Besuch bei Lisa (Alisa)

Lisa sass auf dem Kratzbaum als wir eintraten, zog sich jedoch zurück und fand am Boden unter dem Kratzbaum Sicherheit. Zwei, drei Fotos musste sie über sich ergehen lassen, danach liessen wir sie in Ruhe und man sah, dass sie sich allmählich entspannte. Sie weiss, wenn sie beobachtet wird und sie versucht dennoch nicht das Weite zu suchen. Sie liebt ihre Besitzer und lässt sich von ihnen ein wenig herum tragen und mag es geschmust zu werden. Bei uns jedoch war sie eher vorsichtig und obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätte, sich in andere Zimmer zurückzuziehen, war sie während unseres ganzen Besuchs im Wohnzimmer. Selbst wenige Leckerli die wir ihr mitgebracht haben, naschte sie erst nach einiger Zeit, als sie merkte das ihr nichts geschieht .

Ihr Äuglein wird ihr wohl immer wieder einmal zu schaffen machen. Während ihrer Narkose bei der Kastration wollten ihre Besitzer es genau wissen und liessen den Tränenkanal spülen. Leider stellte man dabei fest, dass dies nicht möglich ist und die Kleine immer wieder tränen wird. Das stört sie jedoch nicht und mit dem Säubern ist es auch überhaupt keine Problem. Ihre Besitzer schauen gut auf sie und dank ihnen lernte die kleine Maus, dass es sich schön als Baby herum tragen lässt oder knuddeln ganz toll ist. Dennoch zeigt Lisa, dass sie den Takt bestimmt .

Katzengras schob die Kleine schon quer durch die Wohnung und wusste wie sie es am besten schnellstmöglich killt. Natürlich nicht bewusst, dennoch fanden ihre Besitzer, dass sie sich etwas mehr Zeit hätte lassen können. Doch sonst gab es keine Klagen, egal was wir fragten.
Lisa ist eine super liebe Samtpfote, die manchmal die Nähe von Xena, ihrer Kumpeline sucht. Je nach Laune von Xena darf Lisa näher ran und sie sogar putzen, doch manchmal ist etwas Distanz angesagt. Lisa hat damit keine Probleme und die beiden Katzen geniessen ihr Leben.

Lisa liebt es Spielmäuse herum zu tragen und mautzt manchmal etwas lauter, doch ihre Besitzer sind sich sicher, dass dadurch kein Nachbar gestört ist. Auch findet sie die Schuhe ihrer Besitzerin toll und spielt gerne damit. Sie hat jedoch noch keine Schuhe kaputt gemacht, aber besonders die schwarzen Schuhe sind immer voll mit weissen Haaren .

Es war schön zu sehen, welches Vertrauen Lisa ihren Besitzern gegenüber manifestiert hat und auch ich durfte die süsse Maus am Ende unseres Besuchs kurz streicheln . Was für ein tolles Gefühl, gerade wenn man bedenkt, wie unsicher und scheu Alisa in den Verein kam.

Diese Zuckermaus hat ein super tolles Daheim gefunden und wir wünschen ihr nur das Allerbeste! Vielen Dank für dieses super tolle Plätzli und die zusätzlichen Fotos, die zeigen wie wohl sich Lisa fühlt. Einfach wunderbar sowas mitzuerleben und ein grosses Danke an ihre Besitzer, die ihr so viel geben .

Wir freuen uns mit Euch und sind glücklich. Danke für dieses tolle Daheim – danke für die super nette Gastfreundschaft.

Nur die besten Wünsche für viele, tolle gemeinsame Jahre !

 

         

         

         

         

         

         

 

Ihre Kumpeline Xena

         

 

 

 

Kommentar eingeben: