Besuch bei Flämmli (Flame)

Flämmli begrüsste mich gleich und schnupperte mich ab. Das war mehr als nur süss und erinnerte mich an die schöne Zeit mit ihr. Sie war ja immer eine verschmuste Katzendame, die mit ihrem Charme alle in ihren Bann zog . Die kleine Maus ist immer noch total zutraulich, aufgeschlossen und lieb. Flämmli brachte breits beim ersten Freigang 3 Mäuse nach Hause und dies, obwohl sie keine Zähne mehr hat. Da staunt man schon über die Möglichkeiten, die einer Katze trotzt Handicap offen stehen. Sie geht auch nie weit weg und bewegt sich immer um das Haus herum. Sie schaut immer wieder mal rein, um sicherzugehen, dass zuhause alles in Ordnung ist. Morgens um fünf Uhr weckt sie ihre Besitzer. Es geht jedoch nur darum, dass man wach ist, sie fordert weder Futter noch Schmuseeinheiten ein. Ihre Besitzer empfinden es wie ein Hobby von Flame und die Kleine zieht das täglich

weiter lesen

Besuch bei Mia

Mia ist ein aufgewecktes Bündel, sie hat immer was zu entdecken . Mit Nilo zusammen ist sie nicht zu bremsen. Sie haben sie mit Saphira und den Nachbarskatzen viel Spass, da sie fast gleich alt sind. Mia und Nilo sind überall und doch nirgendwo. Mia schmust nur, wenn sie Lust hat, da sie viel beschäftigt ist. Sie zerkrazt die ganzen Möbel, Nilo dagegen ist mehr ein Sammler von Gegenständen. Mia quitscht, wenn sie freudig oder aufgeregt ist  . Nilo schnurrt wie ein Traktor. Beide wollen immer wieder mit uns Duschen. Da es keine Katzenhauben gibt, ist das nicht möglich. Alle Katzen bekommen 2 x in der Woche Thunfisch zum zusätzlichen Futter. Nilo und Mia sind eine Bereicherung für unsere Familie und wir lieben sie über alles.                                 

weiter lesen

Foto Shooting von Mia

Ihr Lieben Damit nicht immer nur vom Tierarzt gesprochen wird, hier ein paar Pics meiner Tochter. Sie geht doch glatt als Modell durch, findet ihr nicht auch? Sie hat sich wirklich zu einer Schönheit entwickelt und mir als Mom macht es super viel Freude ihr zuzuschauen.             Ich habe übrigens einen neuen Namen erhalten und höre nun auf Siri. Meine neuen Besitzer fanden dies passt viel besser zu mir und ich gestehe, das finde ich auch. Tschüss und liebe Schnurrlers, eure Siri alias Flame

weiter lesen

Back again beim Tierarzt

Liebe Katzenfreunde Erneut berichte ich von meinem Besuch beim Tierarzt. Dieses Mal war es die Kastration die mich zu ihm führte und daneben wurde ich auch gleich und gechippt. Ich bin einfach eine ganz liebe Katzendame und hab brav still gehalten und alles über mich ergehen lassen. Die Tierärzte in der Praxis haben den Narren an mir gefressen und fanden es toll, wie ich ich seit der Zahn OP erholt und entwickelt habe. Doch leider konnte ich nur den ersten Komplimenten lauschen, dann wurde ich müde und schlief ein… Als ich erwachte war mein Bäuchlein rasiert und ich fühlte mich noch etwas müde, doch schon nach kurzer Zeit fühlte ich mich besser und konnte mich gut erholen, bevor mich Margot gegen abend wieder abholte und nach Hause brachte. Kaum daheim suchte ich meine Tochter und erst nachdem ich sie begrüsst hatte, lief ich in die Küche, um mir mein wohlverdientes Abendessen

weiter lesen

Schon wieder zum Mann in weiss

Liebe Leser Wann hört das endlich auf, dass wir dauernd zum Tierarzt springen müssen? Erste Impfung hier, zweite Imfpung da, chippen, testen, untersuchen… Hallo? Es genügt doch einmal zu dem Typen zu müssen und nicht dauernd an seiner Türe zu klingeln. Der einzige Trost war, dass ich dieses Mal mit meiner Mami reisen durfte und mit ihr kuscheln konnte. Erneut liessen wir die ganze Prozedur über uns ergehen, um am Schluss mit einem Picks (ja das ist die Impfung) verabschiedet zu werden. Was für ein toller Ablauf, da könnte man direkt zum Raubtier werden und den Herrn kratzen. Doch wir waren brav und man lobte uns fürs still halten. Wir geben jedoch zu, dass wir uns schon auf die Heimreise freuten und glücklich waren als man uns dort wieder aus der Box liess. Nun bin ich Mia für’s Leben gewappnet und meine Mami hat noch zwei Besuche vor sich. Die Kastration steht an sowie die zweite Impfung muss

weiter lesen

Kuscheln mit Toulouse

Saluti zäme Für heute nur ein kleiner Schnappschuss, denn Manu vergass Fotos zu machen. Dafür entschuldigt sie sich bei Euch. Schaut mal meine Tochter und ihr neuer Lebenskumpel an. Verstehen sich die Beiden nicht hervorragend? Ich denke es wurde richtig entschieden, als man die beiden ins gleiche Zuhause gab. Ich als Mutter hätte dies wohl nicht besser aussuchen können. Wenn man den beiden beim Spielen, kuscheln, toben und hintereinander her jagen zuschaut, ist es immer wieder eine grosse Freude. Mal rennt meine Tochter voraus und er hinterher und dann dreht meine Kleine den Spiess um und Toulourse gibt Fersengeld. Doch alles im Spass und als Lernübungen. Mir geht es nun wieder bestens. Ich habe den Eingriff weggesteckt und fühle mich besser als lange Zeit davor. Ich bin froh hier gelandet zu sein, denn wer weiss ob ich draussen noch lange überlebt hätte, denn selber Beute zu jagen hätte ich wohl nicht mehr lange gekonnt.

weiter lesen

Coole Schlafstellung

Ihr Lieben Ich zeige Euch mal wie ich schlafen kann. Jedem Zweibeiner würde dabei wohl das Rückgrad brechen und er hätte danach Schmerzen in den Hüften, dem Rücken und überall sonst. Mir hingegen nicht, ich finde solche Stellungen bequem und schlafe stundenlang.           Na, macht ihr mir das nach? Ich bin in der Zwischenzeit zu einer kleinen Zicke heran gewachsen, die macht was sie will. Okay, manchmal werde ich in meiner Kreativität eingeschränkt und mein Pflegemami schreitet ein, doch erwischt sie mich nicht immer und so stell ich dennoch einiges an. Ich lasse mich zur Zeit auch nicht so gerne nehmen, denn wir hatten Parasiten und bekamen Medikamente. Da entschied ich, dass es besser ist, wenn ich Vorsicht walten lasse und nicht allzu vertrauensselig auf die Menschen zu gehe. Manu ist sich aber sicher, dass ich das wieder ablegen werde, sobald die Parasiten weg sind. Ich bin schon recht gross

weiter lesen

Einfach Kitten sein

Liebe Mia Fans Es ist wirklich schön hier aufzuwachsen und ich habe viele Freunde mit denen ich herum springen darf. Da sind die Aristocats wie auch Kinola’s Kitten, die mit uns tagsüber toben dürfen. Das macht echt viel Spass und man hat ganz viele Gelegenheiten seine Kräfte zu messen. Für mich kam übrigens Besuch, das heisst eigentlich für Toulouse von den Aristocats. Doch die Interessenten hatten sich bereits in Bilder von mir verliebt und nach gefragt, ob ich noch kein neues Zuhause hätte und so war schnell klar, dass ich mit darf. Das ist doch auch viel schöner für uns Kätzchen, denn zu zweit macht alles viel mehr Freude. Nun bleibt Toulouse etwas länger in der Pflegestelle bis ich alt genug für den Umzug bin und dann liegt ein gemeinsames Leben vor uns. Jupie!                    Gestern musste meine Mami erneut zum Tierarzt, daher gibt es heute keine Fotos von

weiter lesen

Wir toben rum

Liebe Tagebuch Leser Mir geht es gut und ich bin fit und munter, das bescheinigt sogar der Tierarzt, wo ich gestern war. Er untersuchte mich genau und hat mir sogar Blut abgenommen, damit er so einen komischen Test machen kann. Leukosetest heisst das Ding. Mir gefiel das überhaupt nicht und ich mauzte ein wenig, doch keiner hatte dafür Gehör. Man redete lieb auf mich ein um mich zu beruhigen, doch an der Situation was ändern, wie beispielsweise die blöde Nadel aus meinem Beinchen ziehen, wollte niemand. Nun gut, ich hab es ja überlebt – daneben noch die erste Impfung sowie die Chip Implantation ertragen. Ich bin doch tapfer, findet ihr nicht auch? Als wir alle wieder daheim waren, erwartete Manu, dass wir schnell müde werden. Doch da hat sie nicht mit uns gerechnet, denn wir tobten noch länger rum, bevor wir dann endlich ins Land der Träume reisten.                    

weiter lesen

Neuzugang

Liebe Fans Gestern war ein spannender Tag, denn es kam ein weiteres Büsi zu uns. Unser Pflegemami musste gleich mit ihm zum Tierarzt, um sicherzustellen, dass er keine Parasiten mitbringt und gesund ist. Nachdem der Tierarzt sein okay gab durfte der süsse Bub mit dem Namen Turbo zu uns kommen. Ihr hättet ihn sehen sollen, das war ein Gaudi. Er wollte mit uns spielen und hatte gleichzeitig noch etwas angst, so sprang er auf uns zu und knurrte dabei. Wir alle fanden das sehr lustig und hatten weder Angst noch Respekt vor ihm. Schon heute hat er alles vergessen und tobt mit uns gemeinsam durch die Wohnung. Wir sind eine tolle Bande und haben ganz viel Spass zusammen. So macht das Kitten Leben echt Freude und die Tage vergehen wie im Flug. Meine Mami schaut auch gut zu uns allen und lässt uns sehr viel Freiraum. Sie schaut einfach, wo

weiter lesen

Njami

Ihr Lieben Nun gehöre ich auch schon zu den Fleischfressern, denn ich habe entdeckt das Katzenfutter gar nicht so übel ist. Zwar nehme ich mal hier ein Probiererli und dort stibitze ich ein wenig, doch sind alle glücklich darüber, dass ich nun mein Näschen in Futterschälchen stecke. Ich werde hier Turbolinchen genannt, denn ich bin immer unterwegs und springe überall herum. Ich stelle mich quer und plustere mich auf, um den Jungs zu zeigen, dass mit mir nicht zu spassen ist und ich weiss, wie man sich verteidigt. Ich kenne nichts und bin überall mit dabei wo was los ist. Oft lacht mein Pflegepersonal und findet meine Gestik einfach nur süss. Hallo – die sollen mich ernst nehmen und nicht über mich lachen… Ansonsten geht es uns allen gut. Ich bekam die letzten Tage eine Wurmkur, das war nicht so toll. Die haben mir einfach eine Paste in mein Mäulchen

weiter lesen

Alle dürfen alles

Hallo da draussen Schon wieder ist eine Woche um und ich hab viel dazu gelernt. Ich hab auch vom Gewicht her zugelegt und kann mich nun gut mit Marie von den Aristocats messen. Sie ist ein zierliches Büsi und obwohl sie mehr als eine Woche älter ist als ich, fällt das niemandem auf. Es war super von unserer Pflegemami das sie mir Kumpels organisiert hat, denn so kann ich nun mit „Geschwistern“ aufwachsen und auch von ihnen lernen. So langsam habe ich meine Power im Griff und versuche auch schon überall hinauf zu klettern. Zwar wage ich mich noch nicht auf die höchsten Aussichtspunkte, doch ich arbeite daran und bin sicher, dass ich das in den nächsten Tagen packe. Ich komme mit allen Katzen hier aus und darf mir auch einiges heraus nehmen. Nayati und Beauty schauen gut für mich, putzen mich und sind einfach lieb zu mir. Jay, der

weiter lesen
LOAD MORELoading ...