Besuch bei Lucy (Anu)

In Lucy’s neuem Daheim wurde ich sehr freundlich empfangen und habe mich gleich wohl gefühlt. Genau gleich geht es auch Lucy. Sie hat sich, seit sie eingezogen ist, ausserordentlich gut entwickelt und lässt sich inzwischen sogar am Bauch streicheln . Sie ist manchmal noch etwas zurückhaltend und musste erst lernen, was Spielen bedeutet. Nicht alle Spielzeuge interessieren sie, aber Pfauenfedern und zusammengeknüllte Papierbälle findet sie unwiderstehlich. Sie ist sehr brav und hat ganz schnell gelernt, zum Kratzen den Kratzbaum und nicht das Sofa zu benutzen .

         

           

         

Inzwischen hat sie auch ihre Scheu vor der Katzenklappe in der Waschküche verloren und geht dort nach Belieben ein und aus. Allerdings ist das Interesse am Freigang aufgrund des Wetters und der Temperaturen für sie gerade nicht so verlockend . Lucy hat ein wunderschönes Daheim, darf sich in allen Räumen aufhalten und hat dank der bodentiefen Fenster von überall einen wunderbaren Ausblick nach draussen. Sie schläft abwechselnd einmal bei der Tochter, einmal beim Sohn oder bei ihren neuen Eltern und verteilt ihre Aufmerksamkeit gleichmässig .

        

Gerne macht sie es sich auch in ihrem Bettchen auf dem Sofa bequem und beobachtet die Schlangen in ihrem Territorium. Lucy ist ein supersüsses Katzenmädchen, das sich bestens eingelebt hat. Sie geniesst ihr Zuhause, die Streicheleinheiten (wenn sie will ) und die Aufmerksamkeit.

Ich wünsche Euch allen eine wunderbare Zeit und für Lucy ein langes und glückliches Leben.

Kommentar eingeben: