Hmm, was soll ich davon halten?

Liebe Freunde

Nun bin ich schon ein paar Tage in meinen Ferien, doch so richtig wohl fühle ich mich nicht. Zwar sind alle sehr lieb zu mir und wenn sie mich streicheln mag ich das auch, doch jedes Mal wenn jemand kommt bin ich wieder vorsichtig und versuche mich zu verstecken . Dabei bin ich so eine liebe Samtpfote und keinesfalls scheu oder unnahbar.

Der Umzug hat mir wohl mehr zugesetzt als ich eingestehen würde und auch wenn Manu des Öfteren zu mir kommt und lieb mit mir ist, so mag ich es doch lieber alleine zu sein oder eine grosse Distanz zwischen mir und den Menschen zu wissen.
Na gut, die Ferien meiner Pflegefamilie dauern ja nicht ewig und ich freue mich schon heute darauf wieder heim zu kehren, wo ich alleine alle Vorzüge geniessen kann.

Manu ist sehr erstaunt, dass ich noch nicht geboren habe und hadert mit sich. Zwar habe ich ein Bäuchlein, dennoch staunt sie über den Zeitfaktor, da ich ja schon länger in der Pflegestelle bin. Sie versucht nun nächste Woche einen Ultraschall Termin zu bekommen, damit man nachschauen kann was bei mir los ist und Gewissheit erhält.
Wenn ich darüber nachdenke, finde ich es gar nicht notwendig zu erfahren ob ich nun trächtig bin. Mir graut jetzt schon davor wieder in eine Transportbox zu müssen und zu einem Tierarzt zu fahren. Zwar werde ich lieb und nett sein, dennoch wünschte ich mir, ich dürfte einfach meine Zeit hier absitzen, bis ich zurück zu meinen Lieben darf. Na mal schauen, ob ich Manu nicht doch noch umstimmen kann .

Ansonsten geht es mir gut und ich liebe es, wenn der Fernseher läuft und ich so einige vertraute Geräusche höre, denn Manu stellt jeweils einen Kanal ein, wo viele Dokumentationen über Tiere laufen. Das mag ich und schaue ab und zu genau hin, wenn mich etwas doch mehr interessiert als ich zugeben würde.

Vom Futter her kann ich mich übrigens nicht beklagen, denn es gab schon Hühnerherzen für mich oder auch mal leckeres Frischfleisch. Das mochte ich sehr. Beim Nassfutter könnten sich meine Ferienpflegemamis doch noch was abschauen, denn nicht alles was sie mir vorsetzen esse ich. Beim Trockenfutter haben sie jedoch meinen Geschmack getroffen und knabbere häufiger daran.

So, nun zieh ich mich wieder zurück, denn Tagebücher schreiben ist nicht das Wahre und liegt mir überhaupt nicht.

Tschüss zusammen und rutscht gut ins neue Jahr. Ich für mich werde mich wohl eher verkriechen, wenn das Geballere losgeht!
eure Silvie

 

         

         

 

 

Kommentar eingeben:

WordPress spam blockiert CleanTalk.