Es tut uns so leid

Die letzte Woche war sehr mühsam. Kimba wollte ihre Medikamente nicht nehmen und auch sonst machte ich für jeden Fortschritt zwei Schritte zurück. Am Samstag haben wir nun auf Anraten der Tierärzte den schweren Entscheid gefasst Kimba zu erlösen. Am Sonntagnachmittag traten wir den letzten Gang zum Tierarzt an, wo die süsse Maus um 16.20 Uhr den letzten Atemzug machte . Das war für mich eine sehr schwierige Situation, da ich ihr gerne ein schönes Leben geboten hätte, aber es war das Beste für sie. Komm gut über die Regenbogenbrücke meine süsse KImba. Du bleibst in unseren Herzen…          

weiter lesen

Veränderungen

Hallo Couleurs Freunde Die letzte Woche war eher schwierig für Kimba. Nachdem sie anfangs der Woche langsam auftaute und auf Entdeckungstour ging, wendete sich das Blatt ab Mittwoch komplett. Bei Kimba wurden leider Giardien diagnostiziert, welche ich wegen ihrer angriffslustigen Art aber nicht behandeln kann und nun versuche ihr die Medikamente über das Futter zu geben. Da Kimba nun isoliert sein muss, damit sie meine Katzen nicht ansteckt, komme ich auch nicht mehr an sie ran. Sie ruft oft nach ihren Kollegen, welche auf der anderen Seite der Türe genauso gerne wieder zu ihr gehen würden. Jetzt müssen wir schauen, wie es mit ihr weiter gehen soll, denn sollte sie die Medikamentenkur ablehnen, wird es sehr schwer. Wir hoffen nun das beste und werden bald berichten, wie unsere süsse Lady sich verhält.                      

weiter lesen

Umgezogen

Liebe Tagebuchleser Kimba ist gestern Nachmittag bei mir eingezogen. Sie ist noch sehr zurückhaltend, aber ich bin mir sicher, dass sie sich bald öffnen wird und eine liebe und zutrauliche Mietze wird. Heute Morgen konnte ich sie nach dem Füttern schon das erste Mal Streicheln, obwohl ich zur Sicherheit noch mit einem Badetuch bewaffnet war, da ich Kimba noch nicht einschätzen kann. Nächste Woche werde ich euch bestimmt mehr berichten können über diese wunderschöne Katze…          

weiter lesen

Einfach mitgenommen

Wir sagen Hallo Heute war ein Tag der uns ein bisschen gefordert hat, denn obschon wir schon einige Zeit in der Auffangstation sind, kam eine Frau bei uns vorbei, die uns mitnehmen wollte. Nachdem die beiden Frauen miteinander gesprochen und alle Details geklärt hatten, fing man uns ein und tat uns in die Transportbox. Wir waren ganz leise auf der Heimfahrt, in der Hoffnung, dass uns niemand hört und man uns vergisst. Doch das sollte nicht geschehen. Wir sind zwei schöne Katzendamen. Ich Angel bin etwa 8 Monate alt und eine hübsche Schildpatt Lady. Ich bin noch ein wenig vorsichtig und brauche ein bisschen Zeit bis ich mich wohl fühle. Meine Kumpeline heisst Kimba und ist eine schöne Tricolor Katzendame die ca. 6 Jahre alt ist. Wir beide verstehen uns gut, doch sind wir nicht die dicksten Freunde und müssen daher auch nicht gemeinsam platziert werden. In der Pflegestelle angekommen

weiter lesen