Auszug von Lory und Kimi

Nun kam also doch der Tag, auf den Lory und Kimi sehnlichst gewartet hatten.

Der Morgen startete wie immer. Lory kuschelte sich gemütlich an mich und Kimi hatte die Nacht über am Bettende verbracht. Der Wecker klingelte und Kimi und Lory sprinteten aus dem Bett. Selbstverständlich bekamen sie als erstes Futter und danach wurden sie gebürstet. Der restliche Tag verlief ruhig. Kimi hatte sich nach dem Fressen unter die Bettdecke verkrochen und Lory schlief im Bürozimmer, während ich meiner Arbeit nachging. Als dann plötzlich die Türklingel läutete wurden beide Katzen wach und suchten sich ein neues Versteck . Es wurden die Abgabeverträge unterzeichnet und die Impfbücher übergeben.

         

Lory hatte sich vor das Balkonfenster gesetzt und schaute noch ein letztes Mal nach dem Rechten, als sie vom Boden gehoben wurde und mit leichtem Protest in den Transportkäfig manövriert wurde. Kimi hatte sich unter der Tagesdecke sein Versteck gesucht und sich ganz klein gemacht . Er konnte mühelos in die grosse Transportbox gesetzt werden. Die Fahrt im Auto war angenehm, da kein Stau auf der Strasse war. Obwohl Lory die ganze Zeit über laut am Miauen war. Im neuen Zuhause angekommen inspizierte Lory jede Ecke und fand sogleich den Katzenbaum und die Terrassentür nach draussen. Kimi hingegen war der Umzug ein wenig zu viel und so verkroch er sich sogleich unter einen Vorhang und schmollte vor sich hin.

Viel Spass im neuen Zuhause!

Kommentar eingeben: