Umziehen ist stressiger als gedacht!

Neue Wohnung, neue Gerüche, neue Geräusche, neue Menschen und dann auch noch Kinder, die ab und zu herumrennen! All dies sind wir uns nicht gewohnt .

         

Mogli, der sich am Anfang verkrochen hat, nimmt den ganzen Umzugsstress noch am gelassensten hin, aber ich Nala finde es ganz schön doof. Das Ganze hat mir auf den Magen geschlagen und ich habe nun Durchfall, auch Snoopy ist von der zarten Seite und hat mit einer Augenentzündung reagiert .

Unsere Pflegefamilie ist zwar ganz lieb und sie schauen uns gut, aber sie wollen mich immer wieder mal bürsten und das finde ich noch viel doofer ! Diese Bürste habe ich grad gebissen und mein Pflegemami auch, nein, nein nicht all zu fest, aber so dass sie weiss, dass sie gefälligst aufhören soll mich zu bürsten.

          

Mein Pflegemami muss noch viel lernen, denn bei mir kann man nur bürsten und streicheln, wenn ich es will und wenn ich dann will, ja dann geht’s! Gestern Abend habe ich sogar geschnurrt beim Bürsten, da war mein Pflegemami ja wirklich von den Socken ! Aber eben mit mir braucht man Zeit, Geduld und ein feines Händchen. Ich bin nichts zum Knuddeln oder jedenfalls noch nicht.

Da sind meine Katerkumpels schon ganz anders als ich. Snoopy, ja der ist eigentlich immer streichelbedürftig, ausser er zieht sich gerade auf den grossen Schrank zurück und braucht seine Ruhe.

          

Auch Mogli lässt sich ausgiebig streicheln und auch zum Spielen lässt er sich animieren. Und auch ich bin grundsätzlich neugierig und schaue, dass ich keine Spielerei verpasse! Aber eben, wir drei müssen uns hier immer noch einfinden. Zum guten Glück hat unsere Pflegefamilie ganz viel Geduld mit uns!

Kommentar eingeben: