Besuch bei Ayosha und Fips

Fips begrüsste und gleich beim Eintreten und lag zwischen meine Beine, da ich im Schneidersitz auf dem Boden sass. Es war, als wäre er bei uns zu Hause als Pflegekitten – einfach wie immer und sowas von voller Vertrauen! Total aufgeschlossen, neugierig und verspielt ist dieser süsse Kater und einfach toll. So lieb, zutraulich und seinen Menschen gegenüber ein Schmusekater . Ayosha war da skeptischer und liess sich anfangs nur mit Leckerlis von „gekochten Nudeln“ von unserem Besuch überzeugen. Schnell merkte sie, dass ihr nichts geschieht und schon stand sie da – nicht unbedingt üblich für die kleine Maus, denn sie scheint sich vor weiblichem Besuch eher zurück zu ziehen, wie vor männlichem… Uns gegenüber war sie schnell offen und zutraulich und fand, dass Schmusen schön ist. Sie ist sicherlich die Skeptischere von beiden, doch auch sie lässt sich gerne streicheln und lieb haben ! Ayosha ist gross geworden und hat

weiter lesen

Besuch bei Stella (Domino) und Luna (Beauty)

Als ich eintrat war Luna gleich da und begrüsste mich lieb. Stella brauchte ein wenig mehr Zeit um sicherzustellen, dass alles okay war. Doch ihre Besitzerin zeigte ihr, dass niemand etwas böses will und so war die Kleine innert kürzester Zeit bei uns und liess sich lieb streicheln. Die beiden Schwestern verstehen sich prächtig untereinander und wo die eine ist, ist die andere nicht weit. Gerne kuscheln sie zusammen oder spielen und toben, was sie auch während meines Besuchs gezeigt haben. Auch das mitgebrachte Stinkie und das Spielmäuschen fanden sie cool und genossen das Spiel damit. Luna apportiert gerne und stand eines Tages mit einem Kabelbinder im Mäulchen vor ihren Menschen. Diese fragen sich woher Luna den Kabelbinder hat und natürlich wurde er ihr sogleich abgenommen. Nur wenig später tauchte Luna mit dem nächsten Kabelbinder im Mäulchen auf und so machte sich die Familie auf die Suche der Quelle. Im Keller

weiter lesen

Erste Neuigkeiten von Ayosha und Fips

Hallo zusammen Ayosha hat bis gestern gebraucht um hier das Leben zu akzeptieren . Beide fressen gut und haben super Toilettengang. Sobald ich auf der Couch bin werde ich von beiden eingenommen . Ich bin vollständig akzeptiert seit gestern. Ich werde täglich auf Trap gehalten. Das allein sein während der Arbeit verkraften sie auch gut. Sie haben genug Platz zum spielen und ne kleine dunkle Schlafecke. Liebe Grüsse                                

weiter lesen

Und Tschüss ihr Lieben

Liebe Fans Heute war es so ziemlich langweilig, denn unsere Pflegemamis fuhren schon früh am Morgen weg und kamen erst am Abend wieder nach Hause. Kaum eingetroffen klingelte es bereits an der Haustüre und unser neues Frauchen stand zusammen mit ihrem Freund da um uns heim zu holen. Sie wurden zu uns gebracht und spielten noch mit uns während Manu die Verträge vorbereitete und noch so einige Fotos von uns knipste. Es wurde viel gelacht, denn wir haben neues Spielzeug bekommen – 2 Transportboxen standen da und wie man uns kennt haben wir uns sehr damit amüsiert . Das war herrlich, denn entweder war ich oder Ayosha in der Box und das andere Kätzchen draussen. Durch die vielen Löcher sahen wir uns und versuchten uns mit den Pfötchen zu erwischen. Doch dafür waren die Löcher natürlich nicht gross genug, also huschten wir wieder aus der Box um schnell wieder hinein

