Schon wieder Tierarzt

Liebe Tagebuchleser

Diese Woche war ich erneut beim Tierarzt. Als ich dieses Mal in die Transportbox gepackt wurde, habe ich mich, klug wie ich bin, daran erinnert und bin sogleich wieder rausgesprungen. Dieses Spiel machten wir dreimal . Ich bin halt flink. Schlussendlich wurde der Deckel dann aber trotzdem geschlossen und los ging es! Ich habe neugierig umher geschaut, und während der Autofahrt nur 2 – 3 Mal miaut. Beim Tierarzt angekommen, wurde ich aus der Box gelassen und habe interessiert den Raum begutachtet. Die kleine Prozdur mit der Chipimplantation ging zackig von statten. Ich habe mich, mal wieder, ganz vorbildlich verhalten . Der Tierarzt und die Helferin hatten Freude an mir.

Wieder Zuhause habe ich mich erst einmal ausgiebig geputzt, was ich als Katze natürlich regelmässig mache und dann habe ich auf meinem Lieblingsplatz auf dem Sofa, auf einem Karton geschlafen. Generall kann man sagen, dass ich nicht so der Kletterfreund bin. Auf der obersten Etage vom Katzenbaum war ich z.B. nur einmal, als ich dort hingesetzt wurde.

  

Ich liebe es zu jeder Tages- und Nachtzeit mit meinen Spielzeugen zu spielen . Noch immer ganz hoch im Kurs steht das Spielzeug mit dem Leuchtball. Leider wird mir das in der Nacht weggenommen, da meine Pflegemama nicht auch die ganze Nacht das Geräusch vom im Kreis gespielten Ball hören möchte . Aber ich nehme ihr das nicht übel, und kuschle trotzdem sehr gerne mit ihr.

         

Ich habe immer noch mit meiner Augenentzündung zu tun. Meine Pflegemama hat wieder eine Salbe vom Tierarzt erhalten, die ich fleissig jeden Tag appliziert bekomme. Weil ich das so toll mache, kriege ich zur Belohnung viele Streicheleinheiten und Leckerlis . Heute habe ich von der Pflegemama ein neues Spielzeug geschenkt bekommen. Da bewegt sich eine Maus im Kreis wenn ich sie anstosse. Mal schauen ob ich gleich viel Freude daran bekomme wie an meinem anderen Lieblingsspielzeug .

Ich liebe es am Köpfchen gestreichelt zu werden. Sei das am Kinn, bei den Ohren oder oben am Köpfchen. Nicht so gerne werde ich am Bauch und am Schwanz angefasst. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass ich dort mal eine Verletzung oder ähnliches erlebt habe.

         

So, nun habe ich mal wieder viel über mein Leben und meine Eigenschaften erzählt. Ich wünsche mir noch immer ein Für-immer-Zuhause zu finden . Am liebsten eines mit Freigang, da ich früher vermutlich auch nach draussen durfte. Eventuell ginge auch eine Vermittlung zu einer anderen Katze, wenn die Chemie stimmt .

Liebe Grüsse
Neo

Kommentar eingeben: