Besuch bei Amor und Pluto

Beim Betreten der Wohnung wurde ich von Pluto freudig begrüsst, jeder der die Wohnung betritt, wird erst mal beschnuppert, sein Spielkamerad Amor ist der ruhigere und lässt  Pluto den Vortritt. Der Balkon wird von beiden gerne genutzt um sich die Sonne auf ihr wunderschönes Fell scheinen zu lassen. Ja, beide fühlen sich wohl und hätten kein besseres Zuhause finden können. Ich wünsche den beiden und der Besitzerin alles Gute und viele schöne gesunde Jahre mit den beiden. Vielen lieben Dank für die Gastfreundschaft und das anregende Gespräch.   Amor             Die beiden Brüder gemeinsam   Pluto          

weiter lesen

Besuch bei Kiwi und Mikesch

Schon beim Eintreten begrüsste uns Mikesch und schnupperte uns und unsere Taschen ab. Er ist ein aufgeschlossener, verschmuster und liebenswerter Kater und kaum sassen wir, sprang er uns schon auf den Schoss, kuschelte sich ein und liess sich genüsslich streicheln. Er ist ein richtiger Charmeur und weiss, wie er die Menschen um seine Pfötchen wickelt. Kiwi war draussen im wunderschön gestalteten Garten und zeigte sich auf Distanz. Sie ist gegenüber Fremden eher vorsichtig und obwohl sie bis zur Türe kam, wollte sie nicht rein kommen. Sie zog es vor, draussen unter der Holzboden Verkleidung des Teichpools unterzutauchen, die ihr als super Versteck dient. Immer wieder kam sie hervor oder spazierte durch den Garten und man sah ihr an, dass sie es liebt draussen ihre Neugierde zu befriedigen. Ihre Besitzer erzählten uns, dass Kiwi sehr gerne im Haus und um die ihr bekannten Menschen ist und ihre Zeit mehr drinnen als draussen verbringt.

weiter lesen

Gut gerutscht

Liebe Manu und Liebe Jomaira und Familie Anbei nochmals ein paar Bilder von Kiwi und Mikesch. Sie sind bei bester Gesundheit und bereits ordentlich gewachsen. In den letzten Tagen haben die Beiden nun auch die „Welt“ draussen zu entdecken begonnen. Allerdings sind sie im Moment meistens von sich aus schnell wieder drinnen. Kein Wunder über die Festtage haben sie von uns besonders viel Aufmerksamkeit erhalten und vor allem war auch in der Küche immer viel los. Speziell für Mikesch gibt es absolut nichts spannenderes, als wenn sich die Tür zum Kühlschrank öffnet . Liebe Grüsse und einen guten Start ins neue Jahr! Brigitte, Thomas, Tonia und Gian                      

weiter lesen

Erste Neuigkeiten von Amor (Franz) und Pluto (Sven)

Hallo Manu Ja die Jungs haben sich bereits sehr gut eingelebt. Es freut mich riesig, dass vor allem Amor so zutraulich geworden ist – wundervoll ! Immer wenn ich Morgens aufstehe bekommen sie zuerst Streicheleinheiten, welche sie sehr geniessen. Danach werden sie sogar ein bisschen frech, laufen in ihr Zimmer und fangen an zu miauen – sie wissen genau, dass es nach dem Kuscheln Frühstück gibt . Und Abends wenn ich Nachhause komme genau das selbe. Ich bin fast schon ein wenig verwundert. Wenn ich Nachhause komme und ihnen rufe, kommen sie und hören auf die Namen, als wären es Hunde. Da bin ich wirklich sehr erstaunt. Anfangs hatten sie beim Katzenbaum grosse Bedenken und haben einen grossen Bogen gemacht. Aber mitlerweile ist das völlig ihr „Reich“ . Beim Essen sind sie auch ziemlich unkompliziert. Haben zum Glück beide mehr auf den Rippen als vor 3 Wochen. Läuft also wirklich

weiter lesen

Erste Neuigkeiten von Kiwi (Elsa) und Mikesch (Christian)

Hallo Manu Kiwi und Mikesch haben sich in ihrem neuen Zuhause bestens eingelebt. Sie erkunden ihre neue, kleine Welt neugierig und mit jedem Tag kecker. Dies bisher nicht nur zur Freude unserer 8 jährigen Katzendame Nala. Speziell der kleine Mikesch, der neben Nala wie ein „Bonsai“ wirkt, ist ihr etwas gar vorwitzig. Sie kriegt von uns allen aber einfach noch mehr Streicheleinheiten und bereits nach ein paar Tagen geht es nun merklich besser. Der Tipp, von Euch war sicher richtig, zu unserer älteren Katzendame, wenn schon, dann lieber gleich 2 Junge zu nehmen, die sich gegenseitig bestens „unterhalten“ und fleissig miteinander spielen. Wir haben Kiwi und Mikesch in einem hervorragenden Zustand von Euch übernommen. Sie sind nicht nur zutraulich und gesund, sondern auch absolut „Stubenrein“. Das ist bei Ihrer Herkunft, aus zerrütteten Familienverhältnissen, ja sicher überhaupt nicht selbstverständlich, sondern der grosse Verdienst der liebevollen Pflegefamilie, welche die Beiden und ihre

weiter lesen

Nun sind auch wir weg

Liebe Freunde Heute war unser grosser Tag und unsere neue Besitzerin holte uns ab. Wir sind noch ein wenig herum getobt, sind ein letztes Mal durch die Wohnung gerast und haben uns lieb von unserer Pflegefamilie verabschiedet. Unser neues Frauchen hatte viel Freude uns wiederzusehen und noch viel mehr uns endlich nach Hause zu holen. Des einen Freude ist des anderen Leid, denn unsere Pflegefamilie ist traurig das wir ausziehen. Obschon wir hier für Wirbel gesorgt haben sind wir allen ans Herz gewachsen und da tut es schon ein bisschen weh loszulassen. Aber wir melden uns sicher wieder einmal, keine Angst. Geniesst Weihnachten und rutscht gut ins Neue Jahr. Bis bald mal wieder euer Anna und Olaf          

weiter lesen

Wir sagen Tschüss

Liebe Fans Nun ist es soweit und vier von uns dürfen ausziehen. Unsere Pflegemami ist schon etwas traurig, dass wir sie nun verlassen, doch weiss sie, dass wir es in unseren neuen Zuhause gut haben und das erleichtert es ihr loszulassen. Schon am späten Vormittag kamen die neuen Besitzer von Mikesch (Christian) und Kiwi (Elsa) vorbei und überraschten unser Pflegemami mit einem Blumenstrauss und Geschenken für die Kinder. Die hatten grosse Freude daran und bedanken sich noch einmal herzlich für Alles . Natürlich wurde noch mit uns geschmust und es wurden die Verträge gemacht, sowie uns Tipps für unser weiteres Leben mit auf den Weg gegeben, bevor wir in unsere Transportbox getan wurden und sich hinter uns die Türe schloss. Wie es uns so ergeht erfahrt ihr sicher bald von unseren neuen Besitzern. Kiwi und Mikesch             Am Nachmittag kamen die neuen Besitzer von Amor (Franz) und Pluto (Sven)

weiter lesen

Bald ist es soweit…

Hallo liebe Leser Da sind wir wieder . Nach dem Impfchaos geht es uns prima. Vier von uns dürfen bald in ein neues Zuhause und zwei warten noch ein wenig länger bis sie umziehen können. Ein bisschen von der Weihnachtsstimmung konnten wir schon erleben, leider ist der Weihnachtsbaum noch nicht da – der kommt erst wenn wir gehen, damit er auch ja ganz bleibt, sagt Mama . Schade wir hätten in so gerne auseinander gekommen . Ansonsten ist alles beim Alten, ausser das wir alle Bücher aus dem Regal rausnehmen und Mama bald Amok lauft. Ja, wir Bauernhof Kätzchen sind ein bisschen wilder als Zuchtkatzen, aber sie liebt uns trotzdem . Papa macht sich immer ein Spass daraus uns mit dem grossen Aquarium zu tritzen. Das ist nicht nett , die Fische sehen so lecker aus. So nun verabschieden wir uns und ich denke mal das nächste Mal hört ihr von uns, wenn

weiter lesen

Tierarzt zum Zweiten

Hallo zusammen Da sind wir wieder. Gross und gefrässig und wild . Wir haben nun unsere zweite Impfung und das Chippen hinter uns und hatten gar keine Freude daran . Ausser Olaf, der hat die Praxis unsicher gemacht. Mami war böse auf uns, weil wir auf ihrer selbst gemachten Uhr rumgeklettert sind und sie runder geschmissen haben . Aber sie hat eingesehen das es ihr Fehler war. Jetzt klettern wir dafür auf den Arbeitskleidern vom Papi rum, die hinter der Tür aufgehängt sind. Den Gang und die Stube haben wir schon inspiziert. Was soll ich dazu sagen – äh sie ist gross und hat viele lustige Verstecke . Mama findet es nicht so lustig, vor allem wenn Zeit zum Schlafen ist und sie uns irgendwie rausfischen muss. Ah ja wir sind alle vermittelt. Wir freuen uns sehr auf unsere neuen Zuhause und hoffen, dass wir es genau so lustig haben werden, wie bei

weiter lesen

Tierarztbesuch

Hallo Frozen Fans Den Kleinen geht es sehr gut und sie haben die Impfung gut überstanden. Das Chippen werden wir bei der zweiten Impfung machen lassen. Leider mussten wir feststellen, dass Franz einen Pilz hat. Welchen weiss ich noch nicht, dass kann ich erst Ende der Woche sagen, wenn die Kultur beim Tierarzt gewachsen und untersucht ist und leider hat sich auch Anna damit angesteckt . Aber es wird sicher bald besser. Mittlerweile sind Anna und Olaf reserviert und dürfen gemeinsam ins schöne Bündnerland ziehen. Es freut mich riesig, dass sie zusammen gehen können . Jetzt hoffe ich, dass auch Sven und Franz gemeinsam ein neues Zuhause finden, denn die zwei verstehen sich super zusammen. Die Rasselbande ist richtig aktiv und voller Lebensfreude. Nur Franz ist noch immer sehr misstrauisch, doch er taut langsam auf . Sie haben entdeckt das man vom Kratzbaum auf meinen Schreibtisch  springen kann. Auch nehmen sie alles

weiter lesen

Kleine Lauser

Hallo Fans Wir leben alle noch und unsere Ziehmami auch . Nur sind ihre Beine, naja sagen wir mal so, nicht mehr so schön wie vor unserem Einzug, aber sie hat einen Trick. Sie zieht einfach die dicken Sporthosen von Papa an und so hängen wir nur an der Hose und nicht an ihren Fleisch . Am Mittwoch werden wir zum ersten Mal geimpft und auch gechippt. Freuen tun wir uns überhaupt nicht darauf , aber es muss sein. Drei von uns sind schon reserviert, das freut Mama und zu gleich auch nicht, aber sie hat uns ja noch vier bis fünf Wochen . Wir entwickeln uns grossartig und welch grosses Wunder – Franz taut langsam auf , dass rührt sogar uns zu Tränen. Anna                      Christian                     Elsa            Franz            Olaf                     Sven         

weiter lesen

Immer frecher

Salü da draussen Und da sind wir wieder – uns geht es prächtig . Wir entwickeln uns immer besser und werden auch immer frecher. Langsam tauen wir alle allmählich auf . Vom Gewicht sind wir super dran und die Flöhe sind wir seit zwei Wochen endlich los. Wir hatten auch schon einmal Kontakt mit dem Kater des Hauses, doch das ging für Elsa nach hinten los. Ausgerechnet sie, die Kleinste stellte sich der 1 jährigen, schon 4.5kg schweren Sibirischen Waldkatze Bealfire. Tja, es gab dreimal mit der riesen Tatze aufs Elsas Köpfchen und Schwups war sie weg . Die arme Kleine, ich musste sie dann beruhigen aber sie hat sich gut erholt. Das kommt davon, wenn man die grosse Heldin spielen will . Wir bekommen regelmässig anders Futter, so gewöhnen wir uns nicht nur an eines und bis jetzt schmecken uns alle . Christian Dieser kleine Kater ist sehr verspielt und aufgestellt. Er schmust

weiter lesen
LOAD MORELoading ...