Turbulente Tage

Liebe Tagebuchleser

Wir haben turbulente Tage hinter uns. Lilly und ich wurden kastriert. Ich habe die Kastration gut überstanden, aber Lilly hat es übel erwischt . Sie lag nur rum und hat nichts gefressen. So kam es, dass unsere Pflegmami mit Lilly nochmals zum Tierarzt fahren musste. Dort wurde festgestellt, dass Lilly vermutlich ziemlich Schmerzen hatte, und dass das Schmerzmittel, dass sie bekommen hatte, zu wenig gewirkt hat. Lilly wurde stationär aufgenommen, damit man sie beobachten konnte und sie genügend Flüssigkeit bekam. Nach einem Tag durfte sie zum Glück wieder nach Hause. Wir waren alle froh, dass sie wieder da war .

         

         

Kaum zuhause angekommen, war sie schon die alte und zeigte mir gleich wieder, dass sie die Chefin ist. Nach ein paar Tagen zu Hause mussten wir noch zum Fädenziehen gehen und uns das 2. Mal impfen lassen. Da ging zum Glück alles gut und die Tierärztin war auch zufrieden mit uns.

         

Hoffen wir, dass wir erst zur nächsten Impfung wieder zum Tierarzt müssen, denn wir finden diese Transportboxen und Tierarztbesuche gar nicht gut . Wir haben jetzt Zeit, um uns von den Strapazen zu erholen und berichten bald wieder von uns.

Kommentar eingeben: