Balkonien und bestes Spielzeug ever!

Hallo liebe Tagebuchleser

Habe ich schon erzählt!? Hier hat es einen Balkon!!! Und wir, vor allem ich (Aliano) finde das mega spitzenmässig ! Am liebsten würde ich den ganzen Tag da draussen sitzen und den Vögeln zuschauen, aber ich gebe zu, es ist einfach zu kalt und ich komme immer wieder gerne zurück in die warme Stube. Mein Pflegemami hatte ja Angst, dass wir uns gleich da irgendwo in den Ecken, wo die Tische und andere Dinge verstaut sind, verkriechen und sie uns dann nicht mehr reinbringt, aber das interessiert uns gar nicht. Wir sind einfach nur fasziniert alles zu beobachten, was da draussen abgeht. Oh ja, das wäre ein schönes Abenteuer, wenn wir da draussen auch mal durch’s Gras streifen könnten…

         

         

Zu unserem Glück ist unser Spezial-Katzenbaum immer noch da, wir lieben es unter ihm zu spielen, über die unteren Äste zu hüpfen und zwischen den Zweigen Versteckis zu spielen. Vor ein paar Tagen hatte unser Pflegemami ein grosses Fest gefeiert. Sie kam mit so einem Ding nach Hause, das in der Luft schwebte, ui hat mir das Angst eingejagt ! Cooper hingegen kannte nichts und ist kurzerhand auf den Tisch gesprungen und hat den Ballon beschnuppert. Echt mutig von ihm!

         

         

Auch hat das Pflegemami ganz viele Geschenke bekommen und das Beste war der Ast, den sie mitbrachte, ein stink-normaler Forsythienast. Als sie mit dem ein wenig rumwirbelte, da waren wir beide sofort zur Stelle und sind gemeinsam hinterhergejagt. Das Katzenspielzeug, das sie auch noch bekam, hat uns nur wenig interessiert. Der Ast hat mittlerweile alle kleinen Äste verloren, aber er ist immer noch das beste Spielzeug ever ! Die leere Holzkiste, wo ebenfalls Geschenke drin waren und wegen Platzmangesl kurz auf den Boden gestellt wurde, hat Cooper gleich in Beschlag genommen. Somit ist wohl klar, die bleibt da!

         

         

Nun noch zu heute. Heute wurde ich kastriert. Das Pflegemami hat es hinbekommen, uns ohne Stress in die Box zu packen. So ist sie mit uns und unterhaltendem Katzengejammer zum Tierarzt gefahren. Dort wurde Cooper noch genau untersucht, denn das Pflegemami fand es einfach seltsam, dass Cooper nach dem Spielen immer so ausser Atem war. Auf dem Röntgen wurde ein schwarzer Schatten festgestellt und es besteht nun der Verdacht auf eine Lungenentzündung oder Lungenwürmer oder beides. So bekommt er nun mal für’s erste Antibiotika und in 10 Tagen muss der Arme zur Kontrolle . Wir sind froh um alle Daumen, die gedrückt werden, damit mein Bruder schnell wieder gesund wird ! Wir halten euch auf dem Laufenden.

         

Euer Aliano und Cooper

Kommentar eingeben: