Besuch bei Amor und Pluto

Beim Betreten der Wohnung wurde ich von Pluto freudig begrüsst, jeder der die Wohnung betritt, wird erst mal beschnuppert, sein Spielkamerad Amor ist der ruhigere und lässt  Pluto den Vortritt. Der Balkon wird von beiden gerne genutzt um sich die Sonne auf ihr wunderschönes Fell scheinen zu lassen. Ja, beide fühlen sich wohl und hätten kein besseres Zuhause finden können. Ich wünsche den beiden und der Besitzerin alles Gute und viele schöne gesunde Jahre mit den beiden. Vielen lieben Dank für die Gastfreundschaft und das anregende Gespräch.   Amor             Die beiden Brüder gemeinsam   Pluto          

weiter lesen

Besuch bei Waleska

Beim Eintreten bleibe ich fasziniert stehen, Waleska kommt mir mit erhobenem Kopf entgegen und begrüsst mich freudig, miau, miau, miau. Darf ich dir mein Zuhause zeigen? Ja, sage ich und gehe mit. Ich folge ihr und werde an ihren Fressnapf geführt, der gefüllt ist mit leckerem Essen. Sie schaut mich an und man sieht in ihrem Blick „schau, wie gut mir das mundet“. Es ist eine Freude zu sehen, wie wohl sich Walesa in ihrem neuen Zuhause fühlt. Ich  unterhalte mich kurz mit den neuen Besitzern und schon kommt Waleska dazu und möchte nach draussen gehen. Gut, gehen wir. Sie lässt sich das Katzengeschirr anlegen und schon geht es ab nach draussen. An der Leine darf Waleska ihre Samtpfoten ins Gras setzen und ihre Besitzer sind  nahe bei ihr. Ansonsten geniesst Waleska den gesichertem Balkon, den ihre Besitzer liebevoll für sie mit vielen Schlaf und Ruheplätzen eingerichtet haben – ein kleines

weiter lesen

Besuch bei Lilly und Misiu

Als ich eintrat stand Misiu gleich vor mir und begrüsste mich lieb und Lilly sass unter dem Sofa und brauchte einige Minuten bis sie sich hervor traute und mir hallo sagte. Doch dann waren beide sehr zutraulich und neugierig und schnupperten mich gleich von Kopf bis Fuss ab. Das mitgebrachte Stinkie tat seines dazu, dass die beiden sich gleich im Spiel damit zeigten und sich daran rieben. Die Familie konnte kaum glauben was sie sah, denn so kannten sie ihre zwei Mädels noch nicht. Ausgelassen und voll im Baldrianfieber legten sie eine Showeinlage hin, die alle zum Lachen brachte.                             Während wir den Katzen beim Spiel zuschauten, erzählte mir die Familie von den beiden und zeigte mir sogar die Tricks die beide von der Tochter gelernt haben. Es gibt ein Leckerli, wenn man dafür Pfötchen gibt. Das sah ganz süss aus und beide Katzen wussten genau, was von ihnen

weiter lesen

Besuch bei Maja

Maja ist in Sonntagsstimmung; völlig relaxt liegt sie auf dem Bett, als ich eintrete. Zu Nahe darf ich ihr nicht kommen sonst verschwindet sie schneller als der Wind. Sie ist allgemein gegenüber Fremden schüchtern und distanziert, ihren Besitzern jedoch zeigt sie jeden Tag wie sehr sie sie mag und geniesst ihre Streicheleinheiten. Auch ihr Spielkamerad ist ein guter Freund geworden. Wenn es zu Hause mal zu langweilig wird kann sie jederzeit nach draussen. Auf dem Fenstersims hat sie eine gute Aussicht und es gibt genug zu sehen. Maja ist bei bester Gesundheit. Mit ihrem neuen Zuhause ist sie absolut zufrieden und auch ihre Besitzer sehen sie schon längst als Familienmitglied.                                                         

weiter lesen

Besuch bei Jimmy

Friedlich liegt Jimmy auf dem Kratzbaum – es ist Sonntagmittag. Die letzten Monate geht es Jimmy deutlich besser, er hat sich in seinem Zuhause gut eingelebt. Mit seinen Kameraden kommt er sehr gut klar. Er kuschelt gerne mit ihnen, auch wenn er sich dazu fast in den Kratzbaumkorb zwängen muss. Der Platz für zwei kann da schon ein bisschen eng werden. Ansonsten gibt es genügend Plätze zum verweilen. Vielen Dank für den netten Besuch.                       gemeinsam mit seinem Kumpel                    

weiter lesen

Besuch bei Camina

Camina steht schon bei der Türe als ich eintrete, neugierig schaut sie mich an „wer bist du denn? Dich habe ich hier noch nie gesehen.“ Ein paar Minuten später zieht sich Camina ins Schlafzimmer zurück. Sie hat ihr zu Hause gefunden in dem sie ihren Freigang geniessen darf. Wenn sie nach Hause kommt will sie erst mal gekrault werden, dabei schmiegt sie sich gerne an ihre Besitzer und umschmeichelt ihre Beine. Meist schaut sie dann mit der Frage im Gesicht „habe ich in der Zwischenzeit was verpasst?“ Die Besitzer sind überglücklich mit Camina zusammen zu sein. Ein Leben ohne Camina können sie sich nicht mehr vorstellen. Sie gehört als neues Familienmitglied dazu. Ich wünsche Camina in ihrem neuen Zuhause alles Gute und ein langes glückliches Katzenleben. Auch möchte ich nicht versäumen mich für die herzliche Gastfreundschaft zu bedanken.                                                 

weiter lesen

Besuch bei Alice

Alice ist noch extrem schüchtern und ängstlich. Während meinem Besuch erzählt mir ihr neuer Besitzer, dass sie sich inzwischen schon ein bisschen streicheln lässt. Das Futter bekommt Alice jedoch noch getrennt von ihren Spielkameraden. Alice ist eine gesunde Kätzin bis auf den Calicivirus. Dieser ist jedoch in erfolgreicher Behandlung und mit ihren Spielkameraden versteht sich Alice gut. Das Spielen macht ihr am meisten Spass, wenn der Laserpointer im Raum herum schwirrt. Vor den anderen Sachen hat sie noch grossen Respekt. Alice hat ein tolles Zuhause gefunden und an Platz mangelt es nicht, um sich auszutoben. Ihr Besitzer ist einfühlsam, hat grosse Geduld ihr Vertrauen zu gewinnen und Woche für Woche legt Alice ein Stück Unsicherheit ab. Langeweile hat Alice in ihrem Zuhause nie, dafür sorgen ihre Spielkameraden die sie auf Trab halten. Alice hat ihr Traumzuhause gefunden.              

weiter lesen

Besuch bei Pancho und Sancho

Es war ein schöner, sonniger Nachmittag als wir die Türklingel betätigen und herzlich willkommen geheissen wurden. Miriam und ihre ganze Familie war anwesend und natürlich auch unsere beiden Schnüggels – Pancho und Sancho. Pancho der schwarz-weisse Draufgänger in der Pflegestelle mutierte im neuen Zuhause zum Vorsichtigeren der beiden Brüder, obwohl auch er sich gleich zeigte und uns wohlwollend beschnupperte. Doch Sancho, der in der Pflegestelle etwas zurück haltender war, war der Offene und Vorwitzige. Während unserem Besuch enttäuschen uns beide nicht, denn sie kamen immer wieder, um uns zu begutachten oder ihre Streicheleinheiten einzufordern. Sie waren anwesend, lieb, offen und kuschelig, obwohl die Terrassentüre offen stand und sie jederzeit hätten gehen können. Wir waren beindruckt und natürlich begeistert, denn gerade unsere zwei Schöppelis wieder zu sehen, erfreute uns sehr! Pancho und Sancho sind zwei herzensgute Jungs, die ihren eigenen Charakter haben. So jagt Pancho gerne Fliegen und selbst da ist ihm

weiter lesen

Besuch bei Kiwi und Mikesch

Schon beim Eintreten begrüsste uns Mikesch und schnupperte uns und unsere Taschen ab. Er ist ein aufgeschlossener, verschmuster und liebenswerter Kater und kaum sassen wir, sprang er uns schon auf den Schoss, kuschelte sich ein und liess sich genüsslich streicheln. Er ist ein richtiger Charmeur und weiss, wie er die Menschen um seine Pfötchen wickelt. Kiwi war draussen im wunderschön gestalteten Garten und zeigte sich auf Distanz. Sie ist gegenüber Fremden eher vorsichtig und obwohl sie bis zur Türe kam, wollte sie nicht rein kommen. Sie zog es vor, draussen unter der Holzboden Verkleidung des Teichpools unterzutauchen, die ihr als super Versteck dient. Immer wieder kam sie hervor oder spazierte durch den Garten und man sah ihr an, dass sie es liebt draussen ihre Neugierde zu befriedigen. Ihre Besitzer erzählten uns, dass Kiwi sehr gerne im Haus und um die ihr bekannten Menschen ist und ihre Zeit mehr drinnen als draussen verbringt.

weiter lesen

Besuch bei Mia

Beim Eintreten sagten uns die Besitzer von Mia, dass sie gerade eben noch auf einem ihrer Lieblingsplätze gelegen habe und sich als es geklingelt hat, versteckt hat. Sie mussten nur kurz suchen, um die süsse Katzendame im Banana Leaf Baum wiederzufinden. So schreckhaft ist sie also nicht, denn sie lag völlig entspannt im Körbchen und liess sich von uns auch gleich streicheln. Lino, ihr Katzenkumpel, war auch zur Stelle und begrüsste uns. Die beiden Katzen verstehen sich prächtig und Lino schaut oft was Mia macht und sucht ihre Nähe. Er ist ein typischer Gentleman und lässt der hübschen Lady immer den Vortritt. Sei dies beim Futterschälchen, beim Spielen oder wenn etwas entdeckt werden muss. Auch draussen ist er häufig bei ihr, doch bleibt er meist ums Haus herum, während Mia sich doch schon weiter entfernt. Mia ist wunderschön geworden und hat ein samtiges, weiches Fell. Sie hat eine super Figur

weiter lesen

Besuch bei Stitch

Hallo Freunde Kaum eingetreten springt Stitch schon um die Ecke. Lebendig und aktiv erlebe ich ihn während meinem Besuch. Er ist noch völlig verspielt und geniesst sein neues Zuhause. Er fühlt sich wohl und auch wenn er mehrheitlich aktiv ist und spielen möchte, kann er auch ganz verschmust auf dem Sofa liegen und kuscheln. Die ganze Familie hat ihn ins Herz geschlossen. Er ist ein Mitglied geworden das nicht mehr wegzudenken ist. Stitch ist bei bester Gesundheit. Langweilig wird ihm nicht, er hat genügend Spielzeug und auch seine Besitzer werden täglich in seine Spielstunden integriert. Flink und schnell rennt er Kratzbaum rauf und runter. Von meinem Versuch ein kleines Fotoshooting zu machen hält er wenig. Die Kamera interessiert ihn nicht, alles was sich bewegt ist interessanter. Er sitzt gerne unter dem Esstisch auf dem Stuhl. Sobald ein Arm sich bewegt, geht es nicht lange und Stitch ist zur Stelle um damit zu spielen. Er klammert sich

weiter lesen

Zwei die sich verstehen

Hoi Manuela Bestürzt haben wir auf deiner Homepage mitgelesen was letztens dramatisches beim TA mit eurem anvertrauten Büsi passiert ist. Es hat uns sehr berührt. An dieser Stelle herzliches Beileid an euch und auch an die sicherlich traurigen, neuen Dosenöffner. Wir mussten eine ähnliche Situation auch schon erleben und können diese Gefühle sehr gut nachempfinden. Sowas ist sehr, sehr traurig Im Anhang findest du nun das Dokument für die Kastration von Mia wie vertraglich vereinbart. Wir wollten dir auch noch ein paar Bilder (von beiden Schätzchen) schicken, dass du dich überzeugen kannst, wie gut es deinem Schützling bei uns geht (Ich hoffe, die Mail ist nicht zu gross). Mia und Lino verstehen sich mittlerweile so prächtig – es wird schön gegenseitig geputzt und zusammen draussen auf dem Rasen herumgetollt. So langsam erkunden Sie die Nachbarschaft, wobei sich Mia als eine echte Entdeckerin hervortut. Manchmal kommt sie mit Ölflecken auf dem

weiter lesen
LOAD MORELoading ...