Viel passiert

Liebe Tagebuchleser

So vieles ist passiert, seit man hier das letzte Mal von mir lesen konnte. Alle meine Kumpels sind ausgezogen . Ich vermisse sie sehr, denn ich bin ein sehr sozialer Kater. Natürlich bin ich immer noch ein Tiger im Miniformat, ein sehr anhänglicher und verschmuster Tiger allerdings. Ich habe entdeckt, dass Kuscheln auch mit dem Menschen sehr schön sein kann . Also, natürlich nur mit meinem auserwählten Menschen, du musst dir mein Vertrauen schon erst verdienen, ein König empfängt auch nicht jeden Dahergelaufenen .

         

          

Mein Pflegefrauchen sagt, mein Fell fühle sich fast so an, wie das eines Leoparden, genau so kurz, seidig und doch borstig, und sie muss es ja wissen, denn sie hat schon mal das Fell eines Leoparden angefasst. Jede Nacht kuschele ich mich schnurrend an sie, dabei strecke ich immer meine Zunge heraus. Keine Ahnung warum, aber es schnurrt sich dann besser .

         

         

         

Ausserdem mache ich gerne Blödsinn. Füsse unter der Bettdecke jagen, das ist ganz toll. Oder überall hochklettern, wo es auch nur geht . Und ich jage jedes noch so kleine Insekt, das sich hier rein verirrt, da geht halt mal eine Tasse zu Bruch, dafür muss sich Pflegefrauchen nie vor Moskitos fürchten.

Bis bald, Euer Kano

Kommentar eingeben: