Oje…

Am Montag mussten wir zum Onkel Doktor. Das war ja was…

Unser Pflegemami zog die Handschuhe an und auf ging die Einfangaktion bis wir zwei in der Transportbox waren. Als wir beim Onkel Doc in den Behandlungsraum gebracht wurden, war schnell klar, dass er uns nicht wie normale Katzen untersuchen kann. Wir fauchten und spukten und zeigten allen, dass wir es gar nicht mögen, wenn man uns anfassen will. So blieb dem Mann in weiss nur ein Weg, nämlich uns zu sedieren, damit er uns genau untersuchen konnte.

Nera_20160418_0001_klein          Zora_20160418_0001_klein.

Leider kam dabei heraus, dass wir Giardien haben und man uns behandeln muss. Des weiteren bekamen wir den Chip implantiert und auch unsere erste Leukose Impfung, nachdem bei Nera auch der Test negativ war.
Nun müssen wir behandelt werden und da uns unser Pflegemami nicht nehmen kann war klar, dass dies nur übers Futter möglich ist. Nun hoffen alle das wir brav sind und alles essen, sodass die Dosis stimmt. Wir werden darüber berichten.

Ihr seht, wir sind keine einfache Patienten und Interessenten müssen sich im Klaren sein, dass wir auch in einem neuen Zuhause viel Zeit brauchen werden.

Bis bald,
eure Girls

Kommentar eingeben: