Schmusetiger

Liebe Tagebuchleser Schon wieder gibt’s Neues von uns drei zu lesen. Wir spielen sehr oft und lieben es auf dem Balkon zu sünnele. Sandor hat sehr viel Vertrauen gefasst und ist nun schon fast so wild wie ich .                               Wir beide spielen sehr gerne und zusammen raufen wir auch immer wieder. Doch wirklich weh tun wir uns nicht .                     Jamie ist der Oberschmuser von uns. Sobald er unsere Pflegemama sieht, lässt er gleich den Motor an und schnurrt ausgiebig . Er lässt sich stundenlang streicheln, doch manchmal hilft er, mit uns beiden zu spielen. Jamie ist sehr gerne irgendwo am Faulenzen und braucht meistens eine Extra-Einladung für unser Spielrunden. Doch wenn er richtig loslegt, werden wir zu grossen Raubkatzen. Jamie liegt am liebsten im Blumentopf mit Katzengras und nagt sehr gern daran.                     Auch ich mag das sehr. Ich bin meistens die ganze Nacht

weiter lesen

Grosser Wechsel

Liebe Tagebuchleser Wir haben euch ganz viel zu erzählen. In der letzten Woche ist einiges geschehen, doch uns hat das nicht weiter gestört . Letzten Samstag zügelten wir in eine neue Pflegestelle. Dort haben wir uns super eingelebt. Wir spielen sehr gerne und auch das Kuscheln kommt nicht zu kurz . Ich und meine Brüder sind eine lustige Rasselbande. Wir verstehen uns super und spielen viel zusammen. Vor allem mit Felix (Loki) verstehe ich mich blendend.                               Odin hatte am meisten Mühe mit dem Wechsel, doch auch er hat sich nun eingelebt. Er spielt gerne mit Thor. Thor jedoch tat der Wechsel gut. Er ist aufgetaut und mittlerweile ein kleiner Schmuser. Wenn er beim Spielen Vollgas gibt, merkt man den Grössenunterschied schon noch. Doch ein Überraschungsangriff von mir und auch er ist wieder am Boden. Felix liebt es die beiden zu verkloppen. Ich hingegen bin eine kleine Kletterkünstlerin

weiter lesen

Chips

Liebe Tagebuchleser Nun ist schon wieder eine Woche rum. Wir haben ganz viel erlebt und lernen immer dazu.                               Heute darf ich (Sandor) erzählen. Ich mag es mit Asha zu raufen und wir spielen sehr oft zusammen . Wir lieben es auch abends mit unserer Pflegemama auf dem Balkon zu sitzen und alles zu beobachten. Ich spiele am liebsten mit unserem Raschelzelt oder probiere meine Kumpels zu fangen. Asha ist überall die Erste und Flinkste. So holt sie manchmal Käfer aus der Luft runter oder probiert im Netz das Klettern aus .                               Jamie ist am liebsten irgendwo in der Nähe von unserer Pflegemama und lässt sich streicheln, doch wenn er in richtiger Spiellaune ist, ziehe ich meistens den Kürzeren. Asha findet alles Neue interessant, so ist sie schon einige Male mit ihrem Näschen in etwas reingerannt. Einmal ass die Pflegemama Pommes Chips. Asha fand sofort,

weiter lesen

Goldener Löwe

Liebe Tagebuchleser Heute darf ich euch mal unsere Erlebnisse von verganger Woche erzählen . Ich habe mich noch gar nicht richtig vorgestellt. Ich bin Jamie, der rote Blitz, der gerne Unfug anstellt. Seit meinem Einzug habe ich bereits stolze 150 Gramm zugelegt . Ich bin sehr gefrässig, aber naja, Sandor komme ich beim Essen doch lieber nicht zu nahe. Er ist zwar der Kleinste, doch beim Fressen versteht er keinen Spass und knurrt ganz fest, sobald sich ihm einer von uns nähert .                     Am liebsten mag ich mit Asha herumturnen, sie ist zwar etwas neugieriger als ich, doch liebe ich genau so wie sie neue Abenteur. Der grosse Balkon ist unser Highlight, abends, wenn es nicht mehr so heiss ist, spielen wir gerne draussen. Ich finde die Spielangel sehr intressant und hüpfe dem Federchen gerne hinterher. Auch Bälle sind total lustig. Sandor findet Spielsachen nicht so cool, er

