Besuch bei Finja (One)

Finja sass auf der Treppe, verzog sich aber gleich ins Schlafzimmer. Sie hört sehr gut auf die kleine Glocke und kommt immer sofort, wenn es läutet.           Sie versteht sich super mit ihrem Kumpel und wird sofort sicherer, wenn er in ihrer Nähe ist.                                        Sie darf nun auch wieder raus und geniesst es sehr. Nur die Katzenklappe hat sie noch nicht so im Griff. Sie spielt sehr gerne und lässt sich im Schlafzimmer auch gerne streicheln. Dort entspannt sie sich richtig und fühlt sich geborgen .           Finja hat in dieser Zeit schon sehr viel gelernt und getraut sich von Tag zu Tag mehr. Sie hat ein schönes grosses Zuhause gefunden. Ich wünsche euch alles Gute und viel Freude mit Ihr.

weiter lesen

Besuch bei Anakin und Chewie

Chewie und ihr Bruder sassen zusammen in ihrem Zimmer oben auf dem Käfig. Beide beobachteten mich. Beide brauchen bei neuen Leuten ihrem Sicherheitsabstand und Geduld. Nach einiger Zeit und mit Hilfe von Leckerlis kam Chewie und zeigte sich neugierig.                               Sie spielt gerne und kommt von sich aus schmüsele. Chewie liess sich nach einiger Zeit auf dem Kratzbaum streicheln. Wenn sie kuscheln möchte, sitzt sie gerne dort, lässt sich kraulen und bürsten und entspannt sich super. Sie liebt die Spielangel oder ihre Stoffmäuse. Das süsse Mädchen hat samtweiches Fell und sieht aus wie ein kleiner Löwe.           Anakin kam zur abendlichen Fütterung sofort. Da Chewie etwas verfressen ist bekommt Anakin im anderen Zimmer sein Futter. Dort kann er in Ruhe essen und ist ungestört. Er mag schnelle Bewegungen nicht. Doch nach einiger Zeit kam auch er und schaute genauer wer da noch so in seinem Revier ist .

weiter lesen

Stoffmäuse und Haargummis

Liebe Tagebuchleser Auch diese Woche habe ich für Unterhaltung und Leben in der Pflegestelle gesorgt.           Am liebsten mag ich es mit meiner Stoffmaus zu spielen. Manchmal klaue ich meiner Plegemama auch ein Haargummi und verstecke es irgendwo . Damit lässt sich super spielen. Manchmal trage ich sie auch einfach nur durch die Wohnung. Ich schau zwischen durch auch gerne mal TV. Am liebsten schaue ich Filme mit anderen Tieren. Ich mag eigentlich alles was raschelt oder sich bewegt.            Ich komme auch immer öfters kuscheln und entspanne zwischendurch mal. Wenn ich Abstand von den anderen Katzen will oder meine Ruhe haben möchte, verziehe ich mich unter das Sofa. Meistens ist es mir dort aber schnell langweilig und ich komme kuscheln oder lade zu einer Runde Spielen ein . Bis bald Euer Jasper

weiter lesen

Besuch bei Lucy (Rey)

Lucy sass zwar unter dem Sofa, aber bei ihrer neuen Mama kommt sie immer öfters schmüsele und hat schon grosses Vertrauen zu ihr aufgebaut. Bei Fremden ist sie immer noch zurückhaltend und braucht viel Geduld .                                                   Sie spielt gerne mit Bällen und Stoffmäusen, trägt sie in der Wohnung herum oder nimmt sie mit auf den Kratzbaum. Mit Kimi, ihrem neuen Kumpel versteht sie sich super und manchmal spielen sie zusammen .                     Sie hat, wenn sie sich sicher fühlt, verschiedene Plätzchen in der Wohnung oder liegt mal entspannt auf dem Kratzbaum. Unter dem Sofa hat sie die ganzen Kabel gefressen , doch sonst ist sie lieb. Im Moment geht Lucy noch nicht nach draussen, hatte aber bis jetzt auch noch nicht wirklich das Bedürfnis. Am liebsten mag sie Sachen wo sie sich drin verstecken kann, sei das eine Höhle oder eine Tischplatte, den Vorhang

weiter lesen

Besuch bei Khaleesi (Beauty)

