Besuch bei Lonna (Himari) und Xena (Suhri)

Xena und Loona zeigten sich beide neugierig und begrüssten mich sofort als ich hereinkam . Xena ist ein kleiner Wildfang und liebt es zu toben und zu spielen. Loona hingegen ist etwas ruhiger hat aber auch viel Unsinn im Kopf .                                                   Auch mit ihrem Kumpel verstehen sich die beiden super. Sie toben gerne zusammen durch das grosse Haus. Vor allem nachts machen sie gern Party und jagen durch die 3 Etagen, die ihnen zu Verfügung stehen . Wenn es ihnen mal zu wild wird haben sie ein eigenes Katzenzimmer als Rückzugsort. Beide schmüsele sehr gerne und schlafen manchmal im Bett ihrer Menschen. Sie dürfen alles und sämtliche Türen stehen ihnen offen. Xena ist manchmal sehr verfressen. Sie sass auch schon im Kühlschrank, um Futter zu ergattern . Loona liebt es mit Stoffmäusen zu spielen und apportiert diese auch gerne. Sie haben drei riesige Kratzbäume, die

weiter lesen

Erste News von Jasper

Die neuen Besitzer von Jasper schreiben uns: Es freut uns sehr, Ihnen gute Nachrichten zu senden. Jasper hat sich, nach einem eher verhaltenen Start, zu einem wahren kleinen Playboy entwickelt . Er umschwärmt Aurelia liebevoll,  spielt mit ihr und gibt dazu einige ganz deutliche und fröhliche Kommentare ab. Am Freitag Nachmittag hat er meinen Platz im Ehebett übernommen und die Dame des Hauses fast drei Stunden lang liebevoll und schnurrend betreut. Alles spricht dafür, dass in unserer Wohnung jetzt die Sonne täglich nicht nur einmal aufgeht… Nach dem eher etwas vorsichtigen Start haben wir jetzt ein lebendiges Pärchen, das uns sicher noch viel Freude bereiten wird. Und wir werden alles tun, dass sich die beiden immer wohl fühlen! Jasper isst übrigens sehr gut und seine Ausscheidungen sind in Ordnung. Es macht sicher auch Ihnen Freude, dass Jasper, nach seinem guten Leben bei Ihnen, auch bei uns glücklich sein kann .

weiter lesen

Besuch bei Carlo (Grood)

Carlo begrüsste mich sofort. Er liess sich gleich streicheln und flanierte mir um die Beine .                     Er hat ein grosses Haus zum Toben und draussen ist alles grün. Er spielt oft auf dem gegenüberliegenden Bauernhof und hat dort einige Kumpels. Carlo zeigte mir seine Spielsachen und war voller Energie . Manchmal spielt er mit dem kleinen Jungen. Beide verstehen sich super.                     Bis jetzt hast er noch keine Mäuse nach Hause gebracht . Doch was nicht ist kann noch werden. Der süsse schwarz-weisse Kater mit schönem gepflegtem Fell ist ein kleiner Wirbelwind, dem immer etwas in den Sinn kommt. Nachts schläft er bei seinen Menschen im Bett und spielt morgens den Wecker. Er ist ein kleiner Sturkopf, wenn ihm etwas nicht passt kann es sein, dass seine neue Mama seine Krallen zu spüren bekommt . Wenn Carlo draussen ist und gerufen wird kommt er sofort. Carlo hat

weiter lesen

Auszug von Jasper

Liebe Tagebuchleser Nun ist mein Tag endlich gekommen. Ich darf nun in mein neues Zuhause einziehen .           Meine Pflegemama verwöhnte mich nochmals so richtig und ich spielte noch ein letztes mal mit meinen beiden Kumpels in der Pflegestelle. Neugierig begutachtete ich das Böxli, das plötzlich seinen Standort gewechselt hat, und sprang voller Freude meiner Lieblingsmaus hinterher. Meine Pflegemama brachte mich gleich selber ins neue Daheim. Auf der ganze Fahrt lag ich ganz ruhig in der Transportbox und schlief.           Dort angekommen wurde ich etwas nervöser und traute  mich erst gar nicht aus der Box. Doch irgendwan war meine Neugier doch grösser und ich erkundete langsam die neue Wohnung. Als dann aber mein neues Kumpelchen kam, passte mir das erst gar nicht und es wurde kurz gefaucht. Doch Aurelia liess das kalt. Ich machte zwei, drei Runden und verzog mich dann erst mal . Doch ich denke es geht nicht

weiter lesen

Besuch bei Lilly

Lilly beschnüffelte mich zwar, doch immer mit einem gewissen Sicherheitsabstand. Das süsse Mädchen ist bei seiner neuen Mama sehr verschmust . Manchmal ist sie eine kleine Diva mit ihren «Mödeli». Sie ist der grosse Schatz in ihrem Zuhause und darf alles.           Zu der grossen Wohnung gehört zwar ein Balkon, doch nutzt in Lilly nicht. Sie mag den Lärm von der Strasse nicht und ist lieber in ihren vier Wänden. Auch Katzengras mag das süsse Mädchen nicht, wahrscheinlich hat sie dies früher nicht gekannt. Sie geniesst das ruhige Leben und ist gerne der Mittelpunkt . Lilly ist vor allem abends aktiv. Dann lässt sie mit sich spielen und tobt ausgelassen. Bei Fremden braucht Lilly immer etwas Zeit, taut aber in der Regel bei Frauen schneller auf als bei Männern. Sie hat das passende Zuhause gefunden und wird über alles geliebt und gepflegt . Ich wünsche dir und Lilly nur das

weiter lesen

Besuch bei Sari und Geisha

Als wir im ruhigen Quartier ankamen, dachten wir schon, dass das Haus für Katzenbesitzer super gelegen ist. Nachdem wir geläutet hatten sind die zwei Mädels zuerst die Treppe rauf geflüchtet. Schliesslich siegte aber die Neugier und sie kamen runter und beschnüffelten fleissig unsere Schuhe . Als wir dann eine Weile am Tisch sassen kamen sie immer näher und Geisha liess sich sogar streicheln. Die Besitzer erzählten, dass Geisha, die ein bisschen älter ist, schon immer die mutigere war. Bei Sari brauche es 1-2 Stunden bis sie Vertrauen zu einer fremden Person fasse und sich auch streicheln lässt. Trotzdem war sie nie weit weg und beobachtete uns ganz neugierig .           Das Haus ist ein wahres Katzenparadies und die zwei haben auf jedem Stock ein Katzenklo, einen Katzenbaum und viele Spielsachen. Besonders beliebt seien die „Hängematten“ an der Heizung im Schlafzimmer. Im oberen Stock können sie sogar auf einen gesicherten Balkon

weiter lesen

Besuch bei Gin und Tonic

Gin und Tonic kamen sofort zur Begrüssung. Sie zeigten kein bisschen Scheu und waren sofort dabei alles genau ab zu schnüffeln. Zudem konnte man die beiden Jungs gleich streicheln.                               Beide sind fast gleich gross und haben seidiges Fell. Sie haben Energie für fünf und ihnen wird nie langweilig . Tonic ist sehr aufgeweckt und spielt sehr gern. Er ist der Chef der beiden und stachelt Gin immer wieder zum Spielen an. Gin ist etwas ruhiger und manchmal ein kleiner Tollpatsch. Er tobt gerne durch das grosse Haus. Im Moment gehen die beiden noch nicht nach draussen, doch wird sich das jetzt schon bald ändern. Beide bringen viel Freude in Haus. Bis jetzt sind die beiden total liebe Jungs  mit den üblichen Flausen. Beide sind manchmal etwas verfressen. Doch sonst sind es zwei Traumbüseli. Die beiden haben ein wunderschönes Zuhause im Grünen erhalten. Ich wünsche euch alles Gute

weiter lesen

Besuch bei Lilu (Luna)

Lilu begrüsste mich sofort und schnüffelte an meinen Fingern. Sie mag es gestreichelt zu werden und verlangt immer wieder gerne Aufmerksamkeit. Nachts schläft sie zusammen mit ihren Katzenkumpels bei ihren Menschen im Bett. Sie verträgt sich mit allen drei weiteren Katzen super. Doch Onyx mag sie von allen am liebsten. Diese beiden sind unzertrennlich , spielen und toben und sind meistens zusammen unterwegs.                     Lilu ist gerne in der Nähe ihrer Menschen und spielt auch oft mit den beiden Mädchen. Sie ist überall dabei, sei es beim Basteln, Kochen  oder Zähneputzen . Lilu macht es nun auch nichts mehr aus, wenn viel um sie herum läuft und es laut ist. Anfangs waren sie und Onyx für sich in einem Zimmer, um sich langsam an die neue Situation zu gewöhnen. Nach und nach wurde den beiden das Haus geöffnet. Doch Lilu getraute sich zuerst nicht wirklich nach unten und brauchte viel Geduld und

weiter lesen

Besuch bei Nera (Eleanore)

Nera liess sich nur kurz blicken und begrüsste mich. Nach ein wenig Spielen wollte das süsse Mädchen aber gleich wieder nach draussen. Sie ist bei ihren Menschen sehr verschmust und lässt sich ohne weiteres hochheben . Nachts schläft sie bei ihnen und morgens ist sie ein super Wecker.                     Sie verträgt sich auch ganz toll mit ihrem Kumpelchen. Beide spielen oft zusammen oder stellen irgendwas an. Wenn sie nicht nach draussen kann, ist sie sehr aktiv und probiert überall, ob es nicht doch irgendwo raus geht. Und so kann es auch mal sein, dass etwas zu Bruch geht . Sonst ist sie pflegeleicht und weiss was sie machen darf und was nicht. Im Moment jagt sie zwar noch nicht, doch wird sich dies sicher mit dem einkehrenden Frühling ändern .                      Nera hat nun auch ihr Traumzuhause gefunden. Sie wird über alles geliebt und toll umsorgt. Ich wünsche euch

weiter lesen

Besuch bei Milou (Grisu)

Milou sass bei unserer Ankunft auf dem Kratzbaum und liess sich streicheln. Danach zog sie sich für eine Weile zurück, liess sich aber auf dem Kratzbaum seht gut fotografieren und genoss die Streicheleinheiten . Ihre Schüchternheit merkt man der süssen Maus fast nicht mehr an. Nach draussen geht Milou nicht. Mit Mogli ihrem Katzenkumpelchen versteht sie sich bestens. Sie spielt nicht nur mit Mogli sehr gerne, sondern mag auch Papiertaschen oder Tampons . Diese liebt Milou sehr und kann sie stundenlang durch die Wohnung jagen.                     Sie kuschelt sehr gerne mit ihren Menschen und putzt sie auch zwischen durch. Ihre neue Mama nimmt sich sehr viel Zeit für die beiden und kuschelt oft mit Milou. Milou ist eine ruhige sensible Katze . Bei unbekannten Geräuschen braucht sie jedoch mehr Vertrauen als andere. Doch sieht man täglich neue Fortschritte.                     Milou hat ein tolles Zuhause bekommen in einem liebevollen Umfeld.

weiter lesen

Besuch bei Tiuri (Rocky)

Tiuri mag fremde Leute nicht so sehr und verzog sich beim Klingeln erst einmal unter’s Bett. Er liebt es aber, bei seinen Menschen zu sein, geht gerne kuscheln und hat viel Vertrauen aufgebaut. Seine neue Mama konnte ihn nach einiger Zeit unter dem Bett hervor hohlen und er liess sich anschauen .           Tiuri ist noch sehr vorsichtig und braucht viel Geduld. Abends sucht er gerne die Aufmerksamkeit aller und schläft im Bett bei seinen Menschen . Tiuri geniesst mittlerweile Freigang. Doch ist er draussen noch ziemlich unsicher und getraut sich noch nicht weiter als in den Garten. Dort schaut er gerne den Kaninchen zu. Als er das erste Mal nach draussen durfte, brauchte er fast 3 Stunden bis er es wagte, ganz rauszugehen . Im Moment jagt er auch noch nicht wirklich, ausser eben manchmal die Kaninchen , was diese aber nicht wirklich stört.            Er liebt zwar die

weiter lesen

Besuch bei Bo und Bella

Beide waren im Wohnzimmer und waren gespannt auf den Besuch . Bella fand meine Tasche sehr interessant und schnüffelte diese ausgiebig ab. Bo kam kurz und liess sich streicheln, danach verzog er sich auf den grossen Kratzbaum .                     Beide verstehen sich super und auch mit den anderen beiden Kumpels spielen sie gerne. Sie haben ein grosses Haus, in dem sie überall hin können. Zudem hat es einen grossen Balkon, wo sich die beiden sonnen können.            Bella findet jedes Versteck, egal wie klein es ist. So war sie schon mal unter der Geschirrspülmaschine. Da Bo etwas verfressen ist, darf man bei ihm nichts herum stehen lassen. Sobald er die Gelegenheit bekommt, nascht er gerne aus den Kochtöpfen . Deshalb passt der Name auch super zu dem süssen Kater.            Beide sind sehr liebe Büsi, die sehr viel Freude bereiten. Ich wünsche euch alles Gute und viele schöne gemeinsame Stunden.  

weiter lesen
LOAD MORELoading ...