Erste Neuigkeiten von Janosch (Tiger)

Hallo liebe Freunde Ich versprach ja mich zu melden und ob ihr es glaubt oder nicht, schon nach wenigen Minuten in meinem neuen Zuhause war ich angekommen! Ich habe sogleich mit den Spielsachen gespielt und finde es einfach nur toll hier. Mein neues Frauchen schrieb Manu: „Ähm ja wir sind gerade mal 10 Minuten zu Hause und er zeigt sich so . Und auf der Kiste war er auch schon. Er hat es super gemacht. Chica faucht nur, kein Angriff bis jetzt.“                       Am nächsten Morgen bereits neue News. „Ich hatte eine gute erste Nacht. Bisher landete alles schön im Katzenklo! Chica knurrt ganz wenig und sonst ist nichts mehr passiert. Ich war 3 Stunden weg und als ich heim kam, lag Chica auf dem Bett und Janosch in der grossen Höhle auf dem Kratzbaum. Beide im gleichen Zimmer . Sie knurrt zwar immer noch wenn er zu

weiter lesen

Auf in mein neues Daheim

Liebe Tagebuch Leser Die letzten Tage war ich öfters auf dem Balkon oder der Terrasse und genoss es sichtlich draussen zu sein. Ich lag stundenlang in der Hängematte oder sass in einem Stuhl auf der Terrasse wo ich vom Wetter geschützt war, aber dennoch den Wind spüren konnte. Egal ob es regnete, schneite oder kalt war, mich fand man immer draussen sofern Manu die Türen öffnete. Auch machte sie diese manchmal zu damit die Wohnung nicht auskühlte und ich hab schnell gelernt mich bemerkbar zu machen, wenn ich wieder rein wollte. So war uns beiden gedient. Auch habe ich mich mit einigen Katzen hier angefreundet, denn ausser dem weissen Macho hier der mich manchmal echt nervt, sind alle ganz lieb. Ich habe gelernt mit meinen neuen Kumpels zu spielen und finde die Stinkie-Kissen einfach herrlich Heute waren wir den ganzen Tag alleine, denn die Pflegemamis waren in Rothenburg an der Katzenausstellung unterwegs.

weiter lesen

Besuch für mich

Hallo Fans Nun war ich zwei Mal beim Tierarzt, der mich genau anschaute und fand, dass ich immer besser laufe, was ihm auch durch mein Pflegemami bestätigt wurde. Der Abszess ist komplett verheilt und meine Haare wachsen wunderbar nach. Auch sind meine Kletterkünste besser geworden und ich kann auch wieder gut laufen oder springen. Zwar sieht man noch ein wenig, dass nicht alles so ist wie es sein sollte, doch die Zeit wird mir helfen und bald wird man wohl nichts mehr feststellen können. Nach dem genauen Untersuch wurde ich auch das zweite Mal geimpft und bin für den Auszug bereit. Am letzten Freitag hatte ich Besuch von einer ganz lieben Frau namens Tanja. Sie hat sich in die Fotos von mir verliebt, denn mein runder Kopf und mein süsses Aussehen gefielen ihr so gut, dass sie mich unbedingt kennenlernen wollte. So vereinbarte sie mit Manu ein Treffen und stand

weiter lesen

Umzug locker weggesteckt

Hallo Freunde Wie ihr letzte Woche gelesen habt musste ich die Pflegestelle wechseln, denn ich hatte so meine Unsicherheiten mit den Kindern und ging leider viel zu selten aufs Katzenklo . Damit ich mehr Ruhe bekomme bin ich in die Pflegestelle Cats Castle umgezogen, denn hier ist es schön ruhig und ich bekomme endlich wieder Zugang nach draussen – natürlich gesichert, denn als Pflegling darf ich nicht ganz raus, das wäre zu gefährlich. Nachdem mich mein neues Pflegemami aus der Box gelassen hat musste ich gleich alles erkunden. Zwar lief ich die ersten Stunden etwas geduckt, denn es gab so viele neue Gerüche und ich begegnete auch anderen Katzen. Die waren zwar lieb zu mir, doch traute ich der Situation noch nicht ganz. Bereits am nächsten Tag war ich angekommen und als Manu mir die Balkontüre öffnete bin ich gleich nach draussen gesprungen. Es gab kein Halten mehr denn ich