Khaleesi war im Wohnzimmer als ich kam. Sie schaute und war immer irgendwo bei uns. Bei ihren Menschen ist sie sehr anhänglich und total verschmust . Im Bett schnurrt sie zusammen mit Leelou um die Wette. Das süsse Mädchen ist sehr neugierig und hat eine unerschöpfliche Energie. Sie geniesst Freigang, macht aber meistens nur kurze Spaziergänge. Sie mag es zu Hause zu sein.                     Doch nach der Kastration, als sie für einen Tag Stubenarrest bekam, beklagte sie sich die ganze Zeit. Sie hat sich von Anfang an mit ihren beiden Kumpels super verstanden. Zur Begrüssung springt sie die beiden immer von hinten an . Bei ihren Menschen stupst sie, wens man neben ihr durch geht. Mit Balou spielt sie gerne, sie kann sich aber auch selbst gut beschäftigen mit ihrem Lieblingsball oder Karton. Ihre Spielsachen trägt sie öfters mit sich rum oder bringt sie ihren Menschen. Nach dem Moto

weiter lesen

Besuch bei Donut, Keks, Cookie und Pie

Cookie und Pie sassen auf der Treppe als ich kam. Donut kam sofort und flanierte um meine Beine und liess sich sofort streicheln. Nur Keks zeigte sich nicht gleich. Donut ist sehr anhänglich und kuschelt gerne . Sie ist allen Leute gegenüber offen. Cookie und Pie brauchten schnell etwas zeit doch half die Federangel das Eis zu brechen.                                                                                                       Wir spielten zusammen und ihre Menschen erzählten von dem süssen Quartett. Alle verstehen sich prächtig und kommen auch mit den beiden anderen Kumpel super klar. Nach einiger Zeit packte auch Keks die Neugierde und er zeigte sich mit gewissen Sicherheitsabstand. Und kurze Zeit später half auch er beim Spielen . Er ist zu einem kräftigen Kater geworden, doch die andern 3 sind ihm meistens zu wild. Keks hat’s lieber gemütlich, er braucht von allen noch am meisten Geduld, denn er ist

weiter lesen

Süsser Sonnenschein

Nun ist schon einige Zeit vergangen. Ich fühle mich wohl in der Pflegestelle und bin wieder der kleine Wildfang von früher . Ich liebe es zu spielen und zu toben oder die beiden Katzenkumpels zu ärgern.  Vor allem mit Rhaeger verstehe ich mich super.           Ich bin meistens in Bewegung und kann kaum stillsitzen. Mir kommt immer etwas in den Sinn. Ich spiele sehr gerne mit der Murmelbahn oder der Federangel. Manchmal jage ich wie ein Wilder durch die Wohnung oder klettere die Vorhänge hoch.           Ich hasse es wenn meine Pflegemama auch nur für 2 Minuten eine Türe schliesst und ich nicht sehen kann was läuft. In solchen Momenten setze ich mich davor hin und Miaue ganz laut und energisch. Seit ich strickte nur Nassfutter erhalte hat sich meine Verdauung super erholt. Auch habe ich bis jetzt immer schön brav das Katzenklo benutzt. Ich bin nicht so Fan von

weiter lesen

Wieder da

Liebe Tagebuchleser Nach nur 2 Monaten in meinem neuen Daheim musste ich leider wieder ausziehen. Die neuen Besitzer erzählten, dass ich nach der Kastration angefangen habe zu markieren und dass ich Durchfall bekam. Meine Pflegemama konnte dies nicht feststellen. Auch alle Tierärzte fanden nichts heraus, das mir fehlen könnte. Ich bekomme im Moment anderes Futter um zu beobachten, ob ich auf etwas allergisch reagiere und deshalb Probleme bekam. So ganz passt mir dies jedoch nicht, ich würde am liebesten nur Trockenfutter naschen.                      Ich habe mich gut wieder in meiner Pflegestelle eingelebt. Naja, ich kannte es von vorher ja noch. Der erste Tag war allerdings Stress pur. Ich wurde von meiner Pflegemama in meinem Zuhause abgeholt und musste eine Weile mit dem Auto fahren. Solange in der Transportbox sitzen mag ich überhaupt nicht. Dann waren noch die beiden Kater in der Pflegestelle. Sie begrüssten mich zwar lieb, doch ich

weiter lesen

Besuch bei Johnny (Singha)

Johnny war im Wohnzimmer und schnupperte sogleich unsere Taschen neugierig ab. Das süsse Mädchen liess sich sehr schnell auch schon streicheln. Sie hat wunderschön glänzendes und seidenweiches Fell.                     Sie und Elvis fanden sich ab der ersten Minute grossartig und verstehen sich bestens. Sie spielen gerne zusammen oder toben durch die Wohnung. Beide sind bei ihren Menschen sehr anhänglich und verschmust. Johnny knabbert gerne an der ungiftigen Pflanze im Wohnzimmer und zieht dies sogar dem Katzengras vor .                     Als sie noch jünger war kletterte sie auch gerne an Vorhängen hoch , doch zum Glück macht sie dies inzwischen nicht mehr so häufig. Sie apportiert sehr gerne Spielsachen, angefangen hat dies mit ihrer Federangel. Mittlerweile bringt sie alle Spielsachen wieder zurück, nachdem man sie geworfen hat. Vor allem abends, wenn ihre Menschen TV schauen liebt es Johnny so zu spielen. Sie ist sehr verspielt und spielt gerne auch

weiter lesen

Besuch bei Elvis (Clio)

Elvis liess sich sofort streicheln. Er fand meine Schuhe sehr interessant und schnupperte immer wieder sehr ausgiebig. Er ist sehr verschmust und lässt sich stundenlang streicheln . Elvis ist sehr zutraulich und kam immer wieder Streicheleinheiten holen. Er und Johnny waren von der ersten Minute an beste Freunde. Sie kuscheln gerne zusammen oder mögen es sich gegenseitig durch die Wohnung zu jagen.                     Elvis mag Haargummis, sobald er eines erwischt, nimmt er es sofort zum Spielen. Er ist morgens der Wecker im Haus und will  jeden Tag um die gleiche Zeit sein Frühstück . Elvis liebt Höhlen. Das kann ein Unterschlupf aus Decken oder Kissen sein oder was er sonst gerade findet. So wurde auch die Jacke von Kathrin sofort als Versteck gebraucht.                     Nach der Kastration war Elvis noch anhänglicher als sonst und brauchte ein paar Tage besonders viel Liebe.  Der hübsche Kater spielt gerne und mag

weiter lesen

Besuch bei Pirolina ( Kira)

Pirolina lag in ihrer Höhle und schlief. Nach kurzer Zeit kam sie zu uns und beobachtete mich mit einem gewissen Sicherheitsabstand. Bei ihren Menschen ist sie sehr verschmust und schläft nachts bei ihnen. Sie geniesst Freigang durch eine Katzenklappe. Trotzdem ist sie sehr gerne zu Hause. Vor allem sobald es dunkel wird ist Pirolina immer zuhause. Sie geht nachts nie auf Streifzüge. Draussen kann sie sich gut durchsetzen, ist aber den meisten Katzen friedlich gestimmt. Doch der Nachbarkater ist auch schon von ihr in die Flucht geschlagen geworden .                                                               Pirolina liebt es mit Stoffmäusen zu spielen, jagt aber auch sehr gerne echte Mäuse.                               Diese bringt sie immer nach Hause und lässt sie wieder laufen. Sie liebt es auch den Kaninchen von den Nachbarn zuzuschauen, doch mit dem Hund konnte sie sich noch nicht anfreunden . Sie liegt gerne in der

weiter lesen

Besuch bei Ari und Alfie

Bei meinem Besuch kamen beide sofort neugierig schauen . Ari brauchte zwar etwas länger, doch Alfie schnupperte mich sofort ausgiebig ab.           Beide sind grosse Kater geworden mit glänzendem Fell, welches seidenweich ist. Nach einiger Zeit liessen sich beide streicheln. Vor allem Alfie kam immer wieder. Mit ihren Menschen kuscheln sie sehr gerne. Ari und Alfie raufen sich auch gegenseitig gerne oder jagen sich durch die grosse Wohnung. Wenn es Alfie langweilig ist knabbert er gerne an Kabel rum . Er ist der wildere der beiden, dafür auch tollpatschiger. Er ist sehr verfressen und würde am liebsten auch Aris Futter für sich beanspruchen. Beide verstehen sich super mit dem Sohn der Familie und schlafen auch gerne bei ihm .                                                     Ari jagt gerne Fliegen und ist sehr gut darin. Beide sind sehr liebe Kater, die viel Freude bereiten.           Ich wünsche euch alles Gute, viele

weiter lesen
LOAD MORELoading ...