Umzug locker weggesteckt

Hallo Freunde

Wie ihr letzte Woche gelesen habt musste ich die Pflegestelle wechseln, denn ich hatte so meine Unsicherheiten mit den Kindern und ging leider viel zu selten aufs Katzenklo . Damit ich mehr Ruhe bekomme bin ich in die Pflegestelle Cats Castle umgezogen, denn hier ist es schön ruhig und ich bekomme endlich wieder Zugang nach draussen – natürlich gesichert, denn als Pflegling darf ich nicht ganz raus, das wäre zu gefährlich.

Nachdem mich mein neues Pflegemami aus der Box gelassen hat musste ich gleich alles erkunden. Zwar lief ich die ersten Stunden etwas geduckt, denn es gab so viele neue Gerüche und ich begegnete auch anderen Katzen. Die waren zwar lieb zu mir, doch traute ich der Situation noch nicht ganz.
Bereits am nächsten Tag war ich angekommen und als Manu mir die Balkontüre öffnete bin ich gleich nach draussen gesprungen. Es gab kein Halten mehr denn ich hab die frische Luft wirklich vermisst. Kurz darauf sah mich mein Pflegemami bereits auf dem Tisch sitzen und die Umgebung anschauen. Jeder Vogel der vorbei flog hatte mein volles Interesse und ich genoss es den Wind in meinem Pelz zu spüren . Einfach herrlich!
Auch hab ich schon den Kratzbaum erklommen und liege noch so gerne stundenlang in der Hängematte und das bei dieser Kälte.

Damit ich mich einleben kann wurde mir ein Klo und mein Futter im Wohnzimmer zur Verfügung gestellt, denn so konnte ich selber entscheiden ob ich zu den anderen Katzen will oder nicht. Nur abends wenn mein Pflegemami etwas TV schaute kamen alle anderen Katzen auch ins Wohnzimmer. Doch zu meinem Erstaunen legten sie sich aufs Sofa oder auf den Kratzbaum und liessen mich total in Ruhe. Das gab mir schnell Selbstvertrauen und bereits am nächsten Abend thronte ich auf der Sofalehne und hatte den vollen Überblick .

Mein Geschäft verrichtete ich auch brav im Katzenklo und Manu war super stolz auf mich. Sie dachte schon, dass das Problem gelöst sei und freute sich wie ein Schneekönig darüber !

Schmusen gehört übrigens zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, denn sobald sich Manu aufs Sofa setzt steh ich vor ihr und bezirze sie. Sie nimmt mich dann immer hoch und ich lasse mir genüsslich mein Bäuchlein kraulen. Das ist sowas von herrlich und ich falle vor lauter Begeisterung fast aus meinem Pelzchen .

Bis nächste Woche. Liebe Schnurrlers,
euer Tiger

 

         

Kommentar eingeben: