Telefon: 079 630 41 18

Adresse: Hofacherstrasse 15 | 5426 Lengnau

Hat leider zuerst nicht geklappt…

Hallo, ich bin Yoyo.

Meine zwei Geschwister und ich sind vor kurzem gefunden und hierher gebracht worden😊. Nach einer Quarantäne, wo wir uns gut eingelebt haben und schön zugenommen haben, wurden wir nun zu Lilus Familie platziert. Nala, meine zierliche Schwester, fand es gut dort. Sie fand die viele Spielsachen und Kratzmöglichkeiten lässig 🙂, nur Tabsy war ein wenig verwirrt, vor allem weil ich immer gefaucht 😆 habe.

        

        

Für mich war es stressig 😕. Ich habe alle angefaucht, egal ob Geschwister oder nicht. Mit Lilu ging es zuerst gar nicht. Sie wollte nichts mehr von niemandem wissen, und hat sich verkrochen. Nach zwei Tage war ich fix und fertig, weil ich irgendwie nie zu Ruhe kam. Immer wenn ich schlafen wollte, waren Lilu’s Kitten hellwach und wollten spielen. Ich musste sie immer wieder anfauchen… wie anstrengend! Lilu hat sich schnell beruhigt, aber zu nahe durften wir noch nicht an sie heran, ausser Nala, weil sie nichts dergleichen tat und auch nicht gefaucht hat. Tabsy hat womöglich etwas gegessen (Lilu isst am liebsten was, was wir noch nicht kennen), das ihm nicht gut getan hat 😲. Dazu den Stress, der Schlafmangel, und diese unmögliche Hitze… alle haben heiss. Lüften bringt leider auch nichts. Auf jeden Fall wurde Tabsy krank und hat abgenommen.

        

        

So entschied Nathalie, uns drei zurück in die Quarantäne zu bringen. Wir haben den ersten halben Tag dort voll verpennt, so müde waren wir. Und Tabsy war kraftlos und schwach. Er schaffte es nicht immer zum Kistchen… ich habe ihm geholfen, in dem ich ihn nach dem Duschen (war echt nötig…) trocken geleckt habe 😍.
Hier ist es ein bisschen kühler. Wir haben Ruhe, unser gewohntes Essen, kürzere Wege zum Klo. Wir sind bereits 2 Tage wieder hier und Tabsy kann alles besser kontrollieren. Es wird geholfen und geschaut, dass er wieder gesund wird 🤗. Jetzt warten wir, bis wir alle 3 wieder zunehmen und gesund sind.

        

        

Später werden wir es wieder probieren mit Lilu. Sie hat es auch genossen, dass Ruhe eingekehrt ist. Sofort hat sie ihre Kleine gesäugt und geleckt. Nicht, dass sie wirklich noch Milch brauchen, aber so zwischendurch ist es schon schön 🥰.

So, jetzt gehe ich wieder Unfug machen 😉, liebe Grüsse, Yoyo

 142 Leser

1 Comment

  • Zoé

    Ich würde gerne einer der Drei geschwister Adoptieren und ihnen ein Schönes zuhause geben!

    Posted 5 Tage zuvor 20:56 0Likes

Hinterlasse einen Kommentar

Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal, 5426 Lengnau
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3

Katzenfreunde Schweiz © 2022. All rights reserved

de_DEGerman