Einleben

Liebe Katzenfreunde Ich habe mich hier in der Happy Cat Farm schon recht gut eingewöhnt. Einige Geräusche (zB. die Lüftung im Bad) sind mir zwar noch etwas suspekt aber im Grossen und Ganzen kann ich mich schon recht gut entspannen . Wenn es laut wird in der Wohnung (also wenn offenbar gerade besonders gute Musik im Radio kommt…) oder fremde Menschen zu Besuch sind verdrücke ich mich noch lieber unter das Sofa und beobachte das ganze Geschehen von da aus. Das kommt aber zum Glück selten vor. Die meiste Zeit bin ich sehr gesellig, verschmust und mag es, wenn man auch mal mit mir spielt und mich ausgiebig am Bauch krault . Am liebsten schlafe ich auf dem für mich zwar etwas zu klein geratenen aber dennoch sehr gemütlichen Katzenbaum. Von da aus hat man super Aussicht in den Garten! Ich helfe auch gerne fleissig mit, mein Tagebuch in den

weiter lesen

Hallo ich bin Rowley!

Liebe Katzenfreunde Am Sonntag musste ich mich von der Familie, bei der ich meine ersten fünf Lebensjahre verbracht habe verabschieden. Es war für alle ein sehr trauriger Moment! Ich wusste ja nicht wohin mich diese zwei fremden Menschen brachten. Vom Kanton Bern ging es durch die halbe Schweiz in den Aargau ins Hause «Happy Cat Farm». Autofahren ist für mich immer extrem anstrengend. Nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir dann doch noch angekommen. Es war gar nicht mal so übel, da wo sie mich hingebracht haben. Ich stieg aus dem Transportkistchen und drehte eine erste Runde durch die Wohnung. Dann riefen sie mich auch schon herbei für das Nachtessen! Also wirklich sympathisch 😊 . Ich fühlte mich gleich recht zu Hause, legte mich gemütlich auf den Boden und liess mich geniessend am Bauch kraulen. Meine ehemaligen Besitzer werden mich sehr vermissen. Aber es war die einzige Lösung mich wegzugeben. Denn mit ihren

weiter lesen