weiter lesen

Tiger beginnt zu spielen

Liebe Leser Unser zurückhaltender Kater ist gfrässig und verschlafen. Er liegt die meiste Zeit in seinem Iglu und beobachtet  mit Distanz. Irgendwie scheint ihm die Situation mit uns als Pflegefamilie immer noch sehr unbehaglich . Vor allem, wenn die Kinder da sind, kommt er nur aus seinem Versteck, wenn es Essen gibt. Allgemein scheint es ihm aber besser zu gehen. Er läuft stabiler und die Abszesswunden sind sehr gut verheilt.  Trotzdem kann er bisher noch nicht springen oder richtig klettern. Abends übermannt ihn dann die Spiellust und er spielt – allerdings lieber alleine als mit uns  – mit einem Ball oder einer Maus. Streicheleinheiten liebt er über alles, aber man muss ihn dazu abholen, von alleine traut er sich noch nicht. Allgemein ist er sehr angenehm zu haben, er ist ruhig, kein Gekratze an Möbeln oder Türen und auch nachts kein Miauen. Leider hat er allerdings ein Problem mit dem

weiter lesen

Adios Käfig

Liebe Fans Diese Woche durfte Tiger endlich zum Checkup zur Tierärztin und hat das bravourös gemeistert, ganz nach dem Motto, wenn ich schön still halte, dann darf ich bald wieder gehen . Die Wunde scheint gut verheilt, aber er hat noch eine Schwäche in der linken Hüfte. Wir vermuten, dass dies mit der Verletzung zusammenhängt, oder aber auch bereits länger zurück liegen kann, da er im Beckenbereich etwas weniger bemuskelt ist und ihn beim Springen etwas handycappiert. Da er nun aber frei in der Wohnung umherspazieren darf, hoffen wir nun, dass er sich noch ganz erholen und die Muskulatur wieder aufbauen kann . Er geniesst den Freigang sehr und ist bereits ab und zu zu einem Spielchen aufgelegt. Von uns Erwachsenen lässt er sich gerne streicheln und tragen und kommt auch auf Zuruf, nur bei den Kindern ist er noch immer sehr zurückhaltend und zieht sich gerne unter das Sofa

weiter lesen

Ein süsser Schatz

Liebe Leser Tiger ist am Dienstag sehr verstört zu uns gekommen. Er nutzte seine kuscheligen Rückzugshöhlen und beobachtete aus sicherer Distanz das Familiengeschehen, was ihm allerdings noch etwas ungeheuer war . Bereits am nächsten Tag kommt er jedoch regelmässig aus seiner Höhle und untersucht seinen Käfig genau und macht mit feinem „miau“ darauf aufmerksam, dass er gerne raus würde. Vor allem während dem Lüften scheint er durch die frische Luft, die Geräusche und Geschmäcker von Draussen sehr angezogen und kommt raus und schaut von seinem Ausblick aus dem Fenster . Zusehends wird er bei uns Erwachsenen zutraulicher und lässt sich sehr gerne kraulen und schmusen. Nur vor den Kindern hat er noch etwas Respekt, ausser sie bringen ihm das Futter, dann lässt er sich auch bereits von ihnen kurz streicheln . Gute Besserung, hübscher Kater!            

weiter lesen

Schlechte Karten, gutes Karma

Liebe Tagebuch Leser Man sah mich draussen und wusste sofort, dass es mir nicht gut ging . Die Dame die mich zuerst sah hatte einen Hund dabei und wusste, dass ich dann eher mit Schmerzen versuche davon zu laufen, als mir helfen zu lassen. So entschied sie schnell heim zu kehren und den Hund zurück zu lassen und mich dann noch einmal zu suchen. Doch dann fand sie mich nicht mehr… Wenig später entdeckte mich eine andere Tierfreundin und fing mich sogleich ein. Natürlich nicht von Hand, denn ich war scheu, verängstigt, verunsichert und neben mir. Aber sie schaffte es, informierte den Tierschutz Verein Nidwalden, der mich unterstützte und mithalf mich zu retten, und brachte mich schnellstens zum Tierarzt. Der stellte einen schlimmen Abszess fest und behandelte mich sofort. Ich scheine sogar mal mit meinen Zähnen zugeschlagen zu haben, so erzählte man es auf alle Fälle meiner Pflegemami… Ich war

weiter lesen