weiter lesen

Schmusetiger

Liebe Freunde Schon wieder ist eine Woche um und wir zwei toben quer durch das Zimmer. Bei uns ist immer etwas los und wenn wir alleine sind nehmen wir einfach alles auseinander. Wir springen den Kratzbaum hoch und wieder runter, rasen über das Sofa oder spielen mit der Kugelbahn. Uns wird es nie langweilig und wenn die Menschen bei uns sind, gibt es nichts schöneres als auf ihnen herum zu turnen oder mit ihnen zu schmusen. Dann schnurren wir ganz laut und halten noch so gerne still, damit sie uns überall streicheln können . Wir hatten Besuch und dürfen schon bald in unser neues Zuhause umziehen. Unser Frauchen war ganz lange bei uns und hat sich gleich in uns verliebt. Tja, wir haben es wirklich drauf alle Menschen um unsere Pfötchen zu wickeln . Sie kann es kaum erwarten, dass es Ende Monat wird und sie uns dann holen kann. Unser Pflegemami

weiter lesen

Nur noch zu zweit

Hallo ihr Lieben Nun sind schon 4 von uns ausgezogen und wir sind nur noch zu zweit in der Pflegestelle. Zum einen heisst das, dass wir viel mehr Streicheleinheiten bekommen, zum anderen das es etwas langweiliger geworden ist, da man nicht mehr mit so vielen toben kann . Doch Manu und Margot geben sich ganz viel Mühe, knuddeln und bespielen uns, damit es nicht langweilig wird . Wir bekamen auch schon Besuch und unser neues Frauchen ist total von uns begeistert und richtet bereits die Wohnung für uns ein. Was wünscht sich ein Katzenherz mehr ??? Wir sind zwei ganz tolle Kätzchen geworden und sowas von anhänglich und verspielt. Wir kuscheln gerne bei unseren Menschen und lieben es, wenn wir bespasst werden. Auch geniessen wir es sehr, wenn man sich für uns Zeit nimmt und wir verwöhnt werden. Beim Futtern schlagen wir jedesmal zu und Manu meinte kürzlich, dass ich Fips auf mich

weiter lesen

Erste Neuigkeiten von Stella und Luna

Hallo zusammen Die Büsis haben Wasser getrunken, Poulet gegessen, Milchbrei geschlabbert und vor Wut geschäumt nach der feinen Pille . Seit Samstag ist der Durchfall vorbei und die zwei Lieben essen selbständig Poulet und Kittenfutter, aber die Medi finden sie immer noch scheusslich . Den Büsi geht es super und wir haben mega Freude . Den Damen geht es super. Chillen in der Höhe ist angesagt. Geschlafen wird jede Nacht auf unserem Bastelschrank in der Kiste für unsere Mützen und Handschuhe .                                                                

weiter lesen

Wir verabschieden uns auf Lady Art

Hallo da draussen Heute ist unser grosser Tag, denn unser neues Mami kam vorbei und knuddelte uns zuerst lieb, danach haben wir in der Transportbox Platz genommen und durften unser Zwischenzuhause verlassen. Manu war zwar traurig als sie uns ziehen liess, doch merkte man auch, dass sie sich für uns doll freut! Wir haben solch tolle Dosenöffner gefunden, die uns abgöttisch lieben und einfach nur das Beste für uns wollen. Da konnte Manu nicht anders als ja sagen! Wir sind zwei ganz tolle, aufgeschlossene Schwestern und haben uns super lieb. Wir werden garantiert unseren Dosenöffnern auf der Nase herum tanzen, sie von unseren Flausen überzeugen und immer frech und vorwitzig sein! Wir sind einfach wir – zuckersüss, neugierig, verspielt und total menschenbezogen! Nachdem alles besprochen war und noch länger mit uns gespielt wurde, hiess es Abschied nehmen und so begleitete uns unser Pflegemami nach draussen zum Auto, wo sie uns

weiter lesen

Erste News von Lacus und Lordy

Hallo Freunde Nach unserer Verabschiedung von unseren Freunden und Geschwistern, letztlich von unserer lieben Manuela, die nur das aller Beste für uns getan hat, wurden wir in unserer Transportbox ins Auto gebracht und fuhren los. Erst war die Reise für mich Lacus gar kein Problem, doch als Lordy, der vor der Abfahrt noch recht zugschlagen hatte beim Fressen, erbrechen musste wurde es mir dann doch bald auch zu viel. Lordy war ruhig und sass die ganze Zeit friedlich hinter mir, doch kurz vor der Ankunft meldete auch er sich zu Wort und wollte die Box am liebsten auch verlassen. Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir endlich aussteigen. Alles roch so neu, eigentlich wollte ich ja die Transportkiste verlassen, aber alles war mir so fremd und neu, dass ich es doch etwas mit der Angst bekam. Als wir zur Wohnung rein kamen wurden wir ins Wohnzimmer gestellt und die Tür von

weiter lesen

Dann sind wir mal weg

Liebe Fans Endlich ist es soweit und wir zwei, Lacus (Heaven) und Lordy (Buddy), dürfen ins neue Zuhause umsiedeln. Unsere Besitzer kündigten sich schon vor Tagen an und da sie wissen wie sehr das Herz von Manu an uns hängt, wollten sie nicht einfach vorbei kommen, uns einpacken und wieder abhauen, sondern sie blieben länger zu Besuch. Zuerst spielten und schmusten sie mit uns allen, knuddelten noch jedes unserer Gruppe lieb durch, denn alle haben sich in ihre Herzen geschlichen ! Am liebsten hätten sie uns allen ein Zuhause geschenkt, denn sie waren echt begeistert, wie aus verstörten und scheuen Kitten so soziale, verschmuste und anhängliche Büsi wurden! Wie bei jedem ihrer Besuche durften wir auf ihnen herum klettern, doch am meisten genossen sie es, wenn wir zwei Auserwählten auf ihnen herum geturnt sind. Wir durften einfach alles … Sie freuten sich wie zwei Honigkuchenpferde, dass nun endlich der Tag

weiter lesen

Unendlich traurig

Liebe Freunde Wir sind so traurig, denn heute ist unsere liebe Freundin Miami von uns gegangen. Keiner weiss warum und alle sind schockiert. Am Nachmittag spielte die süsse Maus noch mit uns und den Menschen, doch als unser Pflegemami nur gut 3 Stunden später ins Zimmer kam, lag sie Tod ihn ihrer Transportbox. Unser Pflegemami ist total am Boden zerstört und konnte nicht fassen, was sie vorgefunden hatte . Die kleine Maus hat sich so toll gemacht. Aus einem scheuen, zurückhaltenden Kätzchen war eine super süsse Lady geworden die alle Herzen brach. Sie hatte vor vier Tagen Besuch und ihre neue Familie war hin und weg von ihr. Sogleich hatten sie sie reserviert, damit kein anderer ihnen das süsse Mädel wegschnappen konnte. Alle waren glücklich, auch die liebenswerte Miami! Was heute geschehen ist kann keiner verstehen und unsere Pflegemamis weinen um ein super tolles Katzenmädchen. Da ihr Tod so plötzlich

weiter lesen

Ach nöö – ein Infekt

Hallo Tagebuch Leser Ihr glaubt es nicht, doch leider hat uns ein Infekt erwischt . Im Klo sieht es nicht so toll aus und die Tücher in unserem Zimmer werden zwei Mal täglich gewechselt, da mindestens einer von uns sein Popöchen daran säubert. Wir mussten deswegen auch zum Tierarzt und der hat uns dieses schreckliche Zeug verschrieben, dass sich Metronidazol nennt. Da unsere Black Ladies Pillen nicht gerne schlucken bekamen wir das Zeug als Sirup und glaubt uns, dass ist noch schrecklicher als schrecklich ! Sobald sie uns mit einer Spritze den Sirup verpasst haben, beginnen wir zu speicheln und schaumen aus unseren Mäulchen. Igitt, ein anderes Wort dafür finden wir nicht. Nun wird abgewartet wie sich unser Infekt entwickelt und ob sich unser Darm wieder beruhigt. Alle hoffen darauf. Es kam auch schon so einiger Besuch bei uns vorbei und nun sind auch Domino und Beauty reserviert. Somit haben vier

weiter lesen
LOAD MORELoading ...