Besuch bei Leia (Alani) und Luke (Kimo)

Der wunderschöne Jungkater Luke kennt keine Scheu und hat mich gleich freudig an der Türe begrüsst. Noch lieber hätte er wohl das Treppenhaus erkundet . Er mag es, draussen auf dem Balkon zu sein. Seine Besitzerin führt ihn auch gelegentlich an der Leine unten im Hof herum, was er sehr geniesst. Seine Schwester Leia ist nur wenig zurückhaltender. Auch sie geht unbeschwert auf Besucher zu. Sie ist eine äusserst hübsche, zierliche junge Katzendame mit einer tollen Fellzeichnung und ausdrucksvollen, grossen Augen. Die Welt draussen findet sie aber (noch) nicht so spannend wie ihr Bruder.

         

         

         

Während sich Leia gut alleine beschäftigen kann, lässt sich Luke gerne zum Spielen animieren. Derzeit liebt er seine Angel mit dem Federbüschel über alles. Er ist anscheinend etwas fauler und mag es gemütlich. Natürlich waren auch diesmal Taschen und vor allem die Plastiktüte mit den Spielsachen äusserst spannend.

         

         

         

Beide haben sich toll entwickelt und fühlen sich offensichtlich sehr wohl. Interessanterweise ist Luke gegenüber anfangs eher etwas weniger verschmust, wohingegen Leia richtig aufgetaut ist . Beide mögen ihre Streicheleinheiten sehr und lassen sich auch problemlos aufheben und herumtragen.

         

          

         

Luke ist ein kleiner Lausbub, sehr verfressen und etwas frech. Wenn er Hunger hat macht er sich lautstark bemerkbar und springt schon mal auf die Küchenkombination . Daher bekommen die beiden nun ihr Trockenfutter in einem Geschicklichkeitsspielzeug, so dass sich vor allem Luke etwas mehr bemühen muss. Leia ist die bravere der beiden ungleichen Geschwister, sie stellt keinen Unsinn an und liegt sogar während die Besitzer essen friedlich und ruhig auf dem Schoss. Nachts dürfen allerdings beide nicht ins Schlafzimmer, da sie – wie viele Katzen – abends erst richtig lebhaft werden . Das funktioniert bestens und am Wochenende geniessen sie dann die Kuschelzeit im Bett umso mehr.

         

         

Luke ist mit seinem halblangen roten Fell und den bernsteinfarbenen Augen ein wunderschöner, kleiner und sehr süsser Kater. Auch Leia‘s Fell ist sehr speziell mit der grau-weissen Färbung und wenn sie einen mit ihren grossen, gelben Augen anschaut, schmilzt man dahin. Beide sind mit ihren 7 Monaten noch relativ klein und zierlich, aber topfit und einfach zwei wunderbare Kätzchen, die ein tolles Zuhause gefunden haben .

         

Herzlichen Dank, dass ich Euch besuchen durfte. Ich wünsche Euch alles Gute und eine tolle Zeit zusammen.

Kommentar eingeben: