Wir entdecken die Welt

Hallo, liebe Leser

Heute komme ich mal zu Wort. Die Unscheinbare, wie mich meine Pflegemami so schön nennt. Denn irgendwie bin ich da, aber man merkt gar nicht viel von mir. Mein Name ist Emma und ich bin eines der vier Kinder von Demi. Ich bin diejenige mit einem kleinen schwarzen Fleck auf dem Kopf. Meine Schwester heisst Kiki, mit ihr verstehe ich mich prächtig. Sie hat zwei kleine schwarze Flecken auf dem Kopf und ist eine sehr gesprächige, schlägt also ganz der Mama nach. Dann habe ich noch zwei Brüder. Elvis, das schwarze „Schaf“ der Familie, er sieht so ganz anders aus als wir drei Weissen .

         

          

         

Er ist ein echter Raufbold und meint immer er sei der Grösste und Stärkste . Dabei bin ich ja eigentlich die Grösste. Seine Krallen sind sehr scharf und oftmals schimpfe ich mit ihm, wenn er zu grob mit mir kämpft. Und dann ist da noch mein zweiter Bruder Yoda. Er ist so klein und scheint so zerbrechlich. Aber mutig ist er, da staune ich immer wieder. Er ist immer der Erste wenn es um etwas Neues geht, Angst kennt er nicht .

Yoda lernt laufen: https://youtu.be/Ex7462drepg.

         

         

Seit bald einer Woche ist nicht mehr das kleine Gehege unser zu Hause, nun gehört uns die ganze Wohnung . OK, bei einem Zimmer ist die Türe immer zu, da will uns die Pflegemami partout nicht reinlassen. Ich habe gehört dort soll es Ratten geben, die sind fast so gross wie wir . Das macht schon Angst. Aber mir reicht auch der Rest der Wohnung.

         

         

Vor lauter Entdeckungsdrang habe ich mich sogar verlaufen und wusste nicht mehr wo meine Geschwister waren . Erst als ich laut weinte, hat mich meine Pflegemami aufgehoben und wieder zu den anderen gebracht. Aber mittlerweile kenne ich jeden Winkel und auch der rutschige Boden macht mir nichts mehr aus. Im Gegenteil, da kann man so schön die Hinterbeine dehnen und sich von der Pflegemami auf dem Rücken herumziehen lassen .

Pflegemamis Schoss lässt sich am besten schlafen: https://youtu.be/zhAzFJf03rA

         

         

Am meisten fasziniert mich so eine durchsichtige Schüssel, die in einer Ecke steht. Wenn ich meine Pfoten reinstecke wird alles nass, wenn ich es mit der Nase probiere, bekomm ich keine Luft mehr . Ich habe noch nicht herausgefunden für das das gut sein soll, aber ich beobachte immer, dass Mami dorthin geht und ihren Kopf reinsteckt und das komische Zeugs leckt.

Was ist denn das für ein Ding das mir immer um den Kopf schwirrt? https://youtu.be/1Fs8cucSiEQ

         

         

Und dann gibt es da noch zwei kleine Kisten mit Sand drin. Unsere Pflegemami setzt jeden von uns immer wieder da rein. Am Anfang habe ich nicht gewusst was sie von uns will, ich bin dann einfach immer wieder rausgelaufen und das Pflegemami hat was geredet, dass ich nicht verstanden habe . Aber jetzt habe ich es kapiert, das ist unser Klo. Das heisst, nun ist wohl fertig auf der Decke oder im Kuschelkissen zu pinkeln . Schade, das war eigentlich ganz bequem, immer grad dort die Blase zu entleeren wo man steht.

Bis zum nächsten Mal, Eure Emma

1 Comment
  • Susanne Meier 11. Juni 2019 19:59

    Guete Obig,

    Gerade vor ein paar Minute haben wir zusammen telefoniert wegen den Demi Kittys Elvis und noch ein weisses dazu.
    Wie mit Ihnen besprochen, sende ich Ihnen meine Adresse ans info@katzenfreunde-schweiz.ch.

Kommentar eingeben: