Besuch bei Nilo (Toulouse)

Nilo hat ein schönes Zuhause, das aus 2 nebeneinander liegenden Wohnungen besteht. Jedes Daheim hat 3 Zimmer sowie genügend Katzenbäume in den Wohnungen. Im Winter dürfen beide sich auf geschützten Balkonen aufhalten, wenn sie nicht nach draussen wollen. Nilo trägt ein reflektierendes Halsband für draussen, da er viel draussen ist und gerne Äste mit nach Hause bringt . Nilo hört sehr gut auf seinen Namen und kommt immer, wenn man ihn ruft. Er ist verschmust und möchte immer dabei sein, um zu schauen was seine Besitzer gerade machen. Er hat sich gut eingelebt und hat viele Freunde gefunden. Seine Besitzer sind glücklich ihn zu haben . Vielen lieben Dank für das tolle Zuhause, das Nilo bei Euch gefunden hat!                              

weiter lesen

Besuch bei Arwen

Schon beim Eintreten stand Arwen vor uns und begrüsste uns, wie wenn wir sie täglich sehen würden. Sie wusste gleich wer vor ihr stand und liess sich noch so gerne von uns schmusen und knuddeln. Sie ist eine bezaubernde Katzendame geworden, hat ein tolles, glänzendes Fell und eine top Figur. Sie ist einfach Arwen, eine Schildpatt wie sie leibt und lebt und ein zuckersüsses Katzenmädchen, dass man einfach lieb haben muss. Ihre Besitzer erzählten uns so einige Geschichten, die dieses Lausmädchen angestellt hat, sodass wir uns vor Lachen kaum einkriegen konnten. So öffnet Arwen noch so gerne Schubladen oder Schränke und räumt diese aus. Auch liebt sie es auf ein Gestell zu springen und die dort schön drapierten Kartonschachteln herunter zu schmeissen. Natürlich werden ihr solche „Kleinigkeiten“ gleich verziehen und noch so gerne räumen ihre Besitzer hinter ihr das Chaos wieder auf… Während wir zu Besuch waren, entdeckte Arwen die

weiter lesen

Adios Amigos

Liebe Leser Nun ist auch für mich der grosse Tag gekommen und ich darf in mein neues Daheim ziehen – dies zusammen mit Mia von Flame’s Kitten, welche mit mir zusammen das Leben verbringen wird. Unsere neuen Besitzer standen pünktlich da und haben sich riesig gefreut uns wiederzusehen. Natürlich wurde gleich gespielt und geschmust und währenddessen hat Manu alle Papiere geholt und ist alles mit unseren Besitzern durchgegangen. Nach dem unterzeichnen der Verträge ging es ziemlich schnell, denn es war ja klar, dass unsere Besitzer uns unser neues Reich zeigen wollten. So verabschiedete sich unser Pflegemami mit einigen Küsschen von uns und flüsterte uns noch ganz viele liebe Worte in die Öhrchen. Danach tat sie uns in die Transportbox und begleitete uns noch zum Auto. Sie winkte zum Abschied und schon waren wir aus ihren Augen entschwunden. Wie es uns in unserem neuen Daheim ergehen wird, werden wir Euch sicher

weiter lesen

Auf ins neue Zuhause

Salü zusammen Heute ist ein spezieller Tag, denn wir wurden von unseren neuen Besitzern abgeholt und hibbeln wie die Wahnsinnigen, denn wir wollen endlich unser neues Zuhause auskundschaften. Wir sind zutrauliche, verwegene und neugierige Kitten, die nichts kennen und super darauf gespannt sind was uns in unserem neuen Zuhause alles erwartet. Heute Morgen war Manu wie auf Nadeln, denn sie durfte nichts vergessen und war besorgt, dass für die Übergabe alles stimmt. Sie hechtete hinter der Kamera her, damit sie noch einige Schnappschüsse machen kann und sie versuchte alle administrativen Sachen in den Griff zu bekommen, bevor unsere neue Familie an der Haustüre klingelte. Sie schaffte es, doch hättet ihr den Schweiss auf ihrer Stirn sehen sollen… Als unser neues Frauchen zusammen mit der Tochter eintrat, war alles bereit. Kaum eingetreten hiess es „jö hier und jö da“, denn auch Manu’s Katzen haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen, so lieb wie

