Hallo da draussen

Manu fand Euch mal zu zeigen was wir so alles über uns ergehen lassen müssen. Die Medis sind nicht nur lecker und so sträuben wir uns manchmal, wenn wir sie nehmen müssen. Flüssig ist aber viel einfacher als in Tablettenform, denn das Schlucken macht uns manchmal noch Probleme und so schauen unsere Pflegemamis darauf, dass wir nicht “leiden” müssen.
Wir bekommen immer auch gleich danach ein feines Leckerli, respektive super Futter, damit der komische Geschmack im Mund schnell weg geht.

Seit neustem müssen wir nun nur noch 1x die Woche zum Tierarzt, was uns doch besser gefällt und zwar werden wir jedes Mal genauestens untersucht, doch finden die Tierärzte, dass wir langsam Fortschritte machen. Einzig unser Brüderchen Anakin macht allen noch Sorgen, denn sein drittes Augenlied bleibt weiterhin über dem Auge, was seine Sehfähigkeit doch einschränkt. Er wird wohl nicht um die Augen OP herum kommen, aber wir beiden Mädels sind auf dem besten Weg den Menschen zu zeigen, dass solche Krankheiten ausheilen und wir keine OP brauchen.
Die Gesichter unserer Pfleger, ob unsere Mamis oder die Tierärzte, solltet ihr sehen. Alle sind begeistert und hätten wohl am Anfang nicht gedacht, dass wir es packen!

Auch unser Brüderchen wird es schaffen, davon sind wir Schwestern total überzeugt .

Aber ihr wollt ja Fotos schauen, also achtet Euch auch auf unsere “Schnütchen” die wir ziehen, denn Medis sind einfach uncool .

Anakin_20161030_0001_klein

Hope_20161030_0002_klein          Hope_20161030_0004_klein

Hope_20161030_0006_klein

Liara_20161030_0002_klein          Liara_20161030_0003_klein

 

Bis bald mal wieder. Hoffentlich das nächste Mal ohne Medi-Show .

 Tschüss, eure Liara und Hope mit Brüderchen Anakin

 

 109 Leser

Hinterlasse einen Kommentar

Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal, 5426 Lengnau
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3

Katzenfreunde Schweiz © 2022. All rights reserved

de_DEGerman