Lieblingspielzeug

Liebe Tagebuchleser

Hier bin ich schon wieder. Die Zeit rast nur so.

In meinem letzten Beitrag habe ich Euch ja erzählt, dass ich die Fäden von der Kastration entfernen konnte . Ich war ja so froh darüber, denn diese juckten immer so fürchterlich und ich sollte ja nicht an der Naht lecken.

          

Endlich durfte ich offiziell wieder richtig herumtoben und spielen. Ich habe Euch nämlich noch gar nicht von meinem Lieblingsspielzeug, dem Schmetterling, erzählt. Solange ich die Fäden drin hatte, konnte ich nicht mit ihm spielen. Das wäre nicht gut gewesen und ich sage euch auch warum . Mein Lieblingsspielzeug läuft mit Batterie, das heisst, er fliegt an einem Draht im Kreis herum und ich muss ihn versuchen zu fangen. Das wird immer eine wilde Angelegenheit und ich kann mich fast Stunden mit diesem Ding beschäftigen. Da ich immer so wild bin, musste meine Pflegmami schon ein paarmal den Schmetterling austauschen, weil er zerfetzt war. Zum Glück kaufte sie eine Reservepackung dazu. Sie wusste wahrscheinlich, dass die nicht lange halten würden, bei meiner Spielkunst .

         

Neuerdings klaue ich auch Wäscheklammern um damit zu spielen. Tja, selber schuld wenn ich diese erwische, wenn sie rumhängen. Ich habe aber nicht lange Freude daran, weil sie meist irgendwo unter dem Sofa oder einem Möbel landen und ich sie nicht mehr hervor bringe . So verräume ich auch meine anderen Spielsachen, wie Bälle und die kleinen Fellmäuse. Meine Pflegmami hat da nicht so Freude, wenn sie überall meine Sachen suchen muss und kaum habe ich sie wieder, sind sie schon wieder weg. Aber sie ist mir nicht böse. Wenn ich sie mit meinen Kulleraugen ansehe, ist alles vergessen, vor allem wie viele Male sie die Sachen schon hervorholte .

Bis bald
Eure Baghira

Kommentar eingeben: