virus zu bekämpfen. So hat sie schon mit einigen Interessenten gesprochen und ihnen genau erklärt welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und was zu machen ist, damit man uns adoptieren darf. Die meisten der Interessenten sprangen gleich wieder ab, nachdem sie erfahren haben, welches Virus wir in uns tragen. Nur die Hartgesottenen wollen uns kennenlernen und so kamen die ersten Besucher bei uns vorbei. Leider passte es noch nicht und so geht die Suche weiter . Vor zwei Tagen hat sich ein Paar gemeldet, dass gerne Liara und Hope adoptieren möchten. Nach einem langen Gespräch entschieden sie sich dazu in den nächsten Tagen vorbei zu kommen und heute hat sich eine nette junge Frau gemeldet die sehr an Anakin und Moritz interessiert ist. Nun scheint sich doch

weiter lesen

Advent, Advent

Hallo Fans Seit ein paar Tagen leuchten hier ganz viele Lämpchen, wenn es dunkel ist, denn Manu hat ihre Weihnachtsbeleuchtung hervor geholt und fast alle Fenster damit geschmückt. Es herrscht eine schöne vorweihnachtliche Stimmung und wir finden es ziemlich lustig mit den herunter hängenden Lämpchen zu spielen. Manu sagt uns zwar immer wieder mal „lasst das“, aber auf dem Ohr sind wir taub und schauen dann nur kurz, um uns gleich wieder auf unser Spiel zu konzentrieren . Tja, wir sind im Flegelalter und da schlägt man schon mal über die Stränge und zerrt ein wenig an den Nerven des Pflegedosis . Wie ihr vielleicht mitbekommen habt zog ja vor wenigen Wochen eine Schöppeli-Kittengruppe bei uns ein, da Manu mal wieder nicht nein sagen konnte. Da die Kleinen schon kurz nach ihrem Einzug sehr krank wurden sprangen unsere Pflegemamis sehr häufig mit ihnen zum Tierarzt und liessen ganz viele Tests machen,

weiter lesen

OP überstanden

Hallo Freunde Letzte Woche beim Gesundheitscheck haben uns alle gelobt und waren super froh über unsere Fortschritte. Der Tierarzt meinte sogar, dass es nun an der Zeit sei den nächsten Schritt zu machen und so wurden wir am 16. November alle drei gechippt. Das haben wir locker weggesteckt und sind froh, diesen Teil hinter uns zu haben. Den Rest der Woche haben wir viel gespielt und sind herum gerannt und haben einfach so richtig Gas gegeben . Gestern musste ich alleine in die Transportbox und meine Schwestern durften in der Pflegestelle bleiben. Auf der Fahrt mauzte ich ein paar Mal und Margot beruhigte mich und meinte nur, dass ich keine Angst zu haben brauche, denn nun werde man schauen was man für meine Äuglein machen könne. Nun gut, in der Praxis angekommen wurde ich von den Assistentinnen liebevoll entgegen genommen. Alle kennen mich hier und freuen sich jedes Mal über

weiter lesen
LOAD MORELoading ...