Ausland Tierschutz

In der Schweiz gibt es genug Katzenelend, sodass wir es nicht unterstützen Katzen aus dem Ausland in die Schweiz zu importieren. Das Risiko, Krankheiten einzuschleppen, welche bei uns bisher noch nicht so verbreitet sind, ist sehr hoch.

Für uns endet der Tierschutz nicht an der Schweizer Grenze, deshalb versuchen wir unsere Hilfe vor Ort anzubieten, indem wir Kastrationen finanzieren.
Auf dieser Seite zeigen wir auf, welche Hilfsaktionen wir unterstützen und machen auf Ausland Projekte aufmerksam, die sich Vorort für die Tiere einsetzen.




20.12.2017 – Spende für Italien
Wie schon in den Vorjahren unterstützen wir auch dieses Jahr die Organisation SOS Animali International (Italien) mit SFr. 500.- für Kastrationen. Helga, Herbert und das ganze Team können den Zustupf sehr gut brauchen, denn sie setzen sich jeden Tag mit dem Leid der Vierbeiner auseinander und helfen wo es geht. In diesem Jahr sind die Kastrationskosten besonders hoch, weil niemand mehr kastriert, um Geld zu sparen, respektive, weil Leute, die wenigstens noch kastrationsaufgeschlossen sind, sich an SOS Animali wenden… und diese die Kosten übernehmen. Helga und ihr Team wissen, wie wichtig es ist zu kastrieren und setzen sich gerade dafür enorm ein.
In den nächsten Tagen liefern wir eine Futterspende und hoffen, dass diese zusätzlich helfen kann und die Futterkosten ein wenig senkt. Wir übergeben der Sammelstelle gut 200 kg qualitativ hochwertiges Trockenfutter.
Seit 25 Jahren kämpft die Organisation in Italien an vielen Fronten und gerne hätten wir ihnen zum Jubiläum einen grösseren Betrag gespendet, doch blicken wir selber auf ein sehr kostenintensives Jahr zurück. Dennoch kommt unsere Spende von Herzen und wir hoffen, dass sie ein wenig entlasten kann.

 

23.12.2016 – Spende für Italien
Erneut unterstützen wir SOS Animali International (Italien) mit SFr. 500.- für Kastrationen. Den tollen Einsatz, welchen Helga, Herbert und das ganze Team täglich leisten hilft mit, dass sich die Katzenpopulation wenigstens ein bisschen kontrollieren lässt, wenn auch nicht in dem Umfang, wie wir es uns alle wünschen. Zu viele neue Kätzchen werden wild geboren, zu viele streunende, nicht kastrierte Katzen leben in der Umgebung.
Doch Aufgeben kommt nicht in Frage und so kämpfen wir alle gemeinsam weiter, um wenigstens einigen Katzen ein sorgloseres Leben zu ermöglichen, Kinder kriegen ist für Katzen Schwerstarbeit und nicht jede Katzenmutter bringt ihre Kitten oder sich selbst durch. Dank der Kastration fällt diese harte Aufgabe weg und die Katze kann sich um ihr eigenes Wohl kümmern ohne noch den Nachwuchs aufzuziehen.
Vielen Dank für Euren Einsatz, liebes SOS Animali International Team. Ohne Euch hätten viele Fellnäschen ein viel härteres Leben, als sie es ohnehin schon haben!

 

31.12.2015 – Spende für Italien
Wir sind glücklich, dass wir in diesem Jahr eine Geldspende von SFr. 500.- an SOS Animali International (Italien) überweisen konnten. Helga, Herbert und das ganze Team setzen sich unermüdlich für die vielen ausgesetzten und verwilderten Tiere ein und kämpfen tagtäglich für diese armen, geschundenen und mit Füssen getretenen Notfellchen.
In Absprache mit SOS Animali helfen wir damit auch Lisa Accolli, die sich auf der Insel Elba unermüdlich für Katzen einsetzt. SOS Animali unterstützt sie mit unserer Spende.
Unsere Spendengelder werden bei beiden Organisationen ausschliesslich für Kastrationen benutzt, die bitter nötig sind, um die Katzenflut zu stoppen.