Besuch bei Nala (Hertaz) und Django (Elliot)

Die beiden ehemaligen „Little Dragons“ haben sich eher zu kleinen Löwen entwickelt, wengistens was das Aussehen anbelangt . Obwohl Django um einiges grösser ist als seine Schwester Nala, ist er doch der ängstlichere und hat sich bei meinem Eintreffen erst einmal verzogen. Nala hingegen hatte ihren ersten Schrecken vom Läuten der Türglocke schnell überwunden und kam sofort mich zu beschnuppern. Sie hat mich auch gleich mit Köpfchen stossen dazu aufgefordert, sie zu streicheln und zu knuddeln. Das Motörchen lief sofort auf Hochtouren .

         

         

         

         

Nach kurzer Zeit war dann auch Django neugierig genug und kam mutig hervor, um zu sehen, was da los war . Auch er konnte den mitgebrachten Spielsachen nicht widerstehen und bald haben er, Nala und die kleine Baghira zusammen gespielt. Django hat sich zu einem grossen, stattlichen Kater entwickelt, mit wunderschönem, halblangem Fell, einem buschigen Schwanz und grossen Pfoten. Seine Schwester Nala ist genauso hübsch, aber um einiges kleiner und zierlicher.

         

          

Beide sind ziemlich brav, machen kaum etwas kaputt (die Vorhänge mussten etwas dran glauben ), sind verspielt und verschmust. Da die Besitzerin in einer neuen Wohnung im Erdgeschoss wohnt, will sie im Frühjahr versuchen, den dreien Freigang zu gewähren. Um ihnen die Welt draussen zu zeigen, waren sie schon ein paar Mal an der Leine spazieren und haben sich rund um’s Haus mit der Umgebung bekannt gemacht.

Nala und Django haben ein tolles Zuhause, wo sie sehr geliebt und gut betreut werden. Ich wünsche Euch allen eine wunderbare Zeit, viel Spass und viele Kuscheleinheiten.

Kommentar eingeben: