Besuch bei Caruso (Rambo)

Caruso fand die Fremde, die da plötzlich auftauchte, etwas suspekt, waren doch schon länger kaum mehr Besucher da . Er verschwand, konnte es sich aber nicht verkneifen, von der draussen von der fast ganz umlaufenden Terrasse immer mal wieder reinzuschauen. Als sein Kumpel Jacky sich neugierig die Spielsachen anschaute, kam auch er näher und liess sich etwas zum Spielen verleiten. So ganz traute er mir aber wohl doch nicht, trotzdem gelangen mir ein paar hübsche Bilder .                     Caruso hat eine wunderschöne Fellzeichnung, ein süsses Gesichtchen und ausdrucksvolle Augen. Er hat eine tolle Persönlichkeit und ist insgeheim der Star im Haushalt. Er ist sehr verschmust und liebt seine verschiedenen Plätzchen in der Wohnung und auf der Terrasse . Seine Eigenheiten machen ihn nur noch lebenswerter, zum Beispiel seine „Causo-Rolle“, die er immer nach dem Aufstehen und Strecken ausführt.                     Er steht auch total auf Wasser und sitzt gerne

weiter lesen

Besuch bei/ Visiting Ipa (Elfie) & Merli (Grisu)

Merli ist trotz seines jungen Alters schon ein recht grosser, stattlicher Kater. Sein grauweisses Fell ist etwas länger und glänzt sehr schön. Ipa hingegen ist ein zierliches, sehr hübsches Katzenmädchen und mit ihrer Zeichnung im Gesicht sehr speziell anzusehen .                              Beide Katzen sind Besuch noch nicht so gewohnt, darum haben sie sich sicherheitshalber erst mal versteckt. Aber es dauerte nicht lange, bis es Merli nicht mehr aushielt und langsam aber neugierig immer näher kam, um die mitgebrachten Geschenke zu inspizieren. Er ist total verspielt und fordert seine Besitzer immer sofort zum Spielen auf, wenn sie sich vom Stuhl erheben . Er braucht und fordert viel Aufmerksamkeit und macht auch lautstark auf sich aufmerksam. Ein grosser Schmuser ist er nicht, mag es aber trotzdem geknuddelt zu werden. Aber er sagt wenn er genug hat .                               Ipa hat sich die ganze Zeit unter dem Sofa versteckt

weiter lesen

Wir entwickeln uns

Liebe Tagebuchleser Die Tage vergehen wie im Flug. Täglich wägen wir die Kleinen und freuen uns ab jedem Gramm, welches sie zunehmen. Ona selbst kommt wieder zu Kräften und auch die Kleinen werden von Tag zu Tag wacher und stärker. Alle drei haben inzwischen ihre Äuglein geöffnet und blicken noch orientierungslos in der Weltgeschichte umher . Balu                       Jari                     Ona ist eine liebevolle Mama, geniesst aber auch ihre Zeit ausserhalb der Wurfbox. Vor und nach dem Essen sucht sie viel Aufmerksamkeit und möchte mit unzähligen Streicheleinheiten auf ihrem Lieblingskissen verwöhnt werden .                     Am Samstag machte die Katzenfamilie einen Ausflug zum Tierarzt, denn die Fäden von Ona’s Operation mussten gezogen werden. Ona meisterte dies wieder mit Bravour und die Kleinen waren ganz ruhig und geduldig. Der Tierarzt hat zudem das Geschlecht der drei Kitten bestimmt. Balu = männlich, Oki = weiblich und Jari = männlich.

weiter lesen

News aus dem neuen Daheim von Tarja-Arwen (Kala) und Eddie (Nano)

Die neuen Besitzer schreiben uns: Guten Tag Frau Christeler Gerne sende ich Ihnen die Termine für den Abschlussbesuch unserer beiden Chefs in/mit Fell , wenn ich den Arbeitsplan Juni bekomme. 3 Tage nach dem Einzug           Den beiden geht es sehr gut. Ihr Haus gefällt ihnen… Mit den Untermietern klappt es auch und sie halten uns auf Trab . Made in China – kaputt?                               Tarja ist ein kleiner Morgenmuffel (somit sind sie zu zweit, die Frauen). Eddie ist egal welche Zeit es ist, er ist immer fit und will schmusen, erdrückt uns mit seiner Liebe, welche sehr stürmisch sein kann .           Sie helfen bei der Hausarbeit ,           wollen min. 1 x am Tag verhungern           und bunkern an einem geheimen Ort Sachen , verschwindet doch hier und da etwas von uns… Bei Eddie ist wohl die Rasse Siam dabei (gem. Tierarzt). Er „bleicht“ aus, von

weiter lesen

Aus dem neuen Daheim von Leo

Die Besitzerin schreibt uns: Liebe Katzenfreunde Wir freuen uns auf die baldige Nachkontrolle. Da wir während des Lockdowns umgezogen sind haben wir noch praktisch keine Einrichtung, abgesehen vom Katzenbaum natürlich . Das scheint die Büsis aber nicht zu stören, da sie vermutlich zu grosse Freude an den Dachbalken zu haben scheinen (siehe Fotos).                     Leo ist ein Super-Kater und der Leim, der die Felltruppe zusammenhält .                     Liebe Grüsse, Leo’s Familie

weiter lesen

News von Muffin (Toothie)

Die neue Besitzerin schreibt uns: Muffin hatte keinerlei Startschwierigkeiten und war sofort der Boss hier zuhause. Mogli und Belle, welche wir auch von Ihrem Verein haben, hatten Anfangs Angst vor diesem kleinen Racker . Nach zwei bis drei Tagen waren Muffin und Mogli aber bereits ein Herz und eine Seele, weil sie auch eindeutig denselben Charakter haben und zwei kleine Frechdachse sind. Belle brauchte ein wenig länger, hat sich aber auch schnell an ihn gewöhnt.                     Muffin ist wirklich sehr schlau und auch neugierig. Er ist immer überall mit dabei. Auch Spielsachen apportiert er sehr gerne. Auch für das Baby ist er bereits ein Beschützer geworden. Egal wo sie liegt, er passt immer auf . Ein wirklich toller Kater!

weiter lesen

Update aus dem Zuhause von Nala (Domino)

Die Besitzer schreiben uns: Hallo Frau Gutermann, Hallo Kathrin Nala möchte Sie gerne wissen lassen, dass sie nun vollkommen zuhause angekommen ist . Sie ist ein eigensinniges Mädchen, macht uns aber viel Freude. Noch kann sie sehr schreckhaft reagieren, so z.B. wenn die Hausglocke läutet. Dann flüchtet sie, wie von Hunden gejagt, nach draussen. Aber ansonsten sagt sie, wo es lang geht, und wir folgen ihr…… Auch eine 3-wöchige Ferienabwesenheit von uns hat sie locker weggesteckt, und hat unsere Nachbarin als Betreuerin akzeptiert. Wir geniessen die Zeit mit Nala, und sind froh, dass wir uns für sie entschieden zu haben. Herzliche Grüsse, Gerdi und Camil ________________________ Liebe Tagebuchleser Jetzt lebe ich schon fast 10 Monate in meinem, nicht von mir ausgesuchten, Zuhause . Ich fühle mich wohl, brauche aber viele und lange Ausflüge in die Natur. In der Zwischenzeit haben sich meine Menschen daran gewöhnt, da ich ja immer nach

weiter lesen

Wow ging das schnell

Hallo Freunde Ihr glaubt es nicht, doch schon heute ist Auszugstag für uns, Wildy und Blue . Manu fand das perfekte Daheim für uns und nachdem der erste Besuch am Sonntag super toll verlaufen war, wusste sie, dass die neuen Besitzer am Nachmittag uns zwei abholen kommen. Schon seit dem Morgen spürte man, dass Manu traurig ist, denn sie wird uns beide schmerzlich vermissen, da wir alle ihr sehr ans Herz gewachsen sind . Gleichzeitig musste sie stark sein und hat versucht sich nichts anmerken zu lassen, denn Wildy musste heute noch einmal zum Tierarzt, um ihre wiederholte erste Impfung sowie den Chip zu erhalten. Manu wusste, dass wenn sie nervös wird, wird Wildy das spüren und dann hat sie grössere Probleme die kleine Katzendame zu fangen. So arbeitete Manu den ganzen Morgen im Home Office und bewegte sich wie an anderen Tagen durch die Wohnung. Kurz vor Mittag stellte sie eine Transportbox hin und

