Ende gut, alles gut

Liebe Leser

Wir haben eine aufregende Zeit hinter uns. Nachdem wir uns so gut in der Pflegestelle eingelebt, unsere Nasen in wirklich alles reingesteckt hatten, Besuch gegenüber nicht mehr ängstlich waren und vom Tierarzt als gesund erklärt wurden, war es endlich so weit, wir bekam Besuch von Interessenten.

        

Ein liebes Pärchen ist uns letzten Samstag besuchen gekommen. Wir haben natürlich sofort gemerkt, dass an diesem Besuch etwas anders war als an den bisherigen Besuchen. Schliesslich standen wir dieses Mal voll und ganz im Mittelpunkt. Das fanden wir anfangs noch etwas komisch und haben uns nicht so recht getraut mit dem Besuch Kontakt aufzunehmen. Als wir dann aber merkten, dass die zwei Besucher es gut mit uns meinten, haben wir uns schliesslich doch noch vom Kratzbaum herunter gewagt und, wenn auch noch etwas zögerlich, mit den Leuten gespielt.

        

Bei den Interessenten war es Liebe auf den ersten Blick. Wer hätte bei uns beiden Charmeuren auch etwas anderes erwartet. Und so haben sich der Besuch schnell entschieden uns ein neues Zuhause zu geben. Wir durften aber noch eine Woche nach dem Besuch bei der Pflegestelle bleiben und unsere Kinderstube geniessen. Wir haben in dieser letzten Woche nochmals viel gespielt und vor allem sehr viel geschmust. Zudem wurde uns die Transportbox mit viel Spielzeug und Leckerlis schmackhaft gemacht. Somit stand einem stressfreien Auszug nichts mehr im Wege. Heute kam unsere neue Familie uns abholen und brachte uns in unser Zuhause, wo wir schon von einer junggebliebenen Katzendame erwartet werden.

Wir sind froh, dass wir nach dem Umweg über den Wald und den Tierschutzverein Katzenfreunde nun ein liebevolles Zuhause gefunden haben.

Kommentar eingeben: