Telefon: 079 630 41 18

Adresse: Hofacherstrasse 15 | 5426 Lengnau

Besuch bei Hexli & Evander

Nachdem ich geklingelt hatte, ging es ziemlich schnell – ich sah nur kurz Evander, der nach oben flitzte, weil er sich vor dem Klingelgeräusch noch ziemlich erschreckt. Dann kam auch gleich eine sehr traurige Nachricht: Nur wenige Tage vor meinem Besuch, starb leider Dobbie 😹 aus unerfindlichen Gründen. Das machte mich – und uns alle – sehr betroffen, da niemand etwas ahnte. Bis zu dahin lief Dobbie normal herum, frass und zeigte keinerlei Anzeichen dafür, dass es ihm schlecht ging. Am Morgen begrüsste er wie alle anderen seine Menschen noch ganz normal, am Abend fanden sie ihn tot vor 😭. Es tut uns sehr leid und wir trauern mit den Besitzern und den beiden restlichen Vierbeinern um den süssen Kater 💔.

        

        

        

        

Zu Beginn waren die drei noch recht scheu. So wurde ihnen erst einmal ein Basislager im Wohnbereich errichtet mit einem tollen, selbst gebauten Kratzbaum. Sie waren noch ziemlich unsicher und es gab anfangs auch ein paar Probleme, dass sie ihre Klos nicht rechtzeitig fanden. Doch langsam wurde es besser, ein Zimmer nach dem anderen öffnte sich für sie und als sie gar ins obere Stockwerk durften, hörte auch das Herumpinkeln ganz auf 😊. Alle drei entwickelten sich super, legten ordentlich zu und wuchsen zu wunderschönen Jungkatzen heran. Sie fanden sehr schnell Vertrauen zu ihren Besitzern und fühlten sich wohl in ihrem neuen Zuhause.

        

        

        

Wenn Besuch kommt, sind sie zwar anfangs oft etwas zurückhaltend, kommen dann aber gerne spielen und schmusen. Selbst wenn grosse Hunde dabei sind, macht ihnen das nicht viel aus. Viel lieber zeigen sie, was sie können, und apportieren Spielbällchen wie ein Hund. Sie lieben das sehr und könnten es den ganzen Tag machen 😍. Die drei waren ein eingeschworenes Team. Am liebsten kletterten und tobten sie durch das ganze Haus, so dass man manchmal Angst haben musste, dass irgendwo das Dach zusammenkrachen würde. Gut ist, dass sie in einem Einfamilienhaus wohnen, wo das nicht so schlimm ist und keine Nachbarn stört 😉.

        

        

Alle drei suchten immer wieder Kontakt zueinander und lagen oft gemeinsam, wie ein Knollen eingekuschelt beieinander. Zwischendurch liegen sie auch mal getrennt, oder bei ihren Besitzern, spielen und schmusen mit ihnen 🥰. Evander liebt es besonders in der Sonne zu sitzen und zu relaxen und beide sind verspielt und sehr verschmust. Interessanterweise sind sie nachts, wenn ihre beiden Menschen da sind, oftmals nicht bei ihnen im Bett. Ist jedoch der Mann ausserhalb, suchen sie die Nähe ihrer Besitzerin und kuscheln mit ihr im Bett.

        

        

Die Familie ist wunderbar zusammengewachsen, hat sehr schöne Zeiten und leider auch schon schlimme Zeiten miteinander durchgemacht. Sie konnten sich aber als Team gemeinsam wieder zusammenraufen 😸 und geniessen die Zeit nun leider nur noch zu viert. Die Katzen freuen sich jetzt darauf, wenn sie langsam ganz nach draussen dürfen. Katzentürchen sind für die beiden gar kein Problem mehr 😁. Sie sind sehr clever und haben bereits gelernt, die Klappe zu öffnen, auch wenn sie nur auf eine Seite aufgeht. Sie krallen sich einfach richtig rein und öffnen sie so.

        

        

       

Wir wünschen den vieren nur das Beste und drücken ihnen nochmals unser herzlichstes Beileid aus und wir hoffen, dass sie mit Hexli und Evander ein langes gesundes Leben geniessen können. Es ist wunderschön zu sehen, dass die beiden zu wunderschönen, zutraulichen Katzen herangewachsen sind. Der Verein wird die drei immer in bester Erinnerung behalten, auch wenn wir sie nur kurz und scheu kannten 💕.

 53 Leser

Hinterlasse einen Kommentar

Spendenkonto

Katzenfreunde Schweiz
Raiffeisenbank Surbtal-Wehntal, 5426 Lengnau
IBAN-Nr. CH05 8080 8001 2074 8482 3

Katzenfreunde Schweiz © 2024. All rights reserved

de_DEGerman