Eins… zwei… drei… vier… Bodenflitzer weniger

Wie angekündigt im letzten Beitrag, wird dies wohl einer der letzten sein von uns… allerdings konnten wir nicht alle wie geplant ausziehen, da der kleine Jaro noch immer nicht fit genug war!

Aber uns allen ging es nach wie vor sehr gut und wir haben hier jeden Tag alles mögliche angestellt und ausprobiert. Am allerliebsten sind wir immer noch an der frischen Luft unterwegs und geniessen jeden Moment auf dem Balkon oder kuscheln uns nachts bei unserem Pflegemami ein. 

Wir lieben es auch, im Katzenzimmer die Karton/Papiersammlung zu durchwühlen und die Schachteln zu tollen Verstecken umzufunktionieren. Da kann man sich darin verstecken und die anderen aus den Hinterhalt angreifen.

         

Oder wir machen darin ein Nickerchen und lassen das Pflegemami ewig nach uns suchen! Unterdessen hat sie aber unsere Verstecke immer besser im Griff und wir müssen uns was anderes einfallen lassen! 

Wir sind auch froh, dass die unglaublich heissen Tage vorbei sind, denn es war schon grenzwertig und wir haben sogar mit den Ventilatoren gespielt, uns in den kühlen Wind gelegt oder auf die coole Kühlmatte. Dort gab es allerdings immer mal wieder kleine Machtkämpfe wer dort alles liegen darf.  Machtkämpfer ist und bleibt Jaro! Egal was… er zickt herum bis er seinen Platz bekommen hat! 

         

         

Den zweiten Tierarztbesuch haben wir mit links gemeistert, und waren froh, dass es an diesem Tag eher kühl und regnerisch war und wir dann einen richtig faulen Tag machen konnten. Denn von diesen doofen Impfungen wurden wir schrecklich müde und wollten von niemandem etwas wissen!

         

         

          

         

         

          

Der „Knallertag“ fand gottseidank auch nicht statt und so verbrachten wir diesen Abend bis tief in die Nacht auf dem Balkon und haben es genossen in der Kühle der Nacht zu dösen! Das Flackern der Fackeln hat uns alle sehr fasziniert und unser Pflegemami musste aufpassen, dass die Neugierde nicht zu gross und „heiss“ wurde!

Und dann kam das Auszugswochenende, wo uns zuerst Naira und Siana verlassen haben… da kam einfach jemand vorbei und steckte die beiden in eine Box…     tzzzz… das geht doch nicht!!!

Wir wurden mit Besuch abgelenkt, aber komisch war das schon! Vor allem wiederholte sich dasselbe Spiel keine 24 Stunden später erneut. Nur wurden diesmal Oreon und Elis eingepackt! Das war dann einfach zu viel und wir mussten dann ganz fest mit unserem Pflegemami kuscheln. Auch haben wir ganz viel nach den vieren gerufen…   aber leider ohne Erfolg!

Mit Kuscheln und Spielen wurden wir abgelenkt und nun ist es soweit wieder in Ordnung, da es hier ja noch andere Kleine hat, mit denen wir Unfug treiben können!

         

Sobald bei Jaro die Mittelohrentzündung gut abgeheilt ist und er keine Antibiotika mehr braucht… ja, dann kommt auch der Auszug von uns beiden!!! Was uns erwartet im neuen Zuhause wissen wir noch nicht!!! Aber das werden wir euch dann bestimmt irgendwann erzählen! 

Also, bis zum nächsten und letzten Eintrag…eure restlichen Bodenflitzer Janeo und Jaro…
mit Oreon und Elis, Naira und Siana im neuen Zuhause!

Kommentar eingeben: