Krallen und Mut

Hallihallöchen liebe Samtpfotenfreunde!

Unsere Pflegestelle hat ein paar sehr praktische Eigenschaften. Zum Beispiel hat es ganz viele Holzbalken, die bis an den Boden reichen und an denen man sich köstlich die Krallen wetzen kann. Die tollsten sind jene im Schlafzimmer. Aber wir glauben, unsere Pflegestellemenschen finden das nicht ganz so toll wie wir, wenn wir da jeweils unsere nächtliche Krallen-wetz-Aktion starten. Hm, die haben Probleme…
Ein anderer Vorteil ist, dass man wunderbare Weitsicht hat aus den Fenstern und so alle benachbarten Katzen beobachten kann und die Krähen, die den Kompost ausräumen und die brütenden Hausrotschwänze… undundund 😊.

Kürzlich waren wir selbst etwas überrascht von unserem Mut. Da standen wir plötzlich beide auf dem Bett. Zugegeben, wir hatten einen Hunger (oder taten zumindest so) und wollten die Futterlieferanten möglichst schnell aufwecken. Aber schon verliess uns den Mut auch wieder nach ein paar Sekunden und wir sprangen herunter. Aller Anfang ist ja bekanntlich schwer…

Die heutige Fotoauswahl ist sehr beschränkt da Livia noch ein paar Prüfungen zu bestreiten hatte. Nun müsst ihr euch mit lediglich einer Nahaufnahme von Jerrys wunderschönem Gesicht begnügen. Aber er ist schon etwas Aufmerksamkeit wert, nicht? 😉

Eine gute Woche euch,
Lea und Jerry

 

Kommentar eingeben:

WordPress spam blockiert CleanTalk.