Besuch bei Camillo

Ich wurde von der Familie sehr herzlich begrüsst und freute mich alle kennenzulernen. Die Familie ist begeistert von Camillo und man erzählte mir die ersten Geschichten des süssen Katers, kaum stand ich in der Wohnung . Camillo lag währenddessen genüsslich in einer Ecke und döste. Er geniesst die Bodenheizung und weiss genau, wo die wärmsten Stellen sind und dort liegt er oft. Er schaute mich an, regte sich jedoch kaum und man sah weder Angst noch Scheu in seinen Augen. Wenn ich denke wie er in den Verein kam, war es eine grosse Freude ihn so zu sehen und auch für ihn ist es sicher super, keine Angst mehr zu kennen. Er stand auf, kam zu mir und schnupperte alles ab. Selbst das mitgebrachte Leckerli fand er toll und nahm es sogar aus meinen Händen. Danach untersuchte er die leere Verpackung, in der Hoffnung, noch mehr zu finden . Camillo

weiter lesen

Besuch bei Luna und Tommy

Beim Eintreten begrüsste uns Luna gleich und Tommy war wie immer, wenn es klingelt, unter dem Sofa verschwunden . Seine Besitzer erzählten uns, dass er ihnen gegenüber sehr offen, zutraulich und verschmust ist und keine Angst kennt, doch sich bei jedem Besuch versteckt und erst wieder hervor kommt, wenn dieser gegangen ist. Luna schnupperte uns ab und liess sich lieb von uns streicheln. Sie zeigte sich sehr offen und zutraulich, was uns sehr freute, denn sie kam als scheues und fauchendes Kitten zu uns in den Verein. Es war toll zu sehen wie sie sich gemacht hatte und dass aus einem ängstlichen Kitten eine offene und vertrauensvolle Katze wurde . Luna ist wunderschön geworden, hat ein super glänzendes Fell und eine traumhafte Figur. Sie hat jedoch noch sehr grosse Pfötchen was darauf schliessen lässt, dass sie noch ein Stückchen grösser wird. Sie klettert gerne überall hoch, was in ihr in ihrem

weiter lesen

Besuch bei Pepsi (Ängeli)

Als wir ankamen war Pepsi draussen und nirgends zu sehen. Ihre Besitzerin rief sie und meinte nur „gehen wir mal rein, sie kommt dann schon“ und so gingen wir ins Wohnzimmer. Es dauerte nicht lange und Pepsi stand da . Pepsi hat sich toll gemacht. Sie ist verschmust, lieb, zutraulich und neugierig und von ihrer früheren Scheu ist nichts mehr zu sehen. Ihr Gruppenname passt überhaupt nicht mehr zu ihr und es war schön zu sehen, dass aus einem Fauchi Büsi eine solche Schmusekatze wird . Ihre Besitzerin hatte nur Gutes zu berichten und liebt Pepsi über alles. Pepsi ist eine wunderschöne Schildpatt geworden und hat ein weiches, dichtes Fell, dass man noch so gerne streicheln will. Sie ist eine grosse Katzendame und zieht einem in ihren Bann. Schmusen gehört zu ihren bevorzugten Hobbies und sie lässt sich herum tragen und geniesst es. Luna, der Katzenkumpel von Pepsi, hatte anfangs Mühe

weiter lesen

Kastration überstanden

Liebe Manu Wir melden uns wieder – ich, das Büsi Mami von Luna und Tommy. Ich wollte mitteilen, dass die beiden Schätze vor 2 Wochen kastriert worden sind. Alles ist super verlaufen. Es geht ihnen sehr gut, es wird viel gespielt und geschmust, etc. Diese zwei sind so richtig lieb . Sie sind schon recht gewachsen und Tommy hat bereits 4.2kg und Luna 3.2kg an Gewicht. Sie machen uns sehr viel Freude und wir sind glücklich, dass wir die beiden haben. Ich wünsche einen schönen Tag und liebe Grüsse aus dem Kanton Schwyz Sandra                                                

weiter lesen

Ein Grüsschen von Camillo

Liebe Frau Gutermann Unglaublich, wie die Zeit vergeht! Schon längstens wollten wir uns wieder Mal melden und von unserem Liebling Camillo berichten. Tatsächlich sind es heute sechs Wochen her, dass wir ihn zu uns geholt haben ! Inzwischen ist Camillo recht gewachsen! Er hat sich prima eingelebt, im ganzen Haus (wir haben ein schön renoviertes Bauernhaus mit Auslauf hinten raus…) – er kennt nun jede Ecke innen… und, so wie wir vereinbart hatten, durfte er nach gut vier Wochen seine ersten Schritte nach draussen machen! Wir waren sehr gespannt, wie er reagieren würde: er war gaaanz vorsichtig, tappte sich mal hierhin, mal dorthin… Es war auch gar kein Problem, ihn wieder hinein zu kriegen. Ein paar Tage danach hatten wir plötzlich Angst, er habe sich verlaufen… er war spurlos verschwunden … Wir haben uns sehr Sorge gemacht, ihn ringsum im Quartier gesucht… – doch da kam die Überraschung: ich guckte zur Sicherheit

weiter lesen

Camillo und sein Futter

Liebe Frau Gutermann Bitte entschuldigen Sie, dass wir Ihnen erst jetzt für die so ausführliche Info danken. Wir schätzen das sehr, dass wir gut unterstützt werden, denn wir wollen ja für Camillo nur das Beste ! Er ist einfach ein sooo lieber Schatz, wir denken auch, er sei schon gewachsen… Er wird je länger, je zutraulicher, sucht sich immer wieder neue Ecken und Plätzchen aus und hat Freude, wenn wir ihn kuscheln . Wir haben viel erfahren durch Ihre Angaben, und versuchen nun, ihm sein Schäleli so zu füllen, dass er immer etwas hat. Trockenfutter geben wir ihm nebenbei als „Leckerli“. Vielen Dank, dass wir Ihnen diesbezüglich auch noch telefonieren könnten… Es kann schon sein, dass wir davon noch Gebrauch machen werden . Alles Gute unterdessen und viele herzliche Grüsse! Camillo und seine Familie

weiter lesen

News von Luna und Tommy

Hallo Pflegemami Gerne erzähle ich ein wenig über meine Schnüggels. Die Namen haben sie behalten. Es geht uns sehr gut, sie wachsen prächtig und sind sehr verschmust. Sie spielen viel und haben ebenso viel Appetit . Sie gehen von Anfang an brav in’s Kistchen und ,,Lümmeln,, rum, wie sich das für Kitten gehört. Gegenseitiges necken inbegriffen… Luna liegt täglich mindestens einmal auf mir drauf, wenn ich auf dem Sofa sitze, und Tommy, mittlerweile kann ich ihn ganz gut streicheln und mit ihm schmusen. Er war zu Anfang ein bisschen ein Angsthase, aber mit viel Geduld und Zeit hab ich das hinbekommen.  Luna schmust auch mit meinem Freund, Tommy kann er schon mal streicheln wenn er müde ist oder am fressen. Hin und wieder  geht er schon mal 2 Schritte zurück wenn mein Freund  kommt. Er ist halt nicht so viel um sie rum wie ich, ich hatte von Anfang an

weiter lesen

Neuigkeiten von Camillo (Titan)

Liebe Frau Gutermann Zuerst vielen Dank für die erhaltenen Dokumente, die wir gleich gelesen und unterschrieben haben. Sie sind bereits unterwegs! Ganz zuerst möchte ich Ihnen noch Titans neuen Namen mitteilen: wir haben ihn Camillo getauft . Nun ist Camillo ja schon eine gute halbe Woche bei uns! Er ist einfach ein Goldschatz und wir sind so glücklich, ihn zu haben ! Nachdem er zuerst ein wenig scheu war, hat er sich schon recht gut bei uns eingelebt, sämtliche „Innenreviere“ abgetastet und sich auch schon zünftig kraulen lassen! Die ersten beiden Nächte hat er ein wenig „miaut“, aber das hat sich bereits gelegt. Ganz brav verrichtet er „sein Geschäft“ im Katzenkistli. Er ist stets wohlauf und frisst regelmässig gut. Fisch scheint er ganz besonders gern zu haben . Unsere Töchter, sind mehr als begeistert und haben auch schon einige Föttelis gemacht. Auch meine Mutter, die im oberen Stock bei uns

weiter lesen

Ich verabschiede mich

Liebe Freunde Nun ist es auch bei mir soweit und ich bekam ganz lieben Besuch, der sich sofort in mich verliebt hat, denn ich schnurrte mich gleich in ihr Herz . So konnten sie nicht widerstehen und wollen mir ein schönes neues Zuhause schenken. Bevor sie mich mitnahmen haben sie mit mir gespielt und waren ganz lange zu Besuch. In dieser Zeit konnte mein Pflegemami viel über mich erzählen, was alle sehr interessierte. Als die Zeit des Abschieds kam, nahm mich mein Pflegemami hoch und wünschte mir ein langes, gesundes Leben. Dann tat sie mich in die Transportbox und die Haustüre ging auf und ich verschwand zusammen mit meiner neuen Familie. Keine Angst, bald hört ihr sicher von mir. Habt bis dahin eine schöne Zeit, wie auch ich viel neues zu entdecken habe. Geniesst die Tage so wie ich und nun sag ich tschüss euer Titan

weiter lesen

Ab zum Doc

 ihr Lieben Heute musste ich wiederum zu dem Mann im weissen Kittel, denn die zweite Impfung stand an und so lud mich mein Pflegemami in die Transportbox und auf ging die Reise zum Onkel Doc. Der untersuchte mich erneut genau und stellte fest, dass ich gesund und fit bin. Danach gab es einen Piks und ich durfte wieder zurück in meine Transportbox. Das alles war gar nicht so schlimm, doch ich war froh, als wir wieder zuhause in der gewohnten Umgebung waren. Etwas später wurde ich müde, denn so eine Spritze schlaucht ungemein. Ein Nickerchen hat noch nie geschadet und daher schlief ich kurz darauf ein und genoss es im Land der Träume. Sonst geht es mir gut und auch die Zusammenführung mit den Tutti Frutti, das ist die neu Gruppe hier, hat geklappt. Ich mag meine neuen Kumpels und es ist uns nie langweilig. Wie Kitten so sind hecken

weiter lesen

Neue Kumpels

Hallo Titan Fans Seit dem Auszug meiner Freunde bin ich alleine in der Pflegefamilie zurück geblieben, wobei alleine nicht ganz korrekt ist, da hier zwei ganz liebe Kater wohnen. Mit dem einen verstehe ich mich sehr gut und darf bei ihm kuscheln . Weil ich nun keine Spielkameraden mehr hatte mit denen ich rumtoben konnte, fand ein Wandel statt und ich bin nicht mehr so scheu, wie bis anhin. Mein Pflegemami ist ganz begeistert und findet es einfach nur toll, wie ich mich entwickle und das sie mich nun streicheln darf . Doch damit ich wieder Kätzchen zum toben bekomme, sind in den letzten Tagen ein paar Jungspunde hier eingezogen. Zwar müssen wir anfangs getrennt werden, denn sie haben diese kleinen, schwarzen Krabbeldinger mitgebracht, die die Menschen Flöhe nennen. Sobald die aber weg sind dürfen wir dann endlich gemeinsam spielen . Ihr seht, man schaut hier gut zu mir und stellt sicher,

weiter lesen
LOAD MORELoading ...