Aufregende Woche

Hallo Leute

Das war eine aufregende Woche, sag ich Euch . Zuerst kam unser Pflegemami mit so einem grossen runden Ding, an dem viele interessante Schnüre hingen, ein Korb sei das und der würde nun für uns aufgehängt. Natürlich mussten wir ihr mit den Schnüren helfen, mit dem Durcheinander wäre sie nie allein fertig geworden . Nun hing dieser Korb da, aber was sollten wir damit anfangen ? Nach ein paar Tagen und nachdem mich das Pflegemami ein paarmal reingesetzt hatte, begriff ich es – eine tolle Schaukel! Nun hüpfe ich ganz allein rein. Meine Brüder haben zum Glück noch nicht rausgefunden wie das geht, also ist das meine Schaukel.

         

         

Noch aufregender wurde es, als ich (ausser Aliano wollte ja keiner), endlich einen Ausflug machen durfte, erst mal im oberen Stock. Mann war das spannend ! All diese neuen Dinge und Gerüche! Nach ein paar Tagen ging es dann ins EG, wo ich in der Küche auf die Hauskatze traf. Ich habe ihr gezeigt, dass ich für sie keine Gefahr bin, wir haben uns freundlich beschnuppert und sind dann wieder unsere eigenen Wege gegangen . Beim zweiten Besuch unten habe ich dann Gas gegeben und alles gründlich untersucht, auch den Kratzbaum am Fenster.

         

         

Wahrscheinlich weil eine Freundin vom Pflegemami da war, getraute sich keiner meiner Brüder mitzukommen, obwohl sie genauso gwundrig sind und gerne auf Entdeckungsreise gehen würden. Aber das Pflegemami sagte ihnen, dass jeder mal drankommt, nur nicht alle miteinander. Das Haus sei dafür viel zu gross und freiwillig würde wohl keiner ins Zimmer zurück gehen. Aber ich versuche natürlich immer wieder auszubrechen .

         

         

         

Obwohl – in dem grossen Zimmer haben wir es wirklich toll, mit vielen Spielsachen, Liege- und Aussichtsplätzen und das Pflegemami kommt auch ganz oft zu uns, spielt und schmust mit uns. Meine grüne Raupe (ihr seht sie auf den Fotos und im Video) ist immer noch mein Favorit, auch wenn ich immer mit allem spiele, was mir in die Pfoten kommt. Aber wir spielen alle sehr gerne, vor allem mit neuen Dingen, wie die Filzbällchen und jeder rauft mit jedem!

         

         

         

Mit Whiskers verstehe ich mich besonders gut und wir kämpfen immer um die Aufmerksamkeit vom Pflegemami. Wir sind zwei echte Schmusekätzchen geworden . Auch Aliano und Cooper verstehen langsam, dass Steicheleinheiten ganz toll sind und geniessen es immer mehr. Ich muss sagen, wir alle haben unser Pflegemami immer lieber und freuen uns jedesmal, wenn sie kommt. Abends spielt sie immer ganz lange mit  uns, wir schmusen und am Schluss bekommen ein paar Leckerlis .

         

         

          

Von wegen Leckerlis: Heute morgen war alles ein bisschen anders und wir fragten uns, was wohl los ist . Unser Frühstück kam etwas später und dann gab es gleich ein Leckerli, für jeden eines aus einer speziellen Dose. Da wir alle so verrückt nach denen sind, merkte keiner, dass da eine kleine Tablette drin war. Unser Pflegemami freute sich riesig und war ganz stolz, dass wir unsere Wurmtablette so problemlos geschluckt haben! Wie gesagt, in unsere Lieblingsleckerlis verpackt, schlucken wir alles!

         

         

So, mal schauen, ob ich vielleicht wieder einen kleinen Ausflug machen darf!

Bis bald, Euer Bakari von Wildy’s Kitten

 

Kommentar eingeben: