Liebe Tagebuchleser

In meinem heutigen Eintrag, stelle ich euch die drei Kitten von Graziella ein wenig genauer vor. Die drei heissen Abby, Anton und Amalfi (neu ein Mädchen, wir dachten lange sie sei doch ein Junge).

Abby die Mutig
Sie ist die Grösste und Schwerste der drei. Dies beweist sie auch gerne. Mutiger als ihre zwei Geschwisterchen, tabste sie bereits mit 4 Wochen durch das ganze Katzenzimmer und schnupperte an allem was ihr zwischen die Pfötchen kam. Sie traute sich auch bereits an das Futter für die Grossen und beobachtete meine Bemühungen mit den Kleinen zu spielen mit grossen Augen.
Heute tobt sie wie ein Wirbelwind durchs Zimmer und klettert bereits auf den Kratzbaum. Federwuschel, grosse Spielmäuse, laute Geräusche machen ihr nichts mehr aus. Auch die kleineren Geschwisterchen müssen sich in Acht nehmen, wenn der kleine Panzer Abby auf sie zustürmt und sie über den Haufen wirft .

          

          

          

          

 

Anton der Ruhige
Anton zu Beginn der Kleinste der Rasselbande hat allerdings unterdessen Platz zwei auf der Gewicht-Rangliste erreicht. Dies präsentiert er stolz mit seinem kleinen Bäuchlein. Er beobachtet gerne Abby wie sie die Spielzeuge durchs Zimmer jagt. Allerdings kann auch er richtig aufdrehen und trägt danach seine erlegte Spielzeugmaus durchs ganze Zimmer .
Seine Zeichnung unterscheidet sich von der seiner Geschwister. Er erinnert eher an ein kleines Tigerli mit viel weiss und auch seine Augen unterscheiden sich von den anderen Zwei. Ein sehr hübsches kleines Kerlchen!

          

          

 

Amalfi die Verschmuste
Die kleine Amalfi ist eine ganz Süsse. Alles was ihr nicht ganz geheuer ist, wird erstmal lautstark angefaucht! Ja fauchen konnte sie bereits bevor sie das Miauen lernt! Sie liegt gerne bei Mama und lässt sich schmusen. Auch unsere Schmuse-Einheiten gefallen ihr immer mehr und sie lässt sich gerne in den Schlaf streicheln.
Sie spielt gerne mit kleinen Bällen und jagt Spielmäuse. Die Federangel wird noch immer angefaucht, das braucht noch ein wenig!
Ihre Fellzeichnung ähnelt der von Abby sehr, allerdings besitzt sie weniger weisse Flecken.

          

          

 

So, das ist die kleine Rasselbande welche unsere Pflegestelle zur Zeit auf den Kopf stellt. Ich hoffe ihr konntet euch ein Bild der kleinen Familie machen .

          

          

Bis zum nächsten Eintrag.

Alles Liebe aus der Pflegestelle Seefeld

Kommentar eingeben:

WordPress spam blockiert CleanTalk.