weiter lesen

Neues Abenteuer

Liebe Tagebuchleser Wir sind nun schon seit fast einer Woche bei unserer Pflegemama und haben schon einiges erlebt. Wir drei sind eine süsse kleine Truppe aus mir (Asha), Sandor und Jamie.                     Wir kommen von einem Bauernhof und sind bis jetzt immer zusammen mit unserer Mama draussen unterwegs gewesen. Am Dienstag kam uns die Bäuerin einfangen. Wir wurden alle zusammen in eine Box gesperrt bis unsere Pflegemama uns abholen kam. Uns gefiel das erst überhaupt nicht . Bis jetzt konnten wir rumtoben und plötzlich steckt man uns in so eine kleine Box. Deshalb fauchten wir alle erst einmal – sicherheitshalber . Doch das brachte nicht besonders viel. Dann fuhren im Auto in unser Übergangszuhause. Dort verzogen wir uns gleich in eine sichere Ecke um uns vom Stress zu erholen.                     Nun haben wir uns etwas eingelebt und bereits an ganz vieles gewöhnt . Wir lassen uns auch schon

weiter lesen

Besuch bei Shalulu und Grey

Bei meinem Eintreffen war Shalulu gerade im Kinderzimmer und Grey wartete auf seinem Kratzbaum. Beide kamen sofort und liessen sich gleich streicheln. Die zwei sind immer in Aktion und ihnen kommt immer etwas in den Sinn. Sie sind sehr neugierig und verstehen sich super. Abends jagen sie gerne durch die Wohnung .                     Sie verstehen sich auch mit dem dritten Kater im neuen Zuhause. Kaum setzt man sich irgendwo hin springt Grey gleich auf die Beine und lässt sich verwöhnen. Auch Shalulu kommt immer wieder und liebt es gestreichelt zu werden . Beide verstehen sich bestens mit dem kleinen Jungen in der Familie. Grey spielt oft und gerne mit ihm Fangen und Shalulu lässt alles mit sich machen. So zeigt er mir, dass er sie sogar als Kopfkissen brauchen darf.                               Grey mag alles was sich bewegt und so ist keine Kette, kein Haarband oder sonst irgend

weiter lesen

Besuch bei Felix

Felix war draussen im Garten als ich ankam und zeigte sich erst nicht. Doch seine neue Mama schwärmte von ihm. Er versteht sich super mit anderen Katzen und ist auch zu den Kinder ein toller Kater. Er spielt gelegentlich gerne und ist meistens zu allen freundlich . Wenn es ihm mal zu bunt wird, kann er sich nach oben verziehen und dort seine Ruhe geniessen.                     Nach ein paarmal Rufen fand ihn seine neue Mama unter seinem Lieblingsbusch draussen im Garten. Felix jagt gerne und bringt seine Beute manchmal nach Hause. Er kam zu uns rein und liess sich streicheln und schmüsele . Er geniesst seine Freiheit sehr, und dass er selbständig nach drinnen und draussen gehen kann.                     Lange blieb der schöne schwarz-weisse Kater nicht bei uns. Zu schön war draussen das Wetter .                     Felix hat ein riesiges Haus und eine nette Familie gefunden, die

weiter lesen

Besuch bei Jimmy (Theo) und Leo (Alvin)

Mein Besuch bei Jimmy und Leo verlief sehr ruhig ab. Die beiden haben sich leider sofort versteckt als sie den Besuch bemerkten.           Jimmy und Leo haben ein richtiges Katzenparadies als neues zu Hause bekommen. Überall gibt es Kratzbäume und Klettermöglichkeiten. Sie dürfen durch das ganze Haus toben und lieben es sich gegenseitig die Holztreppe rauf und runter zu jagen. Die beiden sind voller Energie und werden von ihren neuen Besitzern mit Liebe und Aufmerksamkeit überschüttet. Das geniessen sie sichtlich .                  Die neuen Besitzer können keinen Schritt ohne die beiden mache. Am Abend wird z.B zusammen gekocht. Da sitzen Leo und Jimmy auf ihren Kissen und schauen zu wie das Essen zubereitet wird .                     Auch im Bad ist man vor Leo nicht sicher. Er sitzt dabei gerne in der Badewanne und schaut zu. Leo apportiert auch gerne. Wenn die neuen Besitzer ein Spielzeug werfen, bringt er

weiter lesen

Besuch bei Akela und Baghira

Als ich eintraf lag Baghira auf dem Kratzbaum, Akela hingegen verschwand als sie die Klingel hörte. Auch bei Baghira merkte man, dass sie fremde Menschen in ihrem Revier nicht so gerne hat. Sie verzog sich kurz darauf zu Akela in eine grosse Kartonkiste, die mit einem Tuch zur Hälfte abgedeckt war und mit einem Bettchen kuschelig gemacht war.                      Die beiden haben bei ihren Menschen bereits viel Vertrauen gefasst und lassen sich durch sie nicht beim Spielen und Herumtoben stören. Auch fressen sie in Anwesenheit ihrer neuen Familie in aller Ruhe.  Baghira nimmt bereits Leckerlis aus der Hand. Manchmal lasssen sich die beiden auch kurz anfassen und streicheln. Doch wirklich schmusen mögen die beiden im Moment noch nicht. Abends liegen sie bei ihren Menschen im Wohnzimmer, manchmal sogar auf dem Sofa und schauen Fernsehen .                     Schlafen dürfen die beiden bei ihren Menschen. Meistens liegen sie am Fussende

weiter lesen

Besuch bei Milo (Ramses)

Bei meinem Eintreffen versteckte sich Milo erst einmal unter dem Sofa. Unbekannten Menschen gegenüber ist er noch etwas misstrauisch. Er geniesst seit kurzem Freigang, doch geht er noch nicht so weit. Bei seinen Menschen ist Milo sehr verschmust und er versteht sich gut mit dem Tigerli, seinem neuen Kumpel .                     Beide dürfen nachts bei ihren Menschen im Bett schlafen. Milo mag TV, vor allem Fussball schaut er sehr gerne. Auch mag er es den Schlangen im Terrarium zuzuschauen.                                          Er ist sehr sozial zu seinem Kumpel. Morgens, sobald der Wecker geht, möchte Milo seine Streicheleinheiten und stupft solange mit dem Köpfchen bis er sein Ziel erreicht. Milo mag auch Schuhe und knabbert gerne an den Schuhsohlen. Beim Essen sitzt er mit am Tisch und bettelt. Abends jagen sich die beiden durch die grosse Wohnung. Milo ist sehr verspielt. Wenn er sein Essen bekommt hat er meistens

weiter lesen

Besuch bei Sanji und Lio (Luffy)

Als ich eintraf, sass Lio auf dem Sofa, begrüsste mich und liess sich auch gleich streicheln . Er ist sehr neugierig und verschmust. Sanji hingegen war draussen auf Streifzug, kam aber nach einigem Rufen rein. Sanji liebt es zu kuscheln und gestreichelt zu werden.                     Beide haben samtweiches Fell und sind ansehnliche Kater geworden. Sanji und Lio verstehen sich super und lieben es zusammen zu spielen. Meistens ist Lio derjenige, der einstecken muss. Doch zeigt er nun auch schon öfters wo seien Grenzen sind . Wenn Lio spielt, was er sehr gerne tut, versteckt seine Spielsachen oft unter dem Sofa.                     Auch mit ihrem Kumpelchen, einem Tricolormädchen, verstehen sich die beiden Jungs prächtig. Sanji liebt es wenn er im Mittelpunkt steht, er ist auch der grössere Schmuser als Lio .           Die beiden Jungs haben ein schönes Zuhause im Grünen erhalten. Durch die Katzenklappe dürfen sie nach Lust und Laune

weiter lesen

Besuch bei Daisy (Finnya)

Daisy war im Wohnzimmer als ich kam. Sie war etwas skeptisch und liess zuerst ihren neuen Kumpel Marvin mich begrüssen. Doch schon bald kam auch sie und schnupperte mich ab. Sie ist zu einer wunderschönen Katze geworden mit samtweichem Fell.           Daisy spielt sehr gerne, am liebsten mit ihren Stoffmäusen. Wenn sie auf dem Kratzbaum sitzt und man ihr eine zuwirft, fängt sie diese souverän und zeigt ihre Kunststücke auch sehr gerne . Sie lässt sich manchmal streicheln, doch ist Daisy nicht die grosse Schmusekatze. Sie ist ein kleiner Wirbelwind  und mittlerweile der Chef in ihrem Zuhause.                     Sie liebt es auf dem Balkon zu sitzen und die Vögel zu beobachten. Trotzdem zeigt sie nicht den Drang nach draussen zu wollen. Daisy hat zwar immer Unsinn im Kopf, doch hat sie bis jetzt noch nichts kaputt gemacht . Das süsse Mädchen ist ziemlich verfressen und klaut Marvin gerne mal

weiter lesen
LOAD MORELoading ...