weiter lesen

Gespannt auf Neues

Hallo Fans Erneut melden wir uns mit super Nachrichten. Anfangs Juli stiessen noch 2 weitere Kitten zu uns, obwohl sie zu Kinola’s Kitten gehören. Doch da wir alle zusammen sind, konnte man sie nicht vor uns verbergen und wir toben noch so gerne mit Alido und Azzurro durch die Gegend. Die zwei sind eine echte Bereicherung, auch wenn sie uns nicht verkloppen können, sondern wohl wissend Sorge dafür tragen, dass sie nicht zum Ziel unserer Angriffe werden. Doch wir sind, wie schon erwähnt, liebe Kitten und schauen dafür, dass die Gewichtsklasse stimmt, bevor wir uns ein Opfer aussuchen. Vor vier Tagen mussten wir erneut zum Onkel Doc, der uns nach genauer Kontrolle das zweite Mal geimpft hat. Nun sind wir für das Leben vorbereitet, so sagt es jedenfalls unser Pflegemami. Wir sind fit, vital, munter, frech, keck und einfach liebenswert – was will man mehr? Wir sind ein zusammen gewürfelter

weiter lesen

Turbo’s Tierarzt Besuch

Hallo Freunde Nun ist schon wieder eine Woche um und wir haben erneut einiges zu erzählen. Dieses Mal bin ich, Turbo an der Reihe hat mir mein Pflegemami gesagt, also stürze ich mich in meine Aufgabe und gebe mir Mühe, einen schönen Tagebuch Eintrag zu verfassen. Vor vier Tagen war es endlich für mich soweit den Onkel Doc kennenzulernen, auch wenn ich die Fahrt nicht so mochte und es mühsam fand in der Transportbox zu sein. Doch ich fügte mich in mein Schicksal und miaute kaum, obwohl die Fahrt lang war. Nach einem kurzen Aufenthalt im Wartezimmer wurden wir aufgerufen und so durfte ich in den Praxisraum. Margot nahm mich liebevoll aus der Box und wir warteten gemeinsam auf das Erscheinen des Tierarztes. Der untersuchte mich genau, denn er wollte sicherstellen das mein Infekt weg ist und nachdem alles abgehört und kontrolliert war, gab er das okay für die Impfung.

weiter lesen

Patchwork Familie

Saluti a tutti Wir haben ganz vergessen zu erzählen, dass wir nun die Räumlichkeiten – das Wohnzimmer und den Balkon – mit Kinola’s Kitten teilen, denn die Kleinen sind in einem Alter, wo wir alle voneinander profitieren können. Kinola ist ein Bauernhof Büsi und hat im Mai drei süsse Kitten geboren. Sie kam zu uns, als ein Bauernhof saniert wurde und nachdem sie nun länger von uns getrennt war, entschied unser Pflegemami, dass wir sie kennenlernen dürfen. Die Kleinen sind gut 7 Wochen alt und können schon beinahe mit uns mithalten. Klar sind wir ihnen in Gewicht und Grösse überlegen, doch wir sind anständige Kitten und wissen, dass wir vorsichtig und lieb sein müssen, wenn wir uns gegenseitig anspringen oder miteinander rangeln. Wir haben das voll im Griff und Manu staunt ab und zu, wie feinfühlig und vorsichtig wir sind, wenn wir die Kleinen herausfordern. Ja, gelernt ist gelernt und hier haben wir

weiter lesen

Die wachsenden Spinner

Salü da draussen Manu schüttelt immer häufiger mal den Kopf und kann sich ein Grinsen nicht verkneifen, denn wir sind wirklich zu wahren Spinnern heran gewachsen. Wir toben rum, verhauen uns gegenseitig, speeden durch die Wohnung und finden es super mitten in der Nacht mal die Glöckchen Spiele zu betätigen, damit jeder weiss, das wir wach und munter sind. Manu kam gestern Nacht ins Wohnzimmer zurück, um uns unser Spielzeug wegzunehmen. Die hat wohl nicht alle! Wir waren schön enttäuscht als das geräuschvolle Etwas nicht mehr da war. Aber ihr könnt Euch vorstellen, dass wir ein anderes Lärmding gefunden haben, auch wenn nicht so laut wie das Erste. Unser Pflegemami hat es dann einfach ignoriert, obwohl wir sicher sind, dass sie es gehört hat. Unsere Gewichte lassen sich nun auch schon präsentieren, denn wir alle haben super zugenommen. Die Jungs knabbern gerade an der 1.5 kg Grenze rum, Turbo hinkt etwas

weiter lesen

Das Leben geniessen

Liebe Tagebuch Leser Schon wieder ist eine Woche um und gross erzählen können wir nichts. Wir waren einzig vor 4 Tagen beim Onkel Doc, der uns genau untersucht hat und fand, dass wir tolle Kitten geworden und kerngesund sind. Daraufhin wurden wir das erste Mal geimpft und gleich auch noch gechippt. Wir haben uns verhalten wie Vorbilder, keines miaute oder zuckte zusammen. Wir sind ganz stolz auf uns gewesen und die Menschen haben uns sehr gelobt. Wieder zuhause waren wir froh aus der Transportbox zu kommen und danach spielten wir wie die Irren ohne Müde zu werden. Manu war sehr erstaunt, denn sie dachte sich noch auf der Heimfahrt, dass es wohl nicht lange dauert bis wir alle schlafen. Weit gefehlt! Da Turbo vor Kurzem einen Infekt hatte durfte er zuhause bleiben, doch auch ihm bleibt der Tierarzt Besuch nicht erspart, es verzögert sich bei ihm nur ein wenig. Gestern

weiter lesen

Besuch für uns

Hallo Katzenfreunde Diesen Mittwoch gab es einen Neuzuwachs in unserer Gruppe – Turbo. Damit er nicht alleine aufwachsen muss, entschied der Verein, dass er zu uns kommen darf. Er hat seinen Namen wirklich verdient, denn es gibt keine 2 Minuten, wo er nicht herum springen und spielen würde. Er hatte zwar den ersten Tag noch Mühe, wenn wir ihm zu Nahe kamen. Dann fauchte er und ging ein wenig auf Distanz, doch nur um sich kurz darauf von hinten anzuschleichen. Schon am zweiten Tag war dieses Verhalten Geschichte und nun kämpfen wir miteinander, toben, spielen, kuscheln und haben einfach den Plausch. Seine Geschichte ist unvorstellbar, denn er fuhr im Motorraum eines Autos mit und so wissen wir gar nicht, woher er kommt. Er gilt hier als Findling und wurde bereits bei STMZ ausgeschrieben. Er ist noch ein wenig dreckig, da das Auto nicht sonderlich sauber war, doch in ein paar

weiter lesen

Frech und neugierig

Hallo Kumpels Nun ist schon wieder eine Woche vergangen und wir wachsen und gedeihen prächtig. Wir Jungs haben bereits die 1 kg Grenze geknackt und unsere Schwester braucht noch ein paar Tage dazu. Doch sie ist auch ein Mädchen und Mädchen dürfen leichter sein als Jungs. Wir sind zu einer richtigen Rasselbande heran gewachsen und nichts ist uns heilig. So klettern wir auf allem herum was wir finden – sei dies lebendig oder nicht. Menschen wir Kratzbäume sind unsere besten Freunde und wir haben viel Ausdauer, wenn es darum geht die höchsten Punkte zu erreichen. Unser Schwesterchen Marie findet es toll auf den Schultern der Menschen herum zu turnen und wir beiden Jungs lieben die Hosenbeine. Doch keine Angst, meist sind unsere Krallen eingefahren und so finden es die Menschen nicht so schlimm, wenn wir uns nach oben ziehen. Leider musste der Besuch für mich Toulouse und mein Schwesterchen Marie

weiter lesen
LOAD MORELoading ...