Unsere Pflegestellen

 

Wir stellen unsere privaten Pflegestellen vor, die unseren Pfleglingen ein tolles, zuverlässiges und mit Liebe erfülltes Zwischenzuhause ermöglichen, bevor unsere Schützlinge ihre grosse Reise in ihr neues Zuhause antreten.
Wir nehmen Katzen bei uns auf, sozialisieren sie, stellen sie dem Tierarzt vor und suchen für sie das passende Zuhause. Unser Ziel ist, ihnen die Liebe zukommen zu lassen die sie verdienen und sie so zu respektieren, wie sie sind.

 

 


kt-aargau_klein   Kanton Aargau

 

Cats Castle

Frau Manuela Gutermann
7 eigene Katzen
E-Mail: manuela.gutermann@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Schon seit meiner Kindheit faszinieren mich Tiere. Ob gross, ob klein; ob wild oder zahm – sie alle ziehen mich in ihren Bann und ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als meine Zeit mit ihnen zu verbringen und mich um sie zu kümmern.
Seit gut 11 Jahren setzte ich mich jeden Tag für Notfellchen ein und es gibt nichts schöneres als mitzuerleben, wie aus scheuen zutrauliche Büsi oder wie aus kranken und unterernährten Kätzchen richtige Katzen werden. Egal wie sie sind, jedes einzelne ist speziell und verdient unsere Liebe und unseren Respekt. In meiner Pflegestelle gehen seit Jahren Schützlinge ein und aus und ich habe auch einige traurige Schicksale miterlebt, die die Tränen fliessen lassen. Doch jedes einzelne, dem man das Leben rettet oder dem man zeigen kann wie schön es auf der Welt ist, entlohnt einem umso mehr.
Jeder Auszug eines Schützlings tut weh, denn die Katzen wachsen einem schnell ans Herz, doch hilft es sehr, dass wir als Pflegestelle den neuen Lebensplatz selber aussuchen dürfen. So fällt der Abschied leichter, denn man selbst entscheidet und der letzte Besuch bei der Nachkontrolle, wo man seine Schützlinge wieder sieht, lässt das Herz höher schlagen.
Ein Job mit vielen Emotionen und so erfüllend. Jede weitere Pflegestelle hilft uns, daher wünsche ich mir, dass noch viele Katzenfreunde zu uns finden und in ihrer Pflegestelle dieses wunderbare Gefühl kennenlernen.

 

Schlumpfhausen

Frau Chantal Maitre
3 eigene Katzen
E-Mail: chantal.maitre@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Ich helfe gerne Tieren und da ich gerade einen Kätzchen Notfall hatte, kam ich mit Manu in Kontakt und erfuhr von der Möglichkeit eine Pflegestelle zu bieten, um Katzen zu helfen. Mir gefällt es sehr, dass unser Verein immer für mich da ist, mir bei Problemen hilft und alle Kosten deckt, damit ich mich voll auf meine Schützlinge konzentrieren kann. Da ich viel Zeit und ein grosses Herz habe war für mich schnell klar, dass ich mithelfen will.
Katzen geben mir so viel und gerade Tiere mit einem Handycap haben es mir angetan und finden oft bei mir ein Zuhause, denn es gibt nichts schöneres als in glückliche Tieraugen zu blicken und zu wissen – man hat das Richtige getan. Ich wünsche mir, dass noch viele Katzenfreunde zu uns finden und wir so ein wenig mehr Sorgenfellchen in der Schweiz helfen können.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 

Happy Cat Farm

Frau Livia Baumgartner
keine eigenen Katzen
E-Mail: livia.baumgartner@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Seit ich mich erinnern mag begleiten Katzen mein Leben und ohne sie fehlt einfach etwas. Als mein letzter Kater tragischer Weise schon sehr jung starb hatte ich zum einen das Bedürfnis, der Katzenwelt etwas Gutes zu tun und gleichzeitig reizte es mich auch, eine neue Herausforderung anzunehmen. So kam ich auf die Idee, mich als Pflegestelle zu melden.
Tiere sind im Allgemeinen meine grosse Leidenschaft. Beruflich beschäftigen mich mehr die grossen, privat widme ich meine Zeit gerne den kleineren Tieren. Wer weiss, vielleicht kann ich ja doch meinen Traum vom eigenen Bauernhof irgendwann verwirklichen und noch mehr Katzen ein schönes Leben ermöglichen…

 

Casa Sommerhalde

Frau Madlen Locher
keine eigenen Katzen
E-Mail: madlen.locher@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Wir sind eine katzenvernarrte Familie. Da wir uns aber im Moment in einer verzwickten Situation befinden, ist es uns nicht möglich eine eigene Katze zu halten. Da bot sich die Möglichkeit mit den Katzenfreunden Schweiz an. So sind wir in der Lage etwas Gutes zu tun und die Gesellschaft der kleinen Stubentiger zu geniessen. Wir hoffen, dass unsere Schützlinge bald ein liebevolles Zuhause finden und viel Freude verbreiten.

 


kt-bern_klein Kanton Bern

 

Sweet Home

Frau Jasmin Bürki
5 eigene Katzen
E-Mail: jasmin.buerki@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Ich habe mich als Pflegestelle gemeldet, weil mir die Büsi sehr am Herzen liegen und ich mich dafür einsetzen möchte, damit nicht noch mehr ungewollte Kitten ausgesetzt oder getötet werden. Ich selber habe 2 von 3 Katzen aus diesem Grund bei mir aufgenommen.
Junge Büsi sind süss und oft überlegt man sich leider nicht, dass alle Kitten einmal gross werden. Jeder hat den Tieren gegenüber eine grosse Verantwortung, was leider nicht allen bewusst ist und man sie dann einfach als Wegwerfware ansieht, was mich persönlich sehr schockiert. Darum bin ich hier dabei damit ich, leider nicht allen aber vielen, mit meinem Einsatz helfen kann. Das ist für mich eine Herzenssache.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 

Pfötchen Haus

Frau Mira Schnyder
keine eigenen Katzen
E-Mail: mira.schnyder@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Seit längerem waren mein Freund und ich am überlegen Katzen aufzunehmen, da wir in ein kleines Haus gezogen sind. Beim Stöbern im Internet ist mir dann das Inserat von Manu aufgefallen. Die Idee uns für den Tierschutz einzusetzen hat uns sehr zugesagt. Nun haben wir seit drei Wochen zwei kleine Kätzchen bei uns und freuen uns sehr sie zu pflegen, mit ihnen zu spielen und ihnen beim gross und stark werden zuzuschauen.
Wir profitieren sehr von der Erfahrung von Manu, sie macht das ja schon ein paar Jährchen.
Nun hoffen wir, das unsere aktuellen kleinen Racker einen wunderbaren, neuen Lebensplatz finden.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 

Second Chance

Frau Regula Bracher
5 eigene Katzen
E-Mail: regula.bracher@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Ich wuchs bereits mit Tieren auf, da wir auf dem Land lebten und unseren eigenen kleinen Bauernhof hatten. In der Zwischenzeit habe ich meine eigene Wohnung und lebe mit meinen 3 Hunden, 4 Katzen und einigen Nagern zusammen. Für mich gibt es nichts Schöneres als Tieren in Not zu helfen. Bei mir ist immer etwas los und so sind auch alle meine „Mitbewohner“ sozial zueinander und Spielen und Schmusen sehr gerne miteinander.
Für den Tierschutz setze ich mich schon lange ein, obwohl ich bisher Nager aufgenommen habe suche ich nun eine neue Herausforderung und stiess im Internet auf Manu und nahm mit ihr Kontakt auf. Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und werde alles daran setzen den Samtpfoten eine schöne und lehrreiche Zeit zu verschaffen, dass sie auf die Welt da draussen vorbereitet sind, wenn sie ihre neuen Besitzer gefunden haben…

 


   Kanton Baselland

 

Hawaiian Lions

Frau Gabriela Gysler
2 eigene Katzen
E-Mail: gabriela.gysler@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Es ist traurig und schlimm zu wissen wie viele Katzen jährlich getötet oder ausgesetzt werden, nur weil sie nicht „gebraucht“ werden. Wir sind ein sehr katzenliebendes Paar und als wir von „Katzenfreunde Schweiz“ erfahren haben, fanden wir es sehr toll was sie machen und wollten sofort helfen.
Wir haben selber 2 junge Katzen (Bruder und Schwester) die putzmunter und zufrieden sind. Deswegen möchten wir auch denen helfen, denen es nicht so gut geht und ihnen so die Hoffnung auf eine bessere Situation zu geben.

 


Kanton Graubünden

 

Katzentraum

Frau Tanja Vollenweider
4 eigene Katzen
E-Mail: tanja.vollenweider@katzenfreunde-schweiz.ch

         

All meine Tiere sind aus dem Tierschutz, dadurch kenne ich das Tierleid nur zu gut. Deswegen habe ich mich als Pflegestelle für Katzen gemeldet, denn so kann ich der in Not geratenen trächtigen Kätzin und vor allem ihren Jungen das Leid ersparen, dass wilde Katzen draussen nur allzu oft erfahren. Für mich ist jedes Tier ein fühlendes Wesen und wenn ich einigen wenigen helfen kann, versuche ich es.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 


   Kanton Luzern

 

Garfield’s Home

Frau Lorena Feulner
keine eigenen Katzen
E-Mail: lorena.feulner@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Als Pflegestelle möchten wir Katzen in Not helfen. Anstatt zwei eigene Katzen aufzunehmen haben wir uns dazu entschlossen uns als Pflegestelle zu melden, um möglichst vielen Katzen den Start in ein neues Leben zu ermöglichen. Wir freuen uns auf viele unvergessliche Momente.

 


   Kanton Solothurn

 

Amselweg

Frau Caroline Hartmann
1 eigene Katze
E-Mail: caroline.hartmann@katzenfreunde-schweiz.ch

         

„Wie gross das Herz eines Menschen ist, können wir daran erkennen, wie er mit Tieren umgeht.“
Nach diesem Leitsatz müsste ich ein riiiieeeesiges Herz haben, und somit war für mich auch sofort klar, dass ich mithelfen möchte den kleinen und grossen Katzenkindern eine Chance auf ein neues Zuhause zu geben.

 

Sametpfötli

Frau Andrea Birchmeier
1 eigene Katze
E-Mail: andrea.birchmeier@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Ich hab mich als Katzenpflegestelle gemeldet, weil mir Büsi und andere Tiere sehr am Herzen liegen und jedes Büsi ein schönes Zuhause verdient hat. Gerne möchte ich ihnen auf dem Weg dahin helfen.
Ich selber hab 2 Hunde und 1 Büsi.

 

Villa Kunterbunt

Frau Melanie Nielsen
1 eigene Katze
E-Mail: melanie.nielsen@katzenfreunde-schweiz.ch

          

Ich liebe Tiere. Tiere bringen uns die Natur in Heim und sprechen immer mit dem Herzen. Im November 2016 hat meine Tochter im Wald drei Babys von einer wilden Katze gefunden. Darum habe ich mit Manu Kontakt aufgenommen. Dank ihrer Unterstützung wussten wir was zu tun ist. Die Katzenmama konnten wir einfangen und kastrieren lassen. Die Katzenkinder sind bei uns eingezogen. Sie haben sich prächtig entwickelt und jedes hat einen schönen Lebensplatz gefunden. Wir sind sehr dankbar für dieses wundervolle Erlebnis.
Wir haben Zeit und viel Liebe und möchten darum weiteren bedürftigen Kätzchen helfen.

 

Birma Ammenhausen

Frau Raimonda Schneider
7 eigene Katzen
E-Mail: raimonda.schneider@katzenfreunde-schweiz.ch

          

Mein Herz schlägt für Tiere – für Katzen insbesondere. Vor über 15 Jahren habe ich mich entschlossen Heilige Birmas zu züchten, natürlich mit Vereinszugehörigkeit. In diesen Jahren habe ich viel Glück und auch Leid in der Aufzucht von Katzenkindern erfahren. Es ist keine leichte Aufgabe und die Natur ist manchmal unerbittlich.. nicht nur bei Rassekatzen.
Vor einigen Jahren hat mich eine Bekannte angefragt, ob ich die Möglichkeit hätte ihre Babys, deren Mutter überfahren wurde, aufzunehmen. Da eine meiner Katzen gerade selber Babys hatte, machten wir diesen Versuch. Und siehe da, es klappte super. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen mich zu engagieren und fand den Aufruf von Manuela, die eine Amme für Katzenkinder suchte.
Da alles so gut klappte und toll von Manuela organisiert wird, habe ich mich entschlossen, mich bei „Katzenfreunde Schweiz“ als Pflegestelle zu melden und auch in Zukunft verwaiste Babys bei mir und meinen Katzen aufzunehmen.
Ich freue mich über diese Aufgabe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Freude darüber, einem verwaisten Katzenkind eine Chance auf Überleben zu geben. Weinend deshalb, weil dieses Baby seine eigene Mama verloren hat. Aber meine Mamas werden das schon richten.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 


kt-stgallen_klein   Kanton St. Gallen

 

Cuore di miau

Frau Monja Borando
3 eigene Katzen
E-Mail: monja.borando@katzenfreunde-schweiz.ch

CoureDiMiau_20150910_0007          CoureDiMiau_20150910_0004

Der Umzug in eine grosse Wohnung gab mir die Möglichkeit mich aktiv im Verein zu engagieren und so nahm vor etwa 18 Monaten die ersten Pfleglinge in meiner Pflegestelle auf. Diese Aufgabe, Samtpfoten eine sichere Unterkunft zu ermöglichen bis sie ein geeignetes Zuhause gefunden haben, ist für mich Tierschutz.
Bis es soweit ist kann ich die Samtpfoten begleiten und je nach Charaktereigenschaften und ihren Bedürfnissen ein geeignetes Zuhause suchen. Das wichtigste für mich ist das Büsi. Die neuen Besitzer lernen es bei mir kennen, denn nicht jede Katze ist von den Menschen, die ihm ein Zuhause geben möchten, angetan. Bei mir entscheidet der Schützling indem er mir zeigt, ob ihm diese Menschen sympatisch sind oder ob er sich zurück zieht. Es ist wunderbar, dass ich meistens miterleben durfte, dass das Samtpfötchen die Menschen um ihre Pfote wickelt und ihrem Charme nicht widerstehen konnte. Die Entscheidung liegt immer bei meinen Pfleglingen und das macht die Aufgabe der Betreuung einzigartig; jeder Katzenhalter weiss wovon ich spreche.
Der Abschied ist jedes Mal mit Tränen verbunden, denn ich liebe jeden meiner Schützlinge. Was mich tröstet ist zu wissen, dass ich mithelfen durfte wieder eine Katze auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft zu begleiten.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 


kt-zuerich_klein   Kanton Zürich

 

Paradies auf vier Pfoten

Frau Jomaira Rathgeb-Pimentel
2 eigene Katzen
E-Mail: jomaira.rathgeb-pimentel@katzenfreunde-schweiz.ch

ParadiesAufVierPfoten_20151005_0002_1           ParadiesAufVierPfoten_20151005_0001

Ich möchte das Gefühl Schutzbedürftigen zu helfen nicht missen und gerade kleine „Miau“ Laute in meiner Wohnung sind vermisst und daher will ich mich um mutterlose Katzenbabys kümmern. Ich habe viel erlebt mit Frühchen und genug aufgepäppelt und gschöppelet. Es ging immer alles gut und so möchte ich mein Wissen und Können gerne weiter verwenden und gebrauchen. Und nun freue ich mich auf meinen ersten Wurf.

 

FloraCat

Frau Claudia Gutermann
keine eigenen Katzen
E-Mail: claudia.gutermann@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Da ich mich seit Jahren finanziell für Notfellchen engagiere, fand ich es an der Zeit aktive Hilfe zu leisten. So bot ich mich als Notfall Pflegestelle an, die einigen Katzen ein Zwischenzuhause ermöglicht, bis diese ein tolles Daheim finden. Es ist wichtig und notwendig, dass sich Katzenfreunde finden die mithelfen wollen, denn so viele Samtpfötchen brauchen oftmals schnell Hilfe.
Ich wünsche mir für meine Pfleglinge, dass sie sich bei mir sicher fühlen und Vertrauen fassen, so dass sie ein tolles Katzenleben in ihrer neuen Familie erwartet und sie für ihr Leben bestens gerüstet sind.
Die Pflegestelle macht eine Pause.

 

Katzentatzen

Frau Ursina Schmid
keine eigenen Katzen
E-Mail: ursina.schmid@katzenfreunde-schweiz.ch

         

Wir sind eine natur- und tierliebende Familie und möchten Büsis, welche auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen sind, eine liebende und schöne Pflegestelle bieten. Dass wir uns für den Tierschutz engagieren können und dafür sogar noch dankbare Stunden mit den Katzen erleben dürfen, ist doch wunderbar. Es ist uns wichtig den Kindern zu zeigen, was alles zur Pflege eines Tieres dazu gehört und ihnen die Möglichkeit zu bieten, tierische Erfahrungen zu machen. So wird unsere schöne, grosse Wohnung belebter und jeder Alltag wird zum kleinen Abenteuer!

 

 


 

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie als Pflegestelle helfen möchten.
Gerne beraten wir Sie und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter:

info@katzenfreunde-schweiz.ch

oder kontaktieren Sie Manuela Gutermann unter  079 630 41 18