Telefon: 079 630 41 18

Adresse: Hofacherstrasse 15 | 5426 Lengnau

Lästiges Ding…

Liebe Tagebuchleser

Schaut Euch das mal an – ist das nicht unter jeder Würde 😮!? Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich das dem Tierschutz gemeldet, wirklich! Aber mein Pflegemami sagte, ich müsste dieses lästige Ding tragen, wenigstens für ein paar Tage. Ich hatte nämlich eine etwas grössere Operation. Aber von vorne.

        

Nachdem mich mein früheres Pflegemami besucht hatte, dachte ich, es ginge nun wieder alles seinen gewohnten Gang. Doch als es eines Abends nichts mehr zu essen gab, kam mir das schon etwas komisch vor 😕. Am Tag darauf bekam ich nicht etwa endlich Futter, nein, ich wurde wieder einmal in die Box gepackt und landete bei der Tierärztin.

        

Diesmal bekam ich einen Piekser und verschlief die ganze Prozedur. Sie hat mich aufgeschnitten und stellte leider eine Gebärmutterentzündung fest. Darum gab es eine grössere Operation mit einer längeren Naht und darum musste ich diesen schrecklichen Kragen tragen. Es ging mir soweit gut, doch ich musste ein paar Tage Antibiotika schlucken. Nach einigen Tagen war ich dann zum Glück sowohl den Kragen, wie auch die blöden Tabletten endlich wieder los und fühlte mich viel besser 😊. Wie Ihr auf einigen Fotos sehen könnt, haben sich meine Hautproblem nach der OP wieder etwas verschlimmert. Inzwischen ist es zwar schon wieder etwas besser, aber ich soll nun noch einmal zum Doktor, um das abzuklären 😕.

        

Seit es mir wieder besser geht, habe ich auch wieder Gefallen an Nassfutter bekommen, das ich eine zeitlang nicht ausstehen konnte. Mein Pflegemami streut da noch sowas darüber, das mir beim Aufbau der Darmflora helfen soll. Ich mag das sehr und geniesse mein Futter jeweils richtig.

        

Und noch etwas… manchmal, wenn mein Pflegemami reinkommt, lässt sie die Türe offen 😃. Zuerst war mir das nicht so geheuer, doch kürzlich nahm ich mal allen Mut zusammen und brach aus. Allzu weit wagte ich mich zwar nicht, aber es war toll, mal aus dem Zimmer zu kommen. Das darf ich nun seither immer mal wieder und ich freue mich schon darauf, in meinem Für-immer-Zuhause viel mehr Platz zu haben und endlich meine Umwelt entdecken zu dürfen.

        

       

Noch kurz was zum Besuch von Kathrin. Ihre Stimme habe ich sofort erkannt und ich hatte etwas Angst, dass sie mich wieder packt und mitnimmt. Darum versteckte ich mich vorsichtshalber in meiner Lieblingshöhle. Sie streichelte mich aber nur, brachte mir Spielsachen und Leckerlis mit. Da war auch wieder dieses Parfait, an das ich mich noch sehr gut erinnere. Nach etwas Zögern konnte ich dem nicht widerstehen und schleckte ein bisschen davon. Hhhm, so gut 😊. Doch dann nahm sie mich auf den Arm, was mir zuerst nicht so geheuer war. Doch eigentlich mag ich Streicheleinheiten sehr und für ein paar Minuten genoss ich diese. Daran könnte ich mich wirklich gewöhnen ❤️.

        

Also, liebe Leute, ich freue mich auf euch und bin sehr gespannt auf mein Für-immer-Zuhause. Es gibt bestimmt jemanden, der mich, süsses Katzenmädchen adoptieren möchte. Ich verspreche auch, ich bin ganz lieb und sanft und lasse fast alles mit mir machen.

Bis bald, Eure Sally

 52 Leser

Hinterlasse einen Kommentar

Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal, 5426 Lengnau
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3

Katzenfreunde Schweiz © 2022. All rights reserved

de_DEGerman