weiter lesen

News aus dem neuen Zuhause von Luna (Merida) und Leo

Hallo zusammen Untenstehend ein Bericht, welchen Leo und Luna für ihr Tagebuch verfasst haben. Die Bilder erhaltet ihr in einem sep. Email. Lieber Gruss aus Luzern Ivana und Florian mit Leo und Luna   Hallo Menschen! Wir sind Leo und Luna – kennt ihr uns noch? Wir leben jetzt zusammen in Luzern. Wir waren am Anfang etwas skeptisch, warum und wo wir jetzt hier sind. Aber wir müssen sagen, wir haben uns sehr schnell eingelebt. Unsere Menschen haben tolle Spielsachen, aber eigentlich sind wir auch mit Kugelschreibern, oder sonst allem was raschelt und tönt und wir auf den Boden schmeissen können zufrieden. Hier ein Sorry an unsere Menschen , uns macht es eben Spass, hihi .           Ich habe schnell herausgefunden, dass wir tolle Streicheleinheiten von unseren Menschen bekommen können. Ich liebe, liebe, liebe kuscheln ! Leo ist da eher etwas zurückhaltender den Menschen gegenüber. Er hat länger gebraucht um

weiter lesen

Ona’s kleines Familienglück

Was für eine Woche. Wir sind überglücklich, dass die Geburt alles in allem gut durchlaufen ist und es Ona, wie auch den drei Kitten gut geht. Ona bekommt noch Entzündungshemmer und Antibiotika, damit sie sich nach der Operation wieder auskurieren kann. Sie wollte zu Beginn nicht wirklich essen. Als sie sich dann zum ersten Mal wieder zum Napf begeben hatte, setzen wir uns gleich neben sie und füllten den Napf nach jedem Bissen, damit sie auch ja genug bekam .           Balu           Jari           Oki           Unsere drei kleinen Brummer – gemeinsam bringen sie schon 373 g auf die Waage – haben immer denselben Rhythmus. Sie strampeln und trinken fleissig, kämpfen um eine Zitze, obwohl Ona mehr als drei funktionstüchtige Zitzen für ihre Kitten anbietet . Sie fallen nach dem stürmischen Trinken und Verteidigen in ein Food-Koma und schlafen in unmöglichen Stellungen, damit sie bald wieder ready sind für

weiter lesen

Eingeschlagen wie eine Bombe

Hallo Tagebuch Freunde Seit wir auf der Homepage zu sehen sind, scheinen wir die Stars zu sein. Manu erzählte uns, dass sie viele Mails, SMS und WhatsApp erhalten hat und nur noch am beantworten von Fragen sei. Gerade Blue und Wildy, da die zwei zusammen gehen dürfen, haben sich eine kleine Fangemeinde zugelegt. Für mich kommen auch Anfragen und das freut Manu sehr. Leider sind viele Interessenten zu Nahe an grossen Strassen die Manu vermeiden will, da wir drei diese nicht kennen. Nun hofft sie auf das ultimative Zuhause im Grünen, damit wirklich keine Durchgangsstrassen vorhanden sind und wir unsere Spaziergänge geniessen können . Wir drei sagen dennoch allen Interessenten von Herzen DANKE, denn es ist schön, dass sich Menschen für uns interessieren und uns ein liebevolles Daheim schenken wollen. Was will man als Samtpfötli mehr? Wir alle haben unsere Vorzüge und Eigenheiten, doch genau so soll es auch sein.

weiter lesen

Die Geburt

Überglücklich freuen wir uns das erste Kitten am 03.05.2020 um 19.30 Uhr auf dieser Welt zu begrüssen . Bereits gut von Ona umsorgt, macht sich das Katzenbaby an eine Zitze und beginnt zu saugen. Erst zweieinhalb Stunden später konnte Ona erfolgreich die Nabelschnur durchtrennen. In ständigem Kontakt mit Manu, unserer Präsidentin des Vereins, geben wir Ona eine Eigelb-Kaffeerahm-Mischung, dass sie wieder zu neuen Kräften findet.           Katzenbaby 1, geboren 03.05.2020, 19.30 Uhr, 113 g Nach langem Warten entscheiden wir uns am 04.05.2020 um 00.46 Uhr zu Bett zu gehen und Ona machen zu lassen, da wir überzeugt sind, dass sie das auch ohne unsere Unterstützung super alleine meistern kann. Als wir zur Wurfbox gehen um Ona gute Nacht zu sagen, sehen wir ein winziges Kätzchen, Katzenbaby Nummer zwei ist da ! Katzenbaby 2, geboren 04.05.2020, 00.46 Uhr, 121 g Wir geben Ona nochmals Eigelb mit Kaffeerahm und hoffen, dass sie

weiter lesen
LOAD MORELoading ...