Besuch bei Kimba (Minush) und Yuki (Mautzi)

Bei meiner Ankunft hat sich Kimba sofort neugierig gezeigt und mich freundlich begrüsst . Yuki hingegen ist Fremden gegenüber etwas vorsichtiger und hat sich erst mal kurz versteckt. Aber nicht lange, und auch er kam mich begrüssen. Die beiden Jungkater sehen super gut aus, sind gesund und fit und haben ein wunderschönes, seidenweiches Fell. Besonders Yuki’s Zeichnung und Farbe ist sehr speziell.

         

          

         

Beide dürfen ihren Freigang geniessen, haben dazu eine Katzenklappe in einem der Zimmer. Aber jetzt, in der dunklen und kalten Jahreszeit werden sie abends hereingeholt, was wegen der Temperaturen kein Problem ist. Dass sie wegen meines Besuches heute erst mal drinnen bleiben mussten, hat ihnen gar nicht gepasst . Sie haben uns lautstark zu verstehen gegeben, wie gerne sie raus möchten.

         

          

         

Gleich vor dem Sitzplatz beginnt der Wald und so kommt es gelegentlich vor, dass sie Blätter, Stöckchen oder auch mal eine Maus nach Hause bringen. Allerdings ist nicht klar, ob sie die Maus selbst gefangen oder nur gefunden haben .

Yuki ist etwas verspielter und verschmuster als sein Bruder, doch beide können einer Federangel nicht lange widerstehen… und wehe, es fällt was aus der Handtasche des Besuchs! Das muss eingehend untersucht werden und dient gleich als neues Spielzeug.

         

         

Beide liessen sich gerne streicheln und genossen es sehr, gekrault zu werden. Die beiden raufen manchmal spielerisch und messen ihre Kräfte – eben wie Geschwister das so tun . Abgesehen davon sind die beiden bilderbuchhaft brav, knabbern nichts an und benutzen keine Möbel um ihre Krallen zu wetzen und stellen auch sonst keinen Unsinn an. Sie haben einen tollen Kratzbaum am grossen Wohnzimmerfenster, von wo sie direkt in den Wald blicken können, was sie sehr geniessen. Aber Kimba liebt auch seine Wolldecke und liegt gerne darauf, ganz egal, ob die Decke gerade einen Menschen zudeckt , oder auf dem Sofa liegt.

         

         

         

Der Besuch war toll und ich danke Euch herzlich für den freundlichen Empfang und den feinen Kaffee. Ich wünsche Euch alles Gute, viel Spass mit den beiden Süssen und viele schöne Stunden zusammen.

Kommentar